Vuelta a España 2008/14. Etappe


Vuelta a España 2008/14. Etappe
Ergebnis der 14. Etappe
Erster ESPESP Alberto Contador AST 4:16:01 h
Zweiter USAUSA Levi Leipheimer AST + 0:02 min
Dritter ESPESP Ezequiel Mosquera XAG + 0:04 min
Vierter NEDNED Robert Gesink RAB + 0:20 min
Fünfter FRAFRA David Moncoutie COF gl. Zeit
Sechster ESPESP Carlos Sastre CSC gl. Zeit
Siebter ITAITA Marzio Bruseghin LAM + 1:00 min
Achter SUISUI Oliver Zaugg GST gl. Zeit
Neunter ESPESP Joaquim Rodríguez GCE gl. Zeit
Zehnter FRAFRA John Gadret ALM gl. Zeit
Zwischenstände nach der 14. Etappe
Goldenes Trikot Gesamtwertung ESPESP Alberto Contador AST 55:56:58 h
Zweiter USAUSA Levi Leipheimer AST + 1:17 min
Dritter ESPESP Carlos Sastre CSC + 3:41 min
Blaues Trikot Punktwertung ESPESP Alberto Contador AST 100 P.
Zweiter BELBEL Greg van Avermaet SIL 99 P.
Dritter ESPESP Alejandro Valverde GCE 99 P.
Bergtrikot Bergwertung FRAFRA David Moncoutie COF 127 P.
Zweiter ESPESP Alberto Contador AST 84 P.
Dritter FRAFRA Christophe Kern C.A 80 P.
Weißes Trikot Kombinationswertung ESPESP Alberto Contador AST 4 P.
Zweiter USAUSA Levi Leipheimer AST 15 P.
Dritter ESPESP Ezequiel Mosquera XAG 19 P.
Teamwertung ESPESP Caisse d'Epargne GCE 167:48:51 h
Zweiter LUXLUX Team Astana AST + 2:38 min
Dritter ESPESP Euskaltel-Euskadi EUS + 20:53 min

Die 14. Etappe der Vuelta a España 2008 am 14. September führt über 158,4 Kilometer von Oviedo nach E. E. Fuentes de Invierno. Dabei stehen zwei Sprintwertungen und jeweils drei Bergwertung der 3. und 1. Kategorie auf dem Programm.

Nach der sehr schweren Bergankunft am Vortag war auch die heutige Etappe nicht leichter. Geschlossen überquerte das Feld die erste Bergwertung, die sich David Moncoutie, als Führender in dieser Wertung, sicherte. In der Abfahrt setzte sich Sextett vom Feld ab, nach der zweiten Bergwertung schloss ein Quintett auf, so dass eine elfköpfige Gruppe an der Spitze fuhr: Damiano Cunego, Sylvain Chavanel, Martin Velits, Xavier Florencio, Wassil Kiryjenka, Iban Mayoz, Jurgen van Goolen, David Arroyo, David García, Dmitri Kosontschuk und Iñigo Landaluze. Da aber van Goolen in der Gesamtwertung nur knapp zwölf Minuten Rückstand hatte, ließ das Peloton den Ausreißern nie mehr als vier Minuten Vorsprung. Insgesamt gewann die Spitzengruppe fünf von sieben Tageszwischenwertungen. Bei den Bergwertungen war jeweils Chavanel an der Spitze um seinen Teamkollegen Moncoutie in dieser Wertung zu schützen. Im letzten Anstieg des Tages wurde das Tempo im Feld erwartungsgemäß angezogen und der letzte Ausreißer van Goolen wurde sechs Kilometer vor dem Ziel eingeholt. Von den Bergspezialisten attackierte Ezequiel Mosquera erfolgreich und konnte sich mit Alberto Contador und Levi Leipheimer absetzen. Der Dritte der Gesamtwertung Carlos Sastre konnte dagegen nicht folgen. Kurz vor der Bergwertung griff Contador an und konnte einen kleinen Vorsprung herausfahren, den er auf den flachen 700 Metern zum Ziel verteidigte und die Etappe vor Leipheimer gewann. Sastre hatte einen Rückstand von 20 Sekunden, Alejandro Valverde verlor erneut eine Minute.

Aufgaben

Sprintwertungen

  • 1. Zwischensprint in Mieres (Kilometer 41,7) (200m ü. NN)
Erster BELBEL Jurgen van Goolen CSC 4 P.
Zweiter ESPESP Xavier Florencio BTL 2 P.
Dritter BLRBLR Wassil Kiryjenka TCS 1 P.
  • 2. Zwischensprint in La Vega (Kilometer 132,8) (440m ü. NN)
Erster BELBEL Jurgen van Goolen CSC 4 P.
Zweiter FRAFRA Sylvain Chavanel COF 2 P.
Dritter ESPESP Iban Mayoz XAG 1 P.


  • Zielankunft in Fuentes de Ivierno (1.497m ü. NN)
Erster ESPESP Alberto Contador AST 25 P.
Zweiter USAUSA Levi Leipheimer AST 20 P.
Dritter ESPESP Ezequiel Mosquera XAG 16 P.
Vierter NEDNED Robert Gesink RAB 14 P.
Fünfter FRAFRA David Moncoutie COF 12 P.
Sechster ESPESP Carlos Sastre CSC 10 P.
Siebter ITAITA Marzio Bruseghin LAM 9 P.
Achter SUISUI Oliver Zaugg GST 8 P.
Neunter ESPESP Joaquim Rodríguez GCE 7 P.
Zehnter FRAFRA John Gadret ALM 6 P.
11. ESPESP Alejandro Valverde GCE 5 P.
12. PORPOR Sérgio Paulinho AST 4 P.
13. ESPESP Daniel Moreno GCE 3 P.
14. ESPESP Alan Pérez EUS 2 P.
15. ESPESP Egoi Martínez EUS 1 P.

Bergwertungen

  • Alto del Padrún, 3. Kategorie (Kilometer 12,1) (385m ü. NN)
Erster FRAFRA David Moncoutie COF 6 P.
Zweiter ESPESP Xavier Florencio BTL 4 P.
Dritter FRAFRA Sylvain Chavanel COF 2 P.
Vierter BLRBLR Wassil Kiryjenka TCS 1 P.
  • Alto de San Tirso, 3. Kategorie (Kilometer 22) (420m ü. NN)
Erster FRAFRA Sylvain Chavanel COF 6 P.
Zweiter BLRBLR Wassil Kiryjenka TCS 4 P.
Dritter SVKSVK Martin Velits MRM 2 P.
Vierter ITAITA Damiano Cunego LAM 1 P.
  • Alto de San Emiliano, 3. Kategorie (Kilometer 34,5) (530m ü. NN)
Erster FRAFRA Sylvain Chavanel COF 6 P.
Zweiter BELBEL Jurgen van Goolen CSC 4 P.
Dritter ESPESP Iñigo Landaluze EUS 2 P.
Vierter ITAITA Damiano Cunego LAM 1 P.
  • Alto de la Colladona, 1. Kategorie (Kilometer 70,3) (850m ü. NN)
Erster FRAFRA Sylvain Chavanel COF 16 P.
Zweiter ESPESP Iñigo Landaluze EUS 12 P.
Dritter BELBEL Jurgen van Goolen CSC 10 P.
Vierter BLRBLR Wassil Kiryjenka TCS 8 P.
Fünfter ESPESP Xavier Florencio BTL 6 P.
Sechster SVKSVK Martin Velits MRM 4 P.
Siebter ESPESP David García XAG 3 P.
Achter ITAITA Damiano Cunego LAM 2 P.
Neunter ESPESP David Arroyo GCE 1 P.
  • Alto de la Colladiella, 1. Kategorie (Kilometer 98) (850m ü. NN)
Erster FRAFRA Sylvain Chavanel COF 16 P.
Zweiter BELBEL Jurgen van Goolen CSC 12 P.
Dritter ESPESP Iñigo Landaluze EUS 10 P.
Vierter ESPESP Iban Mayoz XAG 8 P.
Fünfter ESPESP David García XAG 6 P.
Sechster SVKSVK Martin Velits MRM 4 P.
Siebter ITAITA Damiano Cunego LAM 3 P.
Achter ESPESP David Arroyo GCE 2 P.
Neunter BLRBLR Wassil Kiryjenka TCS 1 P.
  • Puertode San Isidro, 1. Kategorie (Kilometer 157,8) (1.500m ü. NN)
Erster ESPESP Alberto Contador AST 16 P.
Zweiter ESPESP Ezequiel Mosquera XAG 12 P.
Dritter USAUSA Levi Leipheimer AST 10 P.
Vierter FRAFRA David Moncoutie COF 8 P.
Fünfter NEDNED Robert Gesink RAB 6 P.
Sechster ESPESP Carlos Sastre CSC 4 P.
Siebter ESPESP Alejandro Valverde GCE 3 P.
Achter SUISUI Oliver Zaugg GST 2 P.
Neunter ESPESP Joaquim Rodríguez GCE 1 P.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.