Weil


Weil

Weil ist der Name folgender Orte:

  • Weil (Esslingen am Neckar), Ortsteil der Stadt Esslingen am Neckar, Landkreis Esslingen, Baden-Württemberg
  • Weil (Markt Indersdorf), Ortsteil des Marktes Markt Indersdorf, Landkreis Dachau, Bayern
  • Weil (Schrobenhausen), Ortsteil der Stadt Schrobenhausen, Landkreis Neuburg-Schrobenhausen, Bayern
  • Weil (Tengen), Ortsteil der Stadt Tengen, Landkreis Konstanz, Baden-Württemberg


Weil steht außerdem für:


Weil ist der Familienname folgender Personen:

  • Adolf Weil (1848–1916), deutscher Mediziner
  • Alexander Weil (1863–1918), österreichischer Literaturwissenschaftler
  • Alfred Weil (* 1951), deutscher Buddhist
  • André Weil (1906–1998), französischer Mathematiker
  • Andrew Weil (* 1942), US-amerikanischer Mediziner
  • Barbara Weil (* 1933), US-amerikanische Künstlerin
  • Bruno Weil (* 1949), deutscher Dirigent
  • Christof Weil (* 1954), deutscher Diplomat
  • Cynthia Weil (* 1940), US-amerikanische Komponistin und Musikproduzentin
  • Dan Weil, französischer Szenenbildner
  • Edmund Weil (1879–1922), böhmischer Bakteriologe
  • Ekkehard Weil (* 1949), deutscher Rechtsextremist und Attentäter
  • Else Weil (1889–1942), deutsche Ärztin und die erste Ehefrau von Kurt Tucholsky
  • Eric Weil (1904–1977), französischer Philosoph
  • Felix Weil (1898–1975), argentinischer Mäzen
  • Gert Weil (* 1960), chilenischer Leichtathlet
  • Gotthold Weil (1882–1962), deutscher Orientalist
  • Grete Weil (1906–1999), deutsche Schriftstellerin
  • Gustav Weil (1808–1889), deutscher Orientalist
  • Henri Weil (1818−1868), deutsch-französischer Philologe
  • Hermann Weil (1868–1927), deutsch-argentinischer Unternehmer
  • Jack Weil (1901–2008), US-amerikanischer Modeschöpfer und Unternehmer
  • Jakob Weil (1380–1456), deutsch-jüdischer Talmudist
  • Jiří Weil (1900–1959), tschechischer Schriftsteller
  • Jo Weil (* 1977), deutscher Schauspieler
  • Kurt Weil (* 1932), Schweizer Jazzmusiker (Vibraphon, Posaune, Piano, Schlagzeug) und Musikmanager
  • Liza Weil (* 1977), US-amerikanische Schauspielerin
  • Mark Weil (1952–2007), usbekischer Theaterregisseur und Theaterleiter
  • Nathanael Weil (1687–1769), Oberlandesrabbiner in Baden und Autor von Talmudauslegungen
  • Otto Weil (1884–1929), deutscher Maler und Grafiker
  • Richard Weil (* 1988), deutscher Fußballspieler
  • Robert Weil (1881−1960), österreichischer Autor und Kabarettist
  • Rudolf Weil (1848–1914), deutscher Bibliothekar und Numismatiker
  • Simone Weil (1909–1943), französische Aktivistin, Philosophin und Mystikerin
  • Stephan Weil (* 1958), deutscher Politiker (SPD)
  • Wolfgang Weil (1912–1944/45), österreichischer Schachspieler


Siehe auch:

Wiktionary Wiktionary: weil – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen


Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.
Georeferenzierung Karte mit allen verlinkten Seiten: OSM, Google oder Bing

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • WEIL (S.) — On ne séparera pas chez Simone Weil l’action et la pensée, le témoignage vécu et la doctrine vivante. Sa passion de militante (de La Révolution prolétarienne à la «France libre» du général de Gaulle) naît des exigences de sa réflexion, et sa… …   Encyclopédie Universelle

  • WEIL (A.) — WEIL ANDRÉ (1906 ) Mathématicien français né à Paris dont les travaux portent principalement sur la géométrie algébrique et ses applications à la théorie des nombres. André Weil entra à l’École normale supérieure à l’âge de seize ans; il fut… …   Encyclopédie Universelle

  • Weil — Weil, eine Partikel, welche auf eine gedoppelte Art gebraucht wird. 1. Als ein Adverbium der Zeit. (1) So lange als; eine großen Theils veraltete Bedeutung, welche um der Kürze willen noch zuweilen von den Dichtern gebraucht wird; außer dem aber… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • weil — [Basiswortschatz (Rating 1 1500)] Auch: • da • wie • als • während Bsp.: • Ich kam zu spät, weil ich meinen Bus versäumt hatte. • …   Deutsch Wörterbuch

  • weil — Konj. (Grundstufe) leitet einen kausalen Nebensatz ein, denn Synonym: da Beispiele: Wir gehen das Risiko ein, weil wir meinen, dass wir recht haben. Warum tust du das? Weil die Umstände mich dazu zwingen . Weil wir gerade beim Thema sind: Was ist …   Extremes Deutsch

  • weil — Konjunktion; verwendet, um eine Begründung einzuleiten: Er kann nicht kommen, weil er krank ist; ,,Warum gehst du schon? ,,Weil ich noch einkaufen muss || NB: in der gesprochenen Sprache wird das Verb oft nicht an das Ende des Satzteils gestellt …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Weil — Weil, André Weil, Simone …   Enciclopedia Universal

  • weil. — weil. = ↑ weiland. * * * weil. = weiland …   Universal-Lexikon

  • weil — Konj std. (11. Jh.), mhd. wīle, älter die wīle, ahd. dia wīla so, mndd. derwīle, mndl. de wile, afr. hwīle Stammwort. Also eigentlich der Akkusativ des Wortes Weile. Aus dem Ausdruck der Gleichzeitigkeit wird der Ausdruck des Gegensatzes wie bei… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • weil — ; sie tut es, weil sie es will …   Die deutsche Rechtschreibung


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.