Wasserbilanz


Wasserbilanz

Als Wasserbilanz, auch Gebietswasserbilanz, bezeichnet man die Bilanz aus Niederschlag, Verdunstung, Abfluss und Speicheränderung bezogen auf ein Gebiet und einen Zeitraum. Die Wasserbilanz spielt eine große Rolle, wenn man ermitteln will, wie viel Wasser in einer Region für die Nutzung zur Verfügung steht. Die verfügbare Menge ist in der Regel in aridem geringer als in humidem Klima.

Zugrunde liegt dabei die Wasserbilanz- oder Wasserhaushaltsgleichung:

 N = A + V \pm \Delta S

umgestellt:

 0 = N - A - V \pm \Delta S

Wobei N der Niederschlag, A der Abfluss, V die Verdunstung und ΔS die Speicheränderung im Untergrund ist. Dabei kann V die potentielle oder die reale Verdunstung sein. Für ausreichend lange Zeiträume ist ΔS = 0.

Von einer negativen klimatischen Wasserbilanz spricht man, wenn die potentielle jährliche Verdunstung größer als der Niederschlag eines Jahres ist. Eine positive Wasserbilanz ist, wenn die reale Verdunstung kleiner als der Niederschlag ist, somit also Oberflächenabfluss und Infiltration des Wassers in den Boden möglich ist.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Wasserbilanz — vandens balansas statusas T sritis ekologija ir aplinkotyra apibrėžtis Vandens pritekėjimo ir sunaudojimo elementų tam tikrame plote (vandeningoje sistemoje) kiekybinė išraiška (elementų algebrinė suma). Vandens pritekėjimo elementai yra šie:… …   Ekologijos terminų aiškinamasis žodynas

  • Klimatische Wasserbilanz — Die Klimatische Wasserbilanz (KWB) nach DIN 4049 3 ergibt sich aus der Differenz von Niederschlag (P) und potenzieller Evapotranspiration (ETp): KWB = P ETp Beschreibung Sie stellt ein Maß für das Wasserangebot in einem Gebiet dar und liefert… …   Deutsch Wikipedia

  • Absolute Feuchte — Die Luftfeuchtigkeit, oder kurz Luftfeuchte, bezeichnet den Anteil des Wasserdampfs am Gasgemisch der Erdatmosphäre oder in Räumen. Flüssiges Wasser (zum Beispiel Regentropfen, Nebeltröpfchen) oder Eis (z. B. Schneekristalle) werden der… …   Deutsch Wikipedia

  • Absolute Luftfeuchte — Die Luftfeuchtigkeit, oder kurz Luftfeuchte, bezeichnet den Anteil des Wasserdampfs am Gasgemisch der Erdatmosphäre oder in Räumen. Flüssiges Wasser (zum Beispiel Regentropfen, Nebeltröpfchen) oder Eis (z. B. Schneekristalle) werden der… …   Deutsch Wikipedia

  • Absolute Luftfeuchtigkeit — Die Luftfeuchtigkeit, oder kurz Luftfeuchte, bezeichnet den Anteil des Wasserdampfs am Gasgemisch der Erdatmosphäre oder in Räumen. Flüssiges Wasser (zum Beispiel Regentropfen, Nebeltröpfchen) oder Eis (z. B. Schneekristalle) werden der… …   Deutsch Wikipedia

  • Feuchteanteil — Die Luftfeuchtigkeit, oder kurz Luftfeuchte, bezeichnet den Anteil des Wasserdampfs am Gasgemisch der Erdatmosphäre oder in Räumen. Flüssiges Wasser (zum Beispiel Regentropfen, Nebeltröpfchen) oder Eis (z. B. Schneekristalle) werden der… …   Deutsch Wikipedia

  • Feuchtegrad — Die Luftfeuchtigkeit, oder kurz Luftfeuchte, bezeichnet den Anteil des Wasserdampfs am Gasgemisch der Erdatmosphäre oder in Räumen. Flüssiges Wasser (zum Beispiel Regentropfen, Nebeltröpfchen) oder Eis (z. B. Schneekristalle) werden der… …   Deutsch Wikipedia

  • Gasfeuchte — Die Luftfeuchtigkeit, oder kurz Luftfeuchte, bezeichnet den Anteil des Wasserdampfs am Gasgemisch der Erdatmosphäre oder in Räumen. Flüssiges Wasser (zum Beispiel Regentropfen, Nebeltröpfchen) oder Eis (z. B. Schneekristalle) werden der… …   Deutsch Wikipedia

  • Gebietswasserbilanz — Als Wasserbilanz, auch Gebietswasserbilanz bezeichnet die Bilanz aus Niederschlag, Verdunstung, Abfluss und Speicheränderung bezogen auf ein Gebiet und einen Zeitraum. Die Wasserbilanz spielt eine große Rolle, wenn man ermitteln will, wieviel… …   Deutsch Wikipedia

  • Luftfeuchte — Die Luftfeuchtigkeit, oder kurz Luftfeuchte, bezeichnet den Anteil des Wasserdampfs am Gasgemisch der Erdatmosphäre oder in Räumen. Flüssiges Wasser (zum Beispiel Regentropfen, Nebeltröpfchen) oder Eis (z. B. Schneekristalle) werden der… …   Deutsch Wikipedia