Werner Michael

Werner Michael

Werner Michael (* 9. Dezember 1949 in Tröbitz; † 1. Dezember 2003 ebenda) war ein deutscher Badmintonspieler.

Werner Michael erlernte das Spiel mit dem Federball in seinem Geburtsort beim dortigen Verein Aktivist Tröbitz. Er gewann bei DDR-Nachwuchsmeisterschaften eine Silber- und eine Bronzemedaille sowie die DDR-Juniorenmannschaftsmeisterschaft, bevor er 1970 Stammspieler des Tröbitzer Oberligateams wurde. In diesem Jahr gewann er mit dem Team den 11. Mannschaftstitel für den Serienmeister aus der Niederlausitz. In der folgenden Spielzeit reichte es für die Tröbitzer nur zu Silber, ebenso wie in der Saison 1973/1974. In den folgenden Jahren schaffte es Werner Michael nicht mehr, sich gegen die vereinsinterne Konkurrenz um die Stammplätze in der 1. Mannschaft durchzusetzen und musste sich mit einem Platz im DDR-Liga-Team der Tröbitzer begnügen. Dem Badmintonsport blieb er jedoch ein Leben lang treu, kam im Jahr 2000 sogar noch einmal zum Einsatz im BVT-A-Team. Am 17. November 2002 bestritt er seinen letzten Badmintonwettkampf in der vierten Mannschaft des BV Tröbitz gegen RSV Teltow, bevor ihm ein Krebsleiden die sportliche Betätigung unmöglich machte. An den Folgen dieses Leidens verstarb er acht Tage vor seinem 54. Geburtstag am 1. Dezember 2003.

Inhaltsverzeichnis

Sportliche Erfolge

Nationale Titel

Veranstaltung Saison Disziplin Sieger
DDR-Mannschaftsmeisterschaft Jugend 1967/1968 Mannschaft Aktivist Tröbitz
(Roland Riese, Bernd Bäcker, Werner Michael, Alfred Kraus, Monika Thiere, Angelika Seifert)
DDR-Mannschaftsmeisterschaft 1970/1971 Mannschaft Aktivist Tröbitz
Gottfried Seemann, Werner Michael, Joachim Schimpke, Erich Wilde, Harry Deinert, Klaus-Peter Färber, Roland Riese, Klaus Katzor, Angelika Seifert, Monika Thiere, Rita Gerschner
Silberner Federball 1971/1972 Herreneinzel B Werner Michael (Aktivist Tröbitz)
Brandenburg-Meisterschaft O50 1999/2000 Herreneinzel Werner Michael (BV Tröbitz)

Silbermedaillen

Veranstaltung Saison Disziplin Silber
DDR-Bestenermittlung AK 12/13 1962/1963 Herrendoppel Peter Schurig / Werner Michael (Aktivist Tröbitz)
DDR-Mannschaftsmeisterschaft 1971/1972 Mannschaft Fortschritt Tröbitz
Gottfried Seemann, Werner Michael, Joachim Schimpke, Klaus-Peter Färber, Roland Riese, Rainer Skobowsky, Klaus Katzor, Rita Gerschner, Angelika Seifert, Monika Thiere
Silberner Federball 1972/1973 Herreneinzel B Werner Michael (Fortschritt Tröbitz)
DDR-Mannschaftsmeisterschaft 1973/1974 Mannschaft Fortschritt Tröbitz
Annemarie Richter, Harald Richter, Monika Thiere, Joachim Schimpke, Klaus-Peter Färber, Roland Riese, Werner Michael
Brandenburg-Meisterschaft O50 1999/2000 Herrendoppel Werner Michael / Horst Michael (BV Tröbitz)

Bronzemedaillen

Veranstaltung Saison Disziplin Bronze
DDR-Mannschaftsmeisterschaft Jugend 1966/1967 Mannschaft Aktivist Tröbitz
(Roland Riese, Bernd Bäcker, Werner Michael, Monika Thiere, Angelika Seifert)
DDR-Einzelmeisterschaft AK 16/17 1967/1968 Herrendoppel Werner Michael / Fred Kraus (Aktivist Tröbitz)

Referenzen

  • René Born: 1957-1997. 40 Jahre Badminton in Tröbitz - Die Geschichte des BV Tröbitz e.V., Eigenverlag (1997), 84 Seiten. (Online-Version)
  • René Born: Badminton in Tröbitz (Teil 1 - Die Anfänge, die Medaillengewinner, die Statistik), Eigenverlag (2007), 455 Seiten

Wikimedia Foundation.

См. также в других словарях:

  • WERNER, MICHAEL — (1912–1989), sculptor. Werner was born in France but grew up in Austria, where he was educated, as well as at Oxford University, and in Paris. He settled in England in 1938 and held his first one man exhibition of sculpture in 1949. He… …   Encyclopedia of Judaism

  • Werner Michael Blumenthal — Porträt von W.M. Blumenthal im US Finanzministerium Werner Michael Blumenthal (* 3. Januar 1926 in Oranienburg bei Berlin) ist ein US amerikanischer Wirtschaftsprofessor, Politiker, Manager und Autor deuts …   Deutsch Wikipedia

  • Werner Michael Blumenthal — W. Michael Blumenthal W. Michael Blumenthal peint par Everett Raymond Kinstler. Werner Michael Blumenthal (né le 3 janvier 1926) est un économiste et homme politique américain, d origine allemande, qui fut Secrétaire au Trésor des États Unis dans …   Wikipédia en Français

  • BLUMENTHAL, WERNER MICHAEL — (1926– ), U.S. economist, industrialist, and ambassador. Born in Oranienburg, Germany, Blumenthal left Germany in the 1930s, spent some years in Shanghai where he was interned by the Japanese, and finally went to the United States in 1947. He… …   Encyclopedia of Judaism

  • Michael Werner (Künstler) — Michael Werner (* 1961 in München) ist ein deutscher Künstler, der in Maxhütte Haidhof wohnt. Er stellt Kunstweltrekorde auf. Leben Internationale Beachtung fand Werners Kunstaktion zur EU Erweiterung, bei der Menschen in 44 Ländern gleichzeitig… …   Deutsch Wikipedia

  • Michael Werner — Personal information Full name Michael Werner Date of birth …   Wikipedia

  • Michael J. Werner — is an American film producer. Since 2000, he has been co chairman of the multi national film production, sales and distribution company, Fortissimo Films, which was founded in 1991 by Wouter Barendrecht.[1] He has been based in Hong Kong since… …   Wikipedia

  • Michael Gassner — Werner Michael Gassner[1] (* 30. Oktober 1953 in Stuttgart)[2] ist ein deutscher Jurist, Unternehmensberater und Manager. Gassner studierte nach dem Abitur 1973 Rechts und Wirtschaftswissenschaften an den Albert Ludwigs Universität Freiburg. 1978 …   Deutsch Wikipedia

  • Michael — ist ein männlicher Vorname und Familienname. Zur weiblichen Form siehe Michaela. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Bedeutung 2 Verbreitung 3 Patron 4 Namenstag …   Deutsch Wikipedia

  • Michael Mayer (Historiker) — Michael Mayer (* 1974 in Darmstadt) ist ein deutscher Historiker. Er ist Sohn der Schriftstellerin Inken Maria Wendt und Enkel der Schriftsteller Herbert und Ingeborg Wendt. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Vergleich der ‚Judenpolitik‘ zwischen NS… …   Deutsch Wikipedia


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»