Voordeckers


Voordeckers
Eddy Voordeckers
Spielerinformationen
Voller Name Eddy Voordeckers
Geburtstag 4. Februar 1960
Geburtsort GeelBelgien
Position Stürmer
Vereine als Aktiver1
Jahre Verein Spiele (Tore)
1976-1979
1979-1982
1982-1985
1985-1987
1987-1990
1990-1992
KFC Diest
Standard Lüttich
Waterschei Thor Genk
Stade Rennes
KAA Gent
KVC Westerlo
Nationalmannschaft
Belgien 29 (4)

1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Eddy Voordeckers (* 4. Februar 1960 in Geel) ist ein ehemaliger belgischer Fußballspieler.

Spielerkarriere

Voordeckers begann seine Karriere 1976 beim KFC Diest. 1979 wechselte er zu Standard Lüttich. In Lüttich gewann der Stürmer 1982 seine erste belgische Meisterschaft und gewann weiters einmal den belgischen Pokal und den belgischen Supercup. 1982 ging er zum Waterschei Thor Genk, wo er bis 1985 keinen Titel erringen konnte. Ab diesem Jahr versuchte er sich zwei Jahre in Frankreich bei Stade Rennes. 1987 kehrte er nach Belgien zurück und unterschrieb einen Vertrag bei KAA Gent. Von 1990-1992 ließ er seine Karriere beim KVC Westerlo ausklingen.

International spielte Voordeckers 29 Mal für Belgien und erzielte dabei vier Tore. Er nahm an der Fußball-Europameisterschaft 1984 in Frankreich teil. Belgien schied in der Gruppenphase aus.

Erfolge

  • einmal belgischer Meister (1982)
  • einmal belgischer Pokalsieger (1981)
  • einmal belgischer Supercupsieger (1981)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Eddy Voordeckers — Pas d image ? Cliquez ici. Biographie Nationalité …   Wikipédia en Français

  • Eddy Voordeckers —  Eddy Voordeckers Spielerinformationen Voller Name Eddy Voordeckers Geburtstag 4. Februar 1960 Geburtsort Geel, Belgien Position Stürmer …   Deutsch Wikipedia

  • Eddy Voordeckers — Infobox Football biography playername = Eddy Voordeckers fullname = dateofbirth = Birth date and age|1960|2|4|df=y cityofbirth = Geel countryofbirth = Belgium height = 1.69m position = Striker currentclub = clubnumber = youthyears = youthclubs =… …   Wikipedia

  • ИОАНН КАНТАКУЗИН — [греч. ᾿Ιωάννης Καντακουζηνός] (ок. 1295 15.06.1383, Мистра, Пелопоннес), в монашестве Иоасаф (с 4 или 10 дек. 1354), византийский император (Иоанн VI Кантакузин; 26 окт. 1341 4 или 10 дек. 1354), гос. деятель, богослов, писатель (лит. псевдоним… …   Православная энциклопедия

  • Saison 1985-1986 du Stade rennais FC — Stade rennais football club 1985 1986 Généralités Président Gérard Dimier Entraî …   Wikipédia en Français

  • Saison 1986-1987 du Stade rennais FC — Stade rennais football club 1986 1987 Généralités Président(s) Gérard Dimier puis Jean Raphaël Soucaret …   Wikipédia en Français

  • Carlos Santillana — Carlos Alonso González, Spielername Santillana (* 23. August 1952 in Santillana del Mar, Kantabrien), ist ein ehemaliger spanischer Fußballspieler (Stürmer). Santillana spielte bei Satélite, Racing Santander und Real Madrid, für das er zwischen… …   Deutsch Wikipedia

  • Europapokal der Pokalsieger (Fussball) — Logo des Europapokals der Pokalsieger Die Trophäe Der Europapokal der Pokalsieger (in Österreich und in der Schweiz eher als Cup der Cupsieger bekannt) war ein von der …   Deutsch Wikipedia

  • Fußball-Europameisterschaft 1984/Belgien — Dieser Artikel behandelt die belgische Nationalmannschaft bei der Fußball Europameisterschaft 1984. Inhaltsverzeichnis 1 Qualifikation 2 Das belgische Aufgebot 3 Endrunde 4 belgische Torschützen …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Vo — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia