Volker Altwasser


Volker Altwasser

Volker H. Altwasser (* 31. Dezember 1969 in Greifswald) ist ein deutscher Buchautor.

Leben

Altwasser wurde Elektronikfacharbeiter, Heizer, Matrose, Montagearbeiter und Bürokaufmann, ehe er sich der Literatur widmete. Er studierte von 1998 bis 2001 am Deutschen Literaturinstitut zu Leipzig und war im letzten Jahr Meisterschüler des Dramatikers und Autors Thomas Hürlimann. Sein Studium abslovierte er im Hauptfach Lyrik mit einer Untersuchung der Werke von Arthur Rimbaud und Sergej Jessenin sowie mit dem Lyrikmanuskript „Saudade“. Es schlossen sich Stipendienaufenthalte durch die Lydia-Eymann-Stiftung in Langenthal (Schweiz), Klagenfurter Literaturkurs (Österreich), Aufenthaltsstipendium in Visby / Gotland (Schweden), sowie in Deutschland im Künstlerhaus Lukas, Künstlerdorf Schöppingen, Kloster Cismar, Ostseevilla Artique an. Er war Teilnehmer des 1. Deutsch-polnischen Dichtertreffens in Krakau und des Treffens des hochbegabten, schriftstellerischen Nachwuchses der Arno-Schmidt-Stiftung in Rendsburg. Altwasser lebt in der Hansestadt Rostock.

Werk

Seine ersten Veröffentlichungen waren 1994 die Bände Einige Gedichte und Fragte meine Diotima mich, 1995 das Buch Auf der Veranda. Kein Roman. (ISBN 3-929370-33-6) und im Jahr darauf der Krimi Irrtum, Herr Minister der Reihe 'Blaulicht'.

Nach dem Studium fand sein Stück Vierzig Grad, pflegeleicht seine Uraufführung im Theater am Volkspark in Halle an der Saale. Er liefert Beiträge zu den zeitgenössischen Anthologien Vom Fisch bespuckt (2002, KiWi), Das Meer-Prinzip (2002, knaur), Der wilde Osten (2002, S. Fischer) und Doppelpass (2005, kookbooks). Erfolgreich wurde Altwasser mit dem Roman Wie ich vom Ausschneiden loskam (ISBN 3-462-03230-5). Er veröffentlichte im Gewandhausmagazin und liefert Beiträge für die Literaturzeitschrift Risse. Altwasser betreut die Reihe Nordwärts - Lyrik für alle des Literaturhauses Rostock. Zur Leipziger Buchmesse 2009 erscheint der historische Roman 'Letzte Haut' im Verlag 'Matthes & Seitz Berlin', an dem Altwasser die letzten fünf Jahre gearbeitet hat.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Volker H. Altwasser — (* 31. Dezember 1969 in Greifswald) ist ein deutscher Schriftsteller. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Werke 3 Preise und Auszeichnungen 4 …   Deutsch Wikipedia

  • Altwasser — ist der Name folgender Orte: Gemeinde im Okres Cheb, Tschechien, siehe Stará Voda u Mariánských Lázní Gemeinde im Okres Gelnica, Slowakei, siehe Stará Voda (Gelnica) Gemeinde im Okres Hradec Králové, Tschechien, siehe Stará Voda u Chlumce nad… …   Deutsch Wikipedia

  • Konrad Morgen — Georg Konrad Morgen (* 8. Juni 1909 in Frankfurt am Main; † 4. Februar 1982) war ein promovierter deutscher Jurist; Obersturmbannführer und SS Richter. Inhaltsverzeichnis 1 Werdegang 2 Morgens Tätigkeit als SS Richter …   Deutsch Wikipedia

  • Nienhagen (Landkreis Bad Doberan) — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Matthes & Seitz Berlin — Der Verlag Matthes Seitz Berlin wurde im Februar 2004 von Andreas Rötzer und Ursula Haeusgen übernommen. Er setzt die Tradition des Münchner Verlages Matthes Seitz fort, den Axel Matthes und Claus Seitz 1977 gegründet hatten. Das Verlagsprogramm… …   Deutsch Wikipedia

  • Nienhagen (Landkreis Rostock) — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Alt — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste deutschsprachiger Schriftsteller/A — Deutschsprachige Schriftsteller   A B C D E F G H I …   Deutsch Wikipedia

  • Burghauser Burg — Burg zu Burghausen Die Hauptburg von Süden Entstehungszeit: vor 1025 …   Deutsch Wikipedia

  • Mississippi River — Mississippi Der Mississippi bei New OrleansVorlage:Infobox Fluss/KARTE fehlt Daten …   Deutsch Wikipedia