WEG Nr. 20

WEG Nr. 20
WEG Nr. 20
Nummerierung: 20
Anzahl: 1
Hersteller: Hanomag
Baujahr(e): 1914
Ausmusterung: 1963
Achsformel: D
Bauart: D n2t
Spurweite: 1435 mm (Normalspur)

Die Nr. 20 der Württembergischen Eisenbahn-Gesellschaft (WEG) war eine vierfachgekuppelte Tenderlokomotive.

Das Einzelstück wurde 1914 mit der Fabriknummer 7186 von Hanomag für eine Zuckerfabrik in Kapstadt gebaut. Durch den Ausbruch des Ersten Weltkriegs kam die Auslieferung der Lok nicht mehr wie geplant zu Stande. Statt dessen wurde sie von der Flensburger Hafenbahn übernommen, die sie bis 1932 als Rangierlokomotive einsetzte. Danach erwarb die WEG die Lok und setzte sie zunächst auf der Strecke Jagstfeld–Ohrnberg ein. Wegen ihrer zu geringen Dampfproduktion war sie für den Einsatz auf der langen Strecke ungeeignet und kam so als Ersatzlok auf alle Strecken der WEG, so zuletzt auf die Strecke Vaihingen–Enzweihingen, wo sie 1963 verschrottet wurde.

Bei der Nassdampflok sorgten der hoch liegende Kessel und der kurze Schornstein für ein gedrungenes Erscheinungsbild.

Literatur

  • Hermann Bürnheim: Württembergische Eisenbahn-Gesellschaft. Die Geschichte einer bedeutenden Privatbahn. 1. Auflage. Motorbuch Verlag, Stuttgart 1986, ISBN 3-613-01145-X.

Wikimedia Foundation.

См. также в других словарях:

  • Weg — Wég, mit einem geschärften e, daher das g wie ein gelindes k lautet, wie wäk; eine Partikel, welche eine Entfernung bedeutet, und sowohl als eine Interjection gebraucht wird. Weg mit ihm! Weg mit der Hand! Als auch als ein Umstandswort, da es… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Weg — Sm std. (8. Jh.), mhd. wec, weg, ahd. weg, as. weg Stammwort. Aus g. * wega m. Weg , auch in gt. wigs, anord. vegr, ae. weg, afr. wei. Dem Sinn nach vergleicht sich außergermanisch lit. vėžẽ̇ Wagen , Schlittengeleise und vielleicht l. via f. Weg… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Weg — Weg: Das gemeingerm. Substantiv mhd., ahd. wec, got. wigs, engl. way, schwed. väg gehört zu der unter 1↑ bewegen dargestellten idg. Wurzel *u̯egh »sich bewegen, schwingen, fahren, ziehen«. Ursprünglich dasselbe Wort wie das Substantiv »Weg« ist… …   Das Herkunftswörterbuch

  • weg — Weg: Das gemeingerm. Substantiv mhd., ahd. wec, got. wigs, engl. way, schwed. väg gehört zu der unter 1↑ bewegen dargestellten idg. Wurzel *u̯egh »sich bewegen, schwingen, fahren, ziehen«. Ursprünglich dasselbe Wort wie das Substantiv »Weg« ist… …   Das Herkunftswörterbuch

  • weg — Adv std. (14. Jh.), mhd. enwec, ahd. in weg auf dem Weg , mndl. enwech, mndd. enwech Stammwort. Entsprechend ae. on weg, ne. away, nndl. weg. Als zweiter Bestandteil von Zusammensetzungen (hinweg usw.) teilweise mit Sonderbedeutung drauf los… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • weg — [Basiswortschatz (Rating 1 1500)] Auch: • fort • entfernt • ab • aus • davon • …   Deutsch Wörterbuch

  • Weg — [Basiswortschatz (Rating 1 1500)] Auch: • Pfad • Richtung • Strecke • Art • Weise Bsp.: • Du …   Deutsch Wörterbuch

  • WEG — may refer to:* West End Games, publisher of roleplaying games * West End Girls, song by Pet Shop Boys * William Ellis Green, Australian political cartoonist * William Ewart Gladstone, British Prime Minister * World eSport Games, a major league of …   Wikipedia

  • Weg! — (Away!) is an Afrikaans language outdoor and travel magazine. It was first published in April 2004 and is owned by the Media24 division of Naspers. The magazine focuses on affordable destinations in South Africa and the rest of Africa.In addition …   Wikipedia

  • Weg — may refer to: * Way, in Dutch and some German dialects * Weg!, travel magazineee also*WEG …   Wikipedia


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»