Westfälische Mühlenroute


Westfälische Mühlenroute
Dieser Artikel beschäftigt sich mit der Mühlenroute im Kreis Minden-Lübbecke (NRW).
Es gibt auch einen niedersächsischen Radfernweg Mühlenroute im Landkreis Rotenburg (Wümme).
Logo der Mühlenroute
Schiffmühle Minden

Die Mühlenroute ist ein Radrundweg im Mühlenkreis Minden-Lübbecke in Nordrhein-Westfalen und angrenzenden Gebieten. Der Name beschreibt bereits den Streckenverlauf, der sich daran orientiert, die 43 heimischen Mühlen auf einem Rundkurs von rd. 320 km miteinander zu verbinden.

Auf weitgehend verkehrsarmen Wegen führt die Mühlenroute durch eine abwechslungsreiche Kulturlandschaft mit malerischen Dörfern und lebendigen Städten, geprägt von Weser- und Wiehengebirge mit dem Übergang zur Norddeutschen Tiefebene und dem Weserstrom. Zunehmend mehr Touristen nutzen die gute Infrastruktur der Radwege, daher gibt es entlang der Hauptwege viele gastronomische Einrichtungen und Übernachtungsmöglichkeiten.

Man unterscheidet zwischen einer nördlichen und einer südlichen Variante der Mühlenroute. Beide Varianten kann man auch mit der Museumseisenbahn Minden (z. B. Hille, Südhemmern, Kleinenbremen), der Museumseisenbahn Rahden (z. B. Tonnenheide, Rahden) oder der Mindener Fahrgastschiffahrt (Südhemmern) kombinieren.

Inhaltsverzeichnis

Nördliche Route

Startpunkt ist die Schiffmühle in Minden. An der Weser entlang fährt man nach Petershagen, um dort die Weser zu überqueren. Nach einer großen Schleife kommt man über Schlüsselburg nach Petershagen zurück, hat 65 km zurückgelegt und 11 Mühlen gesehen.

Preußisch Oldendorf-Holzhausen: Haus des Gastes

Von Petershagen geht der Weg durch schöne Landschaften über Hille nach Espelkamp und Rahden. In Rahden sollte man sich im Ortsteil Tonnenheide den Großen Stein (größter Findling Nordwestdeutschlands) und im Museumshof eine der beiden Rossmühlen der Mühlenroute nicht entgehen lassen. Nach alledem hat man wieder rd. 65 km in den Beinen.

Von Rahden aus geht es über Oppenwehe nach Levern. In Oppenwehe bietet sich ein Abstecher in das Oppenweher Moor an. Levern wurde mehrfach als "schönstes Dorf" Nordrhein-Westfalens ausgezeichnet und lädt zum Verweilen ein. Das nächste Ziel, dem Wiehengebirge entgegen, ist Preußisch Oldendorf, die Stadt mit den drei staatlich anerkannten Luftkurorten. Zu den Schlössern und Herrensitzen der Umgebung führt eine spezielle Route der Stadt Pr. Oldendorf. Man muss sich nun entscheiden, ob man der nördlichen Variante weiter folgen will, oder ob die südliche Variante eingeschlagen werden soll.

Die nördliche Tour geht über Lübbecke (Burgmannshof, Bierbrunnen und Brauereimuseum) am Großen Torfmoor vorbei zurück nach Minden. Von Rahden bis nach Minden zurück hat man dann rd. 85 km zurückgelegt.

Südliche Route

Die südliche Route verläuft von Pr. Oldendorf über Hüllhorst, Bad Oeynhausen und Porta Westfalica nach Minden. Das sind rd. 95 km. Verlief der Radweg bisher fast ohne jegliche Steigungen, werden nun auch Ansprüche an die Kletterfähigkeit gestellt: das Wiehen- und später das Wesergebirge müssen überquert werden.

Nach Besichtigung der Windmühle Hüllhorst-Schnathorst oder der Wassermühle "Schöne Mühle" in Wulferdingsen kann man an der "Wallücke" problemlos zur nördlichen Route wechseln (steile Abfahrt, in Gegenrichtung Kondition erforderlich). An der Weser entlang erreicht man über Holzhausen (Windmühle) und den Weserradweg sehr schnell Minden. Das erspart den Anstieg am Wesergebirge. In Kleinenbremen lohnt ein Abstecher zum Besucherbergwerk (Einfahrt mit einem alten Schienenbus). Die südliche Route ist landschaftlich sehr reizvoll.

Einzelheiten zu den Mühlen stehen in dem Artikel über die Westfälische Mühlenstraße.

Siehe auch

Liste der Radfernwege in Deutschland

Literatur

  • Rad-Spiralo "Mühlenroute" 1: 50 000, BVA Bielefelder Verlag, 2. überarbeitete Auflage 2000, ISBN 3-87073-118-4
  • Radwandern im Mühlenkreis Minden-Lübbecke. 1: 50 000. Radwanderkarte, BVA Bielefelder Verlag, 3. Auflage 08.2005, ISBN 3-87073-053-6

Weblinks

52.3621838.70941240Koordinaten: 52° 22′ N, 8° 43′ O


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Mühlenroute — Logo der Mühlenroute Schiffmühle Minden Die Mühlen …   Deutsch Wikipedia

  • Westfälische Mühlenstraße — Die Westfälische Mühlenstraße ist eine Bezeichnung für ein Tourismuskonzept im Kreis Minden Lübbecke, das 43 restaurierte Mühlen zu einer erfahrbaren Route verbindet. Viele dieser Mühlen sind betriebsbereit und können an Öffnungstagen besichtigt… …   Deutsch Wikipedia

  • Lübbecke — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Radverkehrsnetz NRW — Wegweiser Das Radverkehrsnetz NRW ist ein seit 2001 von der nordrhein westfälischen Landesregierung betriebenes Projekt, das dazu dient, die Städte und Gemeinden in Nordrhein Westfalen durch umweltfreundlichen Verkehr miteinander zu verbinden.… …   Deutsch Wikipedia

  • Ostwestfalen-Lippe — Hermannsdenkmal Basisdaten …   Deutsch Wikipedia

  • Stemwede-Drohne — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Stemwede-Haldem — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Stemwede-Niedermehnen — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Stemwede-Oppendorf — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Stemwede-Wehdem — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.