Vizegrafschaft Castillon


Vizegrafschaft Castillon

Die Vizegrafschaft Castillon lag im Südwesten Frankreichs. Zentrum war der Ort Castillon-sur-Dordogne (heute Castillon-la-Bataille). Die Bedeutung der Vizegrafschaft, die seit dem 10. Jahrhundert bezeugt ist, bestand in der Sicherung des Übergangs über die Dordogne.

Die Familie der Vizegrafen verlor die Herrschaft aufgrund einer Rebellion der Barone Guyennes gegen Simon IV. de Montfort. Ende des 13. Jahrhunderts kam Castillon an Jean de Grailly. Dessen Nachkommen herrschten in Castillon – mit einer durch die Auseinandersetzungen zwischen England und Frankreich bedingten kurzen Unterbrechung – bis ins 16. Jahrhundert hinein.

Nachfolger des Hauses Grailly war ab Mitte des 16. Jahrhunderts das Haus La Tour d'Auvergne (Turenne), das Castillon 1719 an Antoine Bonnet de Talmont, der es 1731 wiederum an André François Benoit Leberthon, premier président au parlement de Bordeaux weiterreichte. Dessen Sohn André Leberthonv erlor seine Herrschaftsrechte während der Französischen Revolution und verkaufte Castillon 1795.

Vizegrafen von Castillon

  • Olivier (1060), Vizegraf von Castillon, Gründer des Klosters Castillon
  • Pierre de Castillon, 1137 Gründer der Abtei Faize
  • Jean I. de Grailly
  • Pierre II. de Grailly, 1307/56 bezeugt, dessen Sohn, Vicomte de Bénauges et de Castillon ; ∞ I Assalhilde de Bordeaux, Captale de Buch ; ∞ II Rosemburge de Périgord, Tochter von Hélie de Talleyrand, Comte de Périgord
  • Jean II. de Grailly († 1343), dessen Sohn aus erster Ehe, Captal de Buch, Vicomte de Bénauges et de Castillon; ∞ Blanche de Foix, Tochter von Gaston I., Graf von Foix
  • Jean III. de Grailly, (†1376) dessen Sohn, Captal de Buch,
  • Archambaud de Grailly, Sohn von Pierre II. aus dessen zweiter Ehe, 1365 Vicomte de Castillon et de Gurson, 1376 Captal de Buch und Vicomte de Bénauges, 1398 Graf von Foix etc.; ∞ Isabelle, 1398 Comtesse de Foix et de Bigorre, Vicomtesse de Béarn et de Castelbon etc., Schwester des Grafen Mathieu
  • Gaston I. de Foix-Grailly († nach 1455), dessen Sohn, 1412-1451 Captal de Buch, Graf von Bénauges und Vizegraf von Gastillon, Herr von Grailly
  • Jean IV. de Foix-Grailly († 1485), dessen Sohn, erhält 1461 Castillon zurück
  • Gaston II. de Foix-Candale († 1500), seit 1485 Captal de Buch, Graf von Candale und Bénauges sowie Vizegraf von Castillon
  • Alain, dessen Sohn, Vizegraf von Castillon
  • Louis de Gramont, 1535 Vicomte de Castillon (Haus Dax), ∞ Madeleine d’Aydie genannt de Lescun, Tochter Odet d’Aydies, comte de Comminges, Vicomte von Castillon und Fronsac
  • Françoise, dessen Tochter, Vicomtesse von Castillon

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Castillon-la-Bataille — Castillon la Bataille …   Deutsch Wikipedia

  • Vizegraf von Castillon — Die Vizegrafschaft Castillon lag im Südwesten Frankreichs. Zentrum war der Ort Castillon sur Dordogne (heute Castillon la Bataille). Die Bedeutung der Vizegrafschaft, die seit dem 10. Jahrhundert bezeugt ist, bestand in der Sicherung des… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Vizegrafschaften Frankreichs — Die folgende Liste der Vizegrafschaften Frankreichs enthält diejenigen französischen Herrschaften, die von den Grafen aus der Verwaltung der Grafschaften heraus an den wichtigen Plätzen als Vertretungen, als Vizegrafschaften, eingerichtet wurden …   Deutsch Wikipedia

  • Jean IV. de Foix-Grailly — (* nach 1410; † 1485) war ein Sohn des Captal de Buch Gaston I. de Foix Grailly und dessen Ehefrau Marguerite d Albret. Jean war väterlicherseits ein Angehöriger des in der Gascogne begüterten Adelshauses der Grailly, welches wiederum seine… …   Deutsch Wikipedia

  • Benauge — Die Grafschaft bzw. Vizegrafschaft Bénauges oder Benauge lag im Bordelais; sie bestand im Wesentlichen aus den Orten Cadillac, Cantois und Castelviel. Heute gehört das Gebiet zum Département Gironde. Die Burg Benauge liegt auf dem Gebiet der… …   Deutsch Wikipedia

  • Bénauges — Die Grafschaft bzw. Vizegrafschaft Bénauges oder Benauge lag im Bordelais; sie bestand im Wesentlichen aus den Orten Cadillac, Cantois und Castelviel. Heute gehört das Gebiet zum Département Gironde. Die Burg Benauge liegt auf dem Gebiet der… …   Deutsch Wikipedia

  • Gaston IV. (Foix) — Wappen Gastons IV. von Foix Béarn Bigorre Gaston IV. (* 1423; † 25. Juli 1472 in Roncevalles) war von 1436 bis zu seinem Tod Graf von Foix und Bigorre, Vizegraf von Béarn, Marsan, und Castelbon sowie Co He …   Deutsch Wikipedia

  • Haus Albret — Das Haus Albret war die Familie der Herren von Albret in Südwestfrankreich ab dem 11. Jahrhundert. Mit Arnaud Amanieu d’Albret († 1401) trat die Hauptlinie in der zweiten Hälfte des 14. Jahrhunderts erstmals auf der nationalen Bühne auf. 1382… …   Deutsch Wikipedia

  • Pierre de Foix (Lautrec) — Pierre de Foix (* nach 1423; † 1454) war der zweitgeborene Sohn des Grafen Johann I. von Foix und dessen zweiter Ehefrau Jeanne d’Albret. Aus dem Erbe seines Vaters erhielt er nach dessen Tod 1436 die Vizegrafschaft Lautrec und begründete die… …   Deutsch Wikipedia


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.