WH Lahr


WH Lahr

Vorlage:Infobox Hochschule/Mitarbeiter fehltVorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt

Wissenschaftliche Hochschule Lahr
Logo
Gründung 1996
Trägerschaft privat (Cornelsen Verlag)
Ort Lahr/Schwarzwald
Bundesland Baden-Württemberg
Staat Deutschland
Rektor Prof. Dr. Martin Reckenfelderbäumer
Studenten ca. 600
Website www.whl-lahr.de

Die Wissenschaftliche Hochschule Lahr (WHL) ist eine private, staatlich anerkannte Hochschule mit dem Recht Universitätsabschlüsse zu vergeben (Diplom und Master).

Inhaltsverzeichnis

Organisation

In der Kombination von Fernstudium, Präsenzveranstaltungen und Online-Studium (Blended Learning) können Akademiker mit einem ersten Hochschulabschluss Beruf und Weiterbildung vereinbaren.

Die WHL ist seit 1996 staatlich anerkannt. Inzwischen studieren ca. 600 Berufstätige an der WHL.

Die WHL ist der universitäre Zweig des AKAD Hochschulverbundes, zu dem außerdem drei Fachhochschulen in Stuttgart, Leipzig und Pinneberg zählen. Der Standort der WHL ist das ehemalige Quartier der kanadischen Streitkräfte in Deutschland in Lahr / Schwarzwald. Die Vorlesungen finden im renovierten ehemaligen Offizierskasino statt.

Studiengänge und Abschlüsse

Die WHL bietet für berufstätige Akademiker die Möglichkeit nebenberuflich die folgenden universitären Studiengänge zu studieren:

  • Master of Business Administration (MBA) für Nicht-Wirtschaftswissenschaftler
  • Master of Arts in General Management (M.A.) für Wirtschaftswissenschaftler mit Bachelor-Abschluss o. ä.
  • Master of Arts in Finance and Banking (M.A.)
  • Master of Arts in Wirtschaftspädagogik (M.A.)
  • Master of Sciences in Clinical Research Management (M.Sc.)
  • Promotion Wirtschaftswissenschaften (Dr. rer. oec.)

Alle Studiengänge sind durch die Akkreditierungsagentur ACQUIN anerkannt.

Der Studiengang Clinical Research Management wird in Kooperation mit der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg angeboten. Dabei liegen die Schwerpunkte auf dem Gebiet der klinischen Forschung (Universität Freiburg) sowie der Gesundheitsökonomik und des Managements (WHL).

Absolventen der WHL haben die Möglichkeit, in Kooperation mit der Handelshochschule Leipzig (HHL Graduate School of Management) zu promovieren. Nach erfolgreicher Promotion wird ihnen der Doktorgrad der Wirtschaftswissenschaften "Doctor rerum oeconomicarum" (Dr. rer. oec.) verliehen.

Forschung an der WHL

Für die Koordination der Forschungsaktivitäten der WHL wurde im Jahr 2004 das Research Service Center (RSC) gegründet. Es hat zur Aufgabe, den Dialog zwischen Wissenschaft und Praxis zu unterstützen. Momentan befinden sich verschiedene durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG), das BMBF und die Bertelsmann Stiftung geförderte Forschungsprojekte in der Umsetzung.

Lehrstühle und Professuren

An der WHL existieren derzeit 7 Lehrstühle, welche durch eine definierte Anzahl von fachspezifischen Honarar- und Stiftungsprofessuren ergänzt werden. Darüber hinaus existiert eine Vielzahl an Kooperationen zu Lehrstühlen anderer europ. Universitäten, welche die Lehre in einzelnen Studiengängen unterstützen (bspw. Ruhr-Universität Bochum oder für den Studiengang Finance and Banking: Universität Basel, Technische Universität Kaiserslautern, Universität Bremen und weitere).

Lehrstühle an der WHL:

  • Prof. Dr. Thomas Egner - Lehrstuhl für Betriebswirtschaftliche Steuerlehre und externes Rechnungswesen
  • Prof. Dr. Joachim Hasebrook - Lehrstuhl für Informationsmanagement
  • Prof. Dr. Stephan Kaiser - Lehrstuhl für Personalmanagement und Organisation
  • Prof. Dr. Gregor Krämer - Lehrstuhl für Finanzen, Banken und Controlling
  • Prof. Dr. Tristan Nguyen - Lehrstuhl für Volkswirtschaftslehre, Versicherungs- und Gesundheitsökonomik
  • Prof. Dr. Martin Reckenfelderbäumer - Lehrstuhl für Marketing und Unternehmensführung
  • Prof. Dr. Günther Seeber – Lehrstuhl für Wirtschaftspädagogik und Bildungsmanagement

Honorar- und Stiftungsprofessuren an der WHL:

  • Prof. Dr. Wolfgang Blumers - Honorarprofessur für Steuerrecht
  • Prof. Dr. Stefan Kirmße - Honorarprofessur für Finanzwirtschaft
  • Prof. Dr. Ulrich Koch - Leitung Forschungsstelle für Bankmanagement
  • Prof. Dr. Stefan Nägele - Honorarprofessur für Personalrecht
  • Prof. Dr. Andreas Otte - Honorarprofessur für Clinical Research Management
  • Prof. Dr. Dr. h.c. Jürgen Abendschein - Honorarprofessur für Wirtschaftspädagogik

ehem. Professoren der WHL

Siehe auch

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Lahr (Westerwald) — Lahr Gemeinde Waldbrunn (Westerwald) Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Lahr — ist der Name folgender Orte: Lahr/Schwarzwald, eine Stadt im Ortenaukreis, Baden Württemberg Lahr (Eifel), eine Gemeinde im Eifelkreis Bitburg Prüm, Rheinland Pfalz Lahr (Hunsrück), eine Gemeinde im Landkreis Cochem Zell, Rheinland Pfalz Lahr… …   Deutsch Wikipedia

  • Lahr — Lahr …   Wikipédia en Français

  • Lahr (Begriffsklärung) — Lahr ist der Name folgender Orte: Lahr/Schwarzwald, eine Stadt im Ortenaukreis, Baden Württemberg Lahr (Eifel), eine Gemeinde im Eifelkreis Bitburg Prüm, Rheinland Pfalz Lahr (Hunsrück), eine Gemeinde im Landkreis Cochem Zell, Rheinland Pfalz… …   Deutsch Wikipedia

  • Lahr/Schwarzwald — Lahr/Schwarzwald …   Wikipédia en Français

  • Lahr (disambiguation) — Lahr may refer to the following places in Germany:*Lahr, a town in Baden Württemberg *Lahr, Bitburg Prüm, a municipality in the district Bitburg Prüm, Rhineland Palatinate *Lahr, Cochem Zell, a municipality in the district Cochem Zell, Rhineland… …   Wikipedia

  • Lahr (Rhénanie-Palatinat) — Lahr …   Wikipédia en Français

  • Lahr — Lahr, Amtsstadt im bad. Kreis Offenburg, an der Schutter, Knotenpunkt der Staatsbahnlinie Dinglingen L. und der Lahrer Straßenbahn, 172 m ü. M., hat 3 evangelische und eine kath. Kirche, Denkmäler Bismarcks und des Dichters Eichrodt, Gymnasium,… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Lahr (Eifel) — Lahr …   Wikipédia en Français

  • Lahr \(Schwarzwald\) — Lahr (Schwạrzwald),   Große Kreisstadt im Ortenaukreis, Baden Württemberg, am Ausgang des Schuttertals in die Oberrheinebene, 170 m über dem Meeresspiegel, 42 000 Einwohner; Süddeutsche Hochschule für Berufstätige, Bundesfachschule für… …   Universal-Lexikon

  • LAHR, BERT — (Irving Lahrheim; 1895–1967), U.S. actor, comedian. Born in New York of German immigrants, Lahr began his career at 15, became the boy wonder of burlesque, and had his first Broadway success in Hold Everything (1928). He then appeared in a series …   Encyclopedia of Judaism