Weltausstellung der Photographie


Weltausstellung der Photographie

Die Weltausstellung der Photographie war ein Projekt verschiedener Museen, Städte und Vereine, das 1964 umgesetzt wurde. Das Thema war: Was ist der Mensch? Das Projekt wurde 1968 noch einmal wiederholt und nannte sich dann 2. Weltausstellung der Photographie. Ausgewählte Fotografien wurden in einem Bildband vereinigt. Das Vorwort zu diesem Band schrieb Heinrich Böll.

Konzept

Auf die von Karl Pawek aufgeworfene Frage Was ist der Mensch? wurden von den beteiligten Fotografen mit Bildern von Menschen aus aller Welt in allen möglichen Situationen Antworten gesucht bzw. gegeben. Diese wurden in dem konservativen Konzept der Ausstellung zu Kapiteln zusammengefasst. Federführend organisiert wurden die Weltausstellungen von Karl Pawek.

Liste teilnehmender Museen, Vereine etc.

Literatur

  • Weltausstellung der Photographie. 555 Photos von 264 Photografen aus 30 Ländern zu dem Thema: Was ist der Mensch? Verlag Henri Nannen GmbH, Hamburg

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Weltausstellung der Photographie Luzern — Fototurm an der Weltausstellung der Photographie Luzern 1952 Mit der Weltausstellung der Photographie Luzern wurde 1952 in Luzern unter der Initiative der C.J. Bucher Verlag AG, der Herausgeberin der Foto Zeitschrift Camera, so etwas wie der… …   Deutsch Wikipedia

  • 2. Weltausstellung der Photographie — Die 2. Weltausstellung der Photographie war, wie die Weltausstellung der Photographie von 1964, ein Projekt des Stern Magazins zusammen mit 261 Kunstmuseen in 36 Ländern, das 1968 umgesetzt wurde. Das Thema war: Die Frau. Die Ideen und die… …   Deutsch Wikipedia

  • Photogrăphie — (v. gr.), 1) Beschreibung des Lichts, ein Theil der Optik; 2) die Kunst, die durch eine Camera obscura erzeugten optischen Bilder (vgl. Bild 3) u. Linse A) auf einer chemisch präparirten Fläche als bleibende Bilder zu fixiren; 3) die so erzeugten …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Künstlerische Photographie — Als künstlerische Fotografie, Fotokunst oder Kunstfotografie werden Anwendungen fotografischer Mittel bezeichnet, bei denen ein Anliegen inhaltlich ausgedrückt werden soll (und deren Zweck meist nicht unmittelbar die kommerzielle Verwertung ist) …   Deutsch Wikipedia

  • Schmittel — Wolfgang Schmittel (* 1930 in Frankfurt am Main) ist ein deutscher Grafiker, Werbefachmann und Fotograf. Durch seine Arbeit als Designer unter anderem für die Braun GmbH gilt er als der Urvater der Corporate Identity und des Corporate… …   Deutsch Wikipedia

  • Frank Horvat (Fotograf) — Frank Horvat (* 28. April 1928 in Abbazia, heute Opatija, Kroatien) ist ein italienischer Fotograf. Horvat wurde als Sohn eines Arztes geboren. Er ging in Mailand in die Grundschule. 1939 floh er mit seiner Familie nach Lugano in der Schweiz,… …   Deutsch Wikipedia

  • Pawek — Karl H. Pawek, (* 27. August 1906 in Wien[1]; † 24. September 1983 in St. Peter bei Freiburg) war Mitbegründer verschiedener Zeitschriften, darunter Die Pause, 1935 und magnum, 1954. Pawek war auch Redakteur der Zeitschrift stern und soll mittels …   Deutsch Wikipedia

  • Fotokunst — Als künstlerische Fotografie, Fotokunst oder Kunstfotografie werden Anwendungen fotografischer Mittel bezeichnet, bei denen ein Anliegen inhaltlich ausgedrückt werden soll (und deren Zweck meist nicht unmittelbar die kommerzielle Verwertung ist) …   Deutsch Wikipedia

  • Kunstfotografie — Als künstlerische Fotografie, Fotokunst oder Kunstfotografie werden Anwendungen fotografischer Mittel bezeichnet, bei denen ein Anliegen inhaltlich ausgedrückt werden soll (und deren Zweck meist nicht unmittelbar die kommerzielle Verwertung ist) …   Deutsch Wikipedia

  • Kunstphotographie — Als künstlerische Fotografie, Fotokunst oder Kunstfotografie werden Anwendungen fotografischer Mittel bezeichnet, bei denen ein Anliegen inhaltlich ausgedrückt werden soll (und deren Zweck meist nicht unmittelbar die kommerzielle Verwertung ist) …   Deutsch Wikipedia