Warm Springs (Georgia)


Warm Springs (Georgia)
Warm Springs
Warm Springs (Georgia)
Warm Springs
Warm Springs
Lage in Georgia
Basisdaten
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Georgia
County:

Meriwether County

Koordinaten: 32° 53′ N, 84° 41′ W32.888611111111-84.68281Koordinaten: 32° 53′ N, 84° 41′ W
Zeitzone: Eastern Standard Time (UTC−5)
Einwohner: 485 (Stand: 2000)
Bevölkerungsdichte: 156,5 Einwohner je km²
Fläche: 3,1 km² (ca. 1 mi²)
davon 3,1 km² (ca. 1 mi²) Land
Höhe: 281 m
Postleitzahl: 31830
Vorwahl: +1 706
FIPS: 13-80480
GNIS-ID: 0324851
Webpräsenz: www.warmspringsga.com

Warm Springs ist eine Stadt mit 485 Einwohnern (Stand: 2000) im Meriwether County, Georgia in den Vereinigten Staaten. Das Stadtgebiet hat eine Größe von 3,2 km².

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Die warmen Mineralquellen zogen zu Beginn des 19. Jahrhundert erste Siedler in die Region. 1832 wurde von David Rose die erste touristische Infrastruktur in Warm Springs geschaffen, 1893 wurde in dem Kurort ein Hotel mit 300 Zimmern, das Meriwether Inn, im viktorianischen Stil errichtet. Zur Jahrhundertwende setze der Niedergang des Kurortes ein.

1924 besuchte der spätere US-Präsident Franklin D. Roosevelt Warm Springs, um von der heilenden Wirkung der warmen Quellen zu profitieren. Er kehrte zwei Jahrzehnte lang regelmäßig nach Warm Springs zurück und gründete 1927 die Georgia Warm Springs Foundation als Krankenhaus für Poliomyelitis-Patienten. Die daraus entstandene Rehabilitationsklinik trägt heute den Namen Roosevelt Warm Springs Institute for Rehabilitation und behandelt rund 6000 Patienten pro Jahr.

Sehenswürdigkeiten

Little White House, das Anwesen Franklin D. Roosevelts

Roosevelt ließ ein kleines Landhaus errichten, das er während seiner Aufenthalte nutzte und in dem er am 12. April 1945 verstarb. Das als „Little White House“ bezeichnete Anwesen ist im ursprünglichen Zustand belassen worden und beherbergt ein Museum.

Im Roosevelt Warm Springs Institute for Rehabilitation befindet sich die Polio Hall of Fame, wo 1958 die Bronzebüsten von 15 Polioforschern sowie von Roosevelt und Basil O'Connor angebracht wurden.

Film

Die Erkrankung Franklin D. Roosevelts und seine Aufenthalte in Warm Springs sind Thema des US-amerikanischen Fernsehfilms Warm Springs. Die Stadt und die historischen Bäder aus den zwanziger Jahren waren Drehort für einen Großteil der Szenen.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Warm Springs, Georgia — Infobox Settlement official name = Warm Springs, Georgia other name = native name = nickname = settlement type = City motto = imagesize = image caption = flag size = image seal size = image shield = shield size = image blank emblem = blank emblem …   Wikipedia

  • Warm Springs (Georgia) — Warm Springs Ciudad de los Estados Unidos …   Wikipedia Español

  • Warm Springs (Georgie) — Warm Springs (Géorgie) Pour les articles homonymes, voir Warm Springs …   Wikipédia en Français

  • Warm Springs — may refer to: *Warm Mineral Springs, Florida. *Warm Springs Apache, a subdivision of the Chiricahua Apache. *Warm Springs Area, Nevada. *Warm Springs Elementary School, an elementary school in Fremont, California. *Warm Springs, Georgia, location …   Wikipedia

  • Warm Springs — ist der Name folgender Orte in den USA: Warm Springs (Arkansas) Warm Springs (Georgia) Warm Springs (Montana) Warm Springs (Nevada) Warm Springs (Oregon) Warm Springs (Virginia) Warm Springs, heute Teil von Fremont (Kalifornien) des US… …   Deutsch Wikipedia

  • Warm Springs Historic District — Infobox nrhp | name =Warm Springs Historic District nrhp type = nhld caption = location= S of GA 194 and W of GA 85W, Warm Springs, Georgia locmapin = Georgia area = built =1924 architect= Henry Toombs; Et al. architecture= Colonial Revival… …   Wikipedia

  • Warm Springs (film) — Infobox Film name = Warm Springs caption = director = Joseph Sargent producer = Chrisann Verges writer = Margaret Nagle starring = Kenneth Branagh Cynthia Nixon Kathy Bates Tim Blake Nelson Jane Alexander David Paymer music = Bruce Broughton… …   Wikipedia

  • Warm Springs (Géorgie) — Pour les articles homonymes, voir Warm Springs …   Wikipédia en Français

  • Warm Springs — Warm Springs, GA U.S. city in Georgia Population (2000): 485 Housing Units (2000): 208 Land area (2000): 1.183768 sq. miles (3.065945 sq. km) Water area (2000): 0.012770 sq. miles (0.033075 sq. km) Total area (2000): 1.196538 sq. miles (3.099020… …   StarDict's U.S. Gazetteer Places

  • Warm Springs, GA — U.S. city in Georgia Population (2000): 485 Housing Units (2000): 208 Land area (2000): 1.183768 sq. miles (3.065945 sq. km) Water area (2000): 0.012770 sq. miles (0.033075 sq. km) Total area (2000): 1.196538 sq. miles (3.099020 sq. km) FIPS code …   StarDict's U.S. Gazetteer Places