Weizmann institut


Weizmann institut

Vorlage:Infobox Hochschule/Studenten fehltVorlage:Infobox Hochschule/Mitarbeiter fehltVorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt

Weizmann-Institut für Wissenschaften
Logo
Gründung 1949
Trägerschaft staatlich
Ort Rehovot, Israel
Präsident Daniel Zajfman
Website www.weizmann.ac.il
Turm des Teilchenbeschleunigers

Inhaltsverzeichnis

Institut

Das Weizmann-Institut der Wissenschaften (hebräisch ‏מכון ויצמן למדע‎, arabischمركز وايزمن للمعرفه‎) ist ein multidisziplinäres Institut für Forschung und Ausbildung in Rechowot, Israel. Im Institut arbeiten 2500 Forscher, Techniker und Studenten, wobei nur ein Master- und Doktorandenprogramm geführt wird. Die Bachelorstufe absolvierten die meisten Studenten am Technion in Haifa oder an der Universität Tel Aviv.

Ursprünglich wurde das Institut von Chaim Weizmann 1934 unter dem Namen Daniel-Sieff-Forschungsinstitut gegründet. Am 2. November 1949 wurde es dann auf den heutigen Namen umbenannt.

Bedeutende Wissenschaftler

Deutsche Gesellschaft der Freunde des Weizmann-Instituts e. V.

Zur Vorsitzenden der Deutschen Gesellschaft der Freunde des Weizmann-Instituts e. V. mit Sitz in Zarrentin (Mecklenburg-Vorpommern), wurde im April 2008 die ehemalige Heidelberger Oberbürgermeisterin Beate Weber gewählt. Sie löst Kaspar von Harnier ab, der für dieses Amt nicht mehr kandidierte.

Ziel ist es die langjährige, wissenschaftliche Zusammenarbeit deutscher und israelischer Wissenschaftler des Weizmann Instituts in Deutschland noch bekannter zu machen und den regen Wissenschaftsaustausch auch von jungen Menschen in diesem Bereich weiter zu fördern. [1]

Einzelnachweise

  1. http://beate-weber.de/

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Weizmann-Institut — Weizmann Institut,   Weizmann Institute of Science [waɪtsmən ɪnstɪtjuːt əv saɪəns], Privatuniversität in Israel; 1934 in Rehovot als »Daniel Sieff Forschungsinstitut« gegründet, 1949 erweitert und nach C. Weizmann benannt. Das Weizmann Institut… …   Universal-Lexikon

  • Weizmann-Institut — Vorlage:Infobox Hochschule/Studenten fehltVorlage:Infobox Hochschule/Mitarbeiter fehltVorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt Weizmann Institut für Wissenschaften Gründung …   Deutsch Wikipedia

  • Weizmann Institut — Vorlage:Infobox Hochschule/Studenten fehltVorlage:Infobox Hochschule/Mitarbeiter fehltVorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt Weizmann Institut für Wissenschaften Gründung …   Deutsch Wikipedia

  • Weizmann-Institut für Wissenschaften — Vorlage:Infobox Hochschule/Mitarbeiter fehltVorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt Weizmann Institut für Wissenschaften Gründung 1934 Trägerschaft …   Deutsch Wikipedia

  • Weizmann — ist der Familienname folgender Personen: Chaim Weizmann (1874–1952), erster Staatspräsident Israels Ezer Weizmann (1924–2005), siebter Staatspräsident Israels Siehe auch: Weitzman Weitzmann Weizmann Institut, benannt nach Chaim Weizmann …   Deutsch Wikipedia

  • Weizmann-Instituts — Vorlage:Infobox Hochschule/Studenten fehltVorlage:Infobox Hochschule/Mitarbeiter fehltVorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt Weizmann Institut für Wissenschaften Gründung …   Deutsch Wikipedia

  • Weizmann Institute of Science — Vorlage:Infobox Hochschule/Studenten fehltVorlage:Infobox Hochschule/Mitarbeiter fehltVorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt Weizmann Institut für Wissenschaften Gründung …   Deutsch Wikipedia

  • Institut de science de Weizmann — Institut Weizmann L accélérateur Koffler, célèbre construction du campus …   Wikipédia en Français

  • Institut Weizmann — L accélérateur Koffler, célèbre construction du campus. L accéle …   Wikipédia en Français

  • Institut für elektromechanische Konstruktionen — Vorlage:Infobox Hochschule/Träger fehltVorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt Technische Universität Darmstadt Gründung 10. Oktober 1877 …   Deutsch Wikipedia