Warburg Dillon Read


Warburg Dillon Read

Warburg Dillon Read war kurzzeitig der Markenname des Unternehmensbereichs Investment Banking des damaligen Schweizerischen Bankvereins (SBV) und der späteren UBS.

Als der SBV 1995 die 1934 gegründete Investmentbank S.G. Warburg Plc. in London übernahm, änderte er deren Namen in "SBC Warburg - A Division of Swiss Bank Corporation“ und integrierte diese als Unternehmensbereich Investment Banking in das Unternehmen. [1]

1997 übernahm der SBV die 1832 gegründete, alteingesessene New Yorker Investmentbank Dillon, Read & Co. und integrierte sie in den bestehenden Unternehmensbereich SBC Warburg, welcher in SBC Warburg Dillon Read umbenannt wurde. [2]

Mit der Fusion 1998 des damaligen Schweizerischen Bankvereins (SBV) mit der damaligen Schweizerischen Bankgesellschaft (SBG) zur UBS, wurde die neu gegründete UBS in fünf Divisionen strukturiert. Die Division Investment Banking wurde dabei unter dem Markennamen Warburg Dillon Read geführt.

Anfangs 2000 gab sich die UBS eine neue Geschäftsstruktur, bestehend aus den drei Unternehmensgruppen UBS Schweiz, UBS Asset Management und UBS Warburg. Damit verschwand der Name Dillon Read. [3]

Im Juni 2003 lancierte UBS die einheitliche Marke, unter der die Bank fortan weltweit als ein Unternehmen auftreten wird. Damit verschwand auch der Name Warburg aus dem Erscheinungsbild der UBS. [4]

Quellen

  1. 1995: SBV übernimmt S.G. Warburg Plc. London
  2. 1997: SBV erwirbt Dillon, Read & Co.
  3. 2000: UBS gibt sich ab Februar 2000 neue Geschäftsstruktur
  4. 2003: UBS lanciert die einheitliche Marke

Weblinks

www.ubs.com Geschichte von UBS


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Warburg Dillon Read — was an investment bank created by the 1997 merger of S. G. Warburg Co. and Dillon, Read Co. The firm was subsequently renamed UBS Warburg and now part of UBS AG, where the Warburg name was eventually dropped.Works about Warburg Dillon Read*cite… …   Wikipedia

  • Dillon, Read & Co. — Dillon, Read Co. Logo Dillon, Read Co. was a prominent American investment bank from the 1920s into the 1960s. Contents 1 History …   Wikipedia

  • Warburg (Begriffsklärung) — Warburg ist der Name von: Warburg, eine deutsche Stadt in Nordrhein Westfalen Kreis Warburg, ein ehemaliger Landkreis im heutigen Kreis Höxter Warburg Land ein Amt im ehemaligen Landkreis Warburg Burg Warburg ist eine frühere Burganlage bei… …   Deutsch Wikipedia

  • S. G. Warburg & Co. — S. G. Warburg Co. was a London based investment bank founded in 1946 by Siegmund George Warburg, a member of the Warburg family, a prominent German Jewish banking family; and Henry Grunfeld, a former industrialist in the German steel industry.… …   Wikipedia

  • Швейцарская Банковская Корпорация — Эта страница требует существенной переработки. Возможно, её необходимо викифицировать, дополнить или переписать. Пояснение причин и обсуждение на странице Википедия:К улучшению/17 апреля 2012. Дата постановки к улучшению 17 апреля 2012 …   Википедия

  • Tapner — Rory Tapner (* 30. September 1959[1]) ist englischer Geschäftsmann sowie Präsident und Geschäftsführer von Asia Pacific UBS AG. Leben Sein Studium der Rechtswissenschaften schloss Rory Tapner am King’s College London ab und besuchte danach die… …   Deutsch Wikipedia

  • Kidder, Peabody & Co. — Kidder, Peabody Co. Former type Subsidiary (Inactive) of UBS AG Industry Investment banking Fate A …   Wikipedia

  • Rory Tapner — (* 30. September 1959[1]) ist englischer Geschäftsmann sowie Präsident und Geschäftsführer von Asia Pacific UBS AG. Leben Sein Studium der Rechtswissenschaften schloss Rory Tapner am King’s College London ab und besuchte danach die Lancaster Gate …   Deutsch Wikipedia

  • Markus U. Diethelm — Born 22 October 1957 Occupation Group General CounselUBS AG Markus U. Diethelm, born 22 October 1957 is a Swiss businessman and is Group General Counsel at UBS AG. Diethelm gained a law degree from the University of Zurich and a Masters and PhD… …   Wikipedia

  • O'Connor & Associates — was a Chicago based options trading firm, with particular emphasis on financial derivatives. The firm was acquired by Swiss Bank Corporation (later merged with Union Bank of Switzerland to form UBS.[1] O Connor was headquartered in Chicago,… …   Wikipedia


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.