Waltzing Mathilda


Waltzing Mathilda

Waltzing Matilda ist Australiens bekanntestes Volkslied und wurde oft als offizielle Nationalhymne vorgeschlagen. Der Text wurde im Jahre 1895 vom australischen Dichter Banjo Paterson geschrieben, der sich in Australien durch seine zahlreichen anderen Gedichte großer Beliebtheit erfreut. Er wurde von Christina Macpherson mit der Musik des schottischen Liedes Thou Bonnie Wood of Craigielea, das 1818 von James Barr komponiert wurde, vertont.

Inhaltsverzeichnis

Inhalt und Geschichte

Das Lied erzählt die Geschichte eines Swagman (Wanderarbeiter, Landstreicher), der an einem Billabong (einem Wasserloch im australischen Outback) unter einem Eukalyptusbaum sein Lager aufgeschlagen hat und der sich lieber selbst ertränkt, als seine Freiheit durch eine Festnahme durch die Polizei zu verlieren. Waltzing Mathilda hat nichts mit Walzer tanzen zu tun. Vielmehr geht das Wort Waltzing auf das Wort Walz zurück, und Mathilda bezeichnet im engeren Sinn die aufgerollte Schlafdecke, tucker bag den im 19. Jahrhundert in Australien üblichen Umhängebeutel mit allen lebenswichtigen Utensilien der Tramps im australischen Outback.

Für kurze Zeit war Waltzing Matilda neben Advance Australia Fair als Nationalhymne anerkannt und wurde so bei den Olympischen Spielen 1976 in Montreal verwendet. Nach einer Volksabstimmung 1977 wurde Advance Australia Fair als alleinige Nationalhymne auserkoren. Trotzdem singen viele Australier auch Waltzing Matilda nach wie vor mit großer Hingabe.

Waltzing Matilda ist auch die inoffizielle Hymne für das australische Rugby-League-Team sowie das australische Rugby-Union-Team, die Wallabies. In Anlehnung an den Liedtitel wird die Australische Fußballnationalmannschaft der Frauen The Matildas genannt. Bei der Abschlusszeremonie der Olympischen Spiele 2000 in Sydney wurde Waltzing Matilda von Slim Dusty vorgetragen.

Andere Versionen und ähnliche Lieder

Der US-Sänger Tom Waits hat das Lied mit eigenen Texten in Tom Traubert's Blues (Four Sheets To The Wind In Kopenhagen) kombiniert. Rod Stewart griff diese Version auf und machte daraus einen Welthit. In der Version von Waits/Stewart hat der Refrain Waltzing Mathilda allerdings eine andere Bedeutung als im Original.

Das Lied sollte nicht verwechselt werden mit dem Stück And the Band Played Waltzing Matilda von Eric Bogle, in dem die Leidensgeschichte eines Kriegsinvaliden thematisiert wird und das von Shane MacGowan und den The Pogues gecovert wurde.

Eine deutsche Fassung mit dem Titel Tanze Matilda wird von der Band Addis Skiffle Company gesungen.

Der Kölner Kabarettist Jürgen Becker schuf 1995 eine kölsche Version: Funkemarieche. In dieser Fassung - zu hören auf der CD Jürgen Becker darf nicht singen - schildert ein junger Mann die Liebe zu einem Mädchen, das als Tanzmariechen in einem Karnevalsverein für ihn trotz aller Anstrengungen unerreichbar bleibt.

Liedtext

Ein offizieller Liedtext zu Waltzing Matilda existiert nicht und kleinere Variationen können an verschiedenen weiteren Quellen gefunden werden. Die untere Version stellt die berühmte Variation You'll never take me alive said he dar. Sie wurde von der Firma Billy Tea erstmals vorgestellt, da sich Patersons Originaltext direkt auf das drowning (Ertrinken) bezog, was die Teefirma als zu negativ empfand.

Waltzing Matilda[1][2]
Originalnotation des Songs

Once a jolly swagman camped by a billabong,
Under the shade of a coolibah tree,
And he sang as he watched and waited till his billy boiled,
You'll come a-Waltzing Matilda with me.

Waltzing Matilda, Waltzing Matilda,
You'll come a-Waltzing Matilda with me,
And he sang as he watched and waited till his billy boiled,
You'll come a-Waltzing Matilda with me.

Down came a jumbuck to drink at the billabong,
Up jumped the swagman and grabbed him with glee,
And he sang as he stowed that jumbuck in his tucker bag,
You'll come a-Waltzing Matilda with me.

Waltzing Matilda, Waltzing Matilda
You'll come a-Waltzing Matilda with me
And he sang as he stowed that jumbuck in his tucker bag,
You'll come a-Waltzing Matilda with me.

Up rode the squatter mounted on his thoroughbred,
Up rode the troopers, one, two, three,
Where's that jolly jumbuck you've got in your tucker bag?
You'll come a-Waltzing Matilda with me.

Waltzing Matilda, Waltzing Matilda,
You'll come a-Waltzing Matilda with me
Where's that jolly jumbuck you've got in your tucker bag?
You'll come a-Waltzing Matilda with me.

Up jumped the swagman and sprang into the billabong,
You'll never take me alive, said he,
And his ghost may be heard as you pass by that billabong,
You'll never take me alive, said he.

Waltzing Matilda, Waltzing Matilda,
You'll come a-Waltzing Matilda with me,
And his ghost may be heard as you pass by that billabong,
You'll come a-Waltzing Matilda with me.

Anmerkungen und Einzelnachweise

  1. Christina Macpherson/Marie Cowan (Musik), Andrew Barton Paterson (Text), Waltzing Matilda. Sänger: Peter Dawson, Arrangement: Thomas Wood. London, 3. März 1938.
  2. Übersetzungshilfe: swag - Bündel; swagman - Wanderarbeiter; Matilda - Name seines Bündels; Waltzing Matilda - auf der Walz, auf Wanderschaft sein; billabong - Wasserloch, toter Flußarm; billy - Teekessel; tucker bag - Proviantbeutel; jumbuck - Schaf; squatter - Viehzüchter; trooper - Polizist; thoroughbred - Vollblut (Pferd)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Mathilda — Mathilda, Matilda althochdeutscher Ursprung, Bedeutungszusammensetzung aus: »Macht« und »Kampf«. In Deutschland seit dem Mittelalter verbreitet. Bekannt durch das Lied »Waltzing Matilda«, die inoffizielle australische Nationalhymne.… …   Deutsch namen

  • Jolly Swagman — Waltzing Matilda ist Australiens bekanntestes Volkslied und wurde oft als offizielle Nationalhymne vorgeschlagen. Der Text wurde im Jahre 1895 vom australischen Dichter Banjo Paterson geschrieben, der sich in Australien durch seine zahlreichen… …   Deutsch Wikipedia

  • Banjo Paterson — Pour les articles homonymes, voir Paterson. Banjo Paterson Nom de naissance Andrew Barton Paterson …   Wikipédia en Français

  • Banjo Patterson — Banjo Paterson Pour les articles homonymes, voir Paterson. Banjo Paterson Nom de naissance Andrew Barton Paterson Autres noms Banjo Activité(s) poète Naissance …   Wikipédia en Français

  • Tom Waits — Dieser Artikel befindet sich derzeit im Review Prozess. Sag dort deine Meinung zum Artikel und hilf mit …   Deutsch Wikipedia

  • Solomon Linda — (* 1909 in Südafrika; † 8. Oktober 1962 in Soweto, Südafrika) war ein südafrikanischer Zulu Musiker, Sänger und Komponist. Er hat den Song Mbube geschrieben, der später unter dem Namen The Lion Sleeps Tonight zum Pophit wurde. Linda hat mit Mbube …   Deutsch Wikipedia

  • The Pogues — at the Fillmore (2006) después de la reunificación ya con MacGowan Datos generales Origen …   Wikipedia Español

  • Stewart: Blondes have more Fun —   Rod Stewart wurde am 10. Januar 1945 in London geboren. 1999 blickte er auf eine 35 jährige Karriere zurück, die ihn von der tristen Arbeitersiedlung Highgate in die VIP Lounges des internationalen Jetset geführt hat. Der Multimillionär… …   Universal-Lexikon

  • Matilda — Mathilda, Matilda althochdeutscher Ursprung, Bedeutungszusammensetzung aus: »Macht« und »Kampf«. In Deutschland seit dem Mittelalter verbreitet. Bekannt durch das Lied »Waltzing Matilda«, die inoffizielle australische Nationalhymne.… …   Deutsch namen

  • Matilda — Mathilde ist ein weiblicher Vorname. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Bedeutung des Namens 2 Namenstag 3 Varianten 4 Häufigkeit 5 Bekannte Namensträgerinnen …   Deutsch Wikipedia