White Horse Hill


White Horse Hill
Britische Illustration von 1897

Das Uffington White Horse auf der Seite des White Horse Hill in Oxfordshire (Distrikt Vale of White Horse) gilt als das älteste Scharrbild in England. Es handelt sich um das stilisierte Bild eines Pferdes, das in die Vegetation geschnitten und in den Boden gescharrt wurde. Dadurch wird die darunter liegende Kreide sichtbar. Die Umrisse werden von drei Meter breiten, 60 bis 90 Zentimeter tiefen Gräben gebildet. Die Pferdefigur hat die Ausmaße von 107 x 37 m. Sowohl die Position als auch die Form des Pferdes haben sich über die Jahrtausende kaum verändert, nur die Linien sind ein wenig dünner geworden.

Das Alter des Scharrbildes ist umstritten. Traditionell wurde es mit den angelsächsischen Invasoren Britanniens im 5. Jahrhundert in Verbindung gebracht. Die Namen ihrer legendären, halbmythischen Anführer Hengist und Horsa bedeuten nämlich „Hengst“ und „Pferd“. Laut einer anderen Überlieferung wurde es sogar erst im 9. Jahrhundert geschaffen, zur Erinnerung an den Sieg König Alfreds des Großen über die Dänen. Spätere Forscher hielten das Uffington-Pferd jedoch für wesentlich älter. So deutete man es als eine etwa 2-3000 Jahre alte Darstellung der keltischen Göttin Epona, der Beschützerin der Pferde. Neuere Messungen datieren das Uffington-Pferd in die frühe Eisen-, oder gar in die späte Bronzezeit. Eine Zeit, in die auch das in Sichtweite liegende Uffington Castle datiert wird. Uffington Castle und Uffington White Horse liegen direkt oberhalb der AltstraßeThe Ridgeway“.

Andere Scharrbilder von Weißen Pferden auf den Hügeln Südenglands gelten jedoch als sehr viel jünger. Die Mehrzahl von ihnen werden als späte Nachahmungen des Uffington-Pferdes aus dem 18. und 19. Jh. angesehen.

Während des 19. Jahrhunderts wuchs die Figur des Uffington-Pferdes fast zu, wird aber heute von English Heritage, einer staatlichen, dem deutschen Denkmalschutz vergleichbaren Organisation, gepflegt.

Ab dem 12. Jahrhundert wurde das White Horse zu den „Wundern von England“ gezählt. Das Pferd ist nur aus der Luft vollständig zu erkennen.

In der Diskussion um frühe Belege für das germanische Sachsenross wurde das White Horse angeführt. Es lässt sich jedoch nicht als vorheraldische Verwendung dieses Stammessymbols verwenden.

Im Juni 2010 wurde das bronzezeitliche Uffington White Horse durch lila Farbe beschädigt. In unmittelbarer Nähe wurde ein Transparent der Fathers 4 Justice entdeckt. Sprecher der New Fathers 4 Justice wie auch der Real Fathers 4 Justice distanzierten sich allerdings von der Tat.

Dragon Hill

In der Nähe des White Horse Hills ist der Dragon Hill. Der Sage nach hat hier der Heilige Georg den Drachen erschlagen. Der Dragon Hill ist ein natürlicher Kreidehügel, dessen Spitze von Menschen abgeflacht wurde. Die kahle Stelle an der Oberseite soll die Form des toten Drachens widerspiegeln. Diese Sage geht darauf zurück, dass die Angelsachsen das stilisierte Pferd für einen Drachen hielten.

Siehe auch

  • news.bbc.co.uk Bericht über die Beschädigung des Uffington White Horse im Juni 2010
 Commons: White Horse Hill – Album mit Bildern und/oder Videos und Audiodateien
51.5775-1.5663888888889

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • White Horse Hill — (spr. ŭait hors), s. Faringdon …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • White Horse (disambiguation) — White Horse generally refers to horses with a white coat, pink skin and blue eyes. The term may also refer to:Villages, towns, and cities* City of Whitehorse, Victoria, Australia * Whitehorse, Yukon, Canada, named after the White Horse Rapids on… …   Wikipedia

  • White Horse Stone — The Upper and Lower White Horse Stones are names given to two sarsen megaliths on Blue Bell Hill near Aylesford in the English county of Kent. They are generally considered to be fragmentary examples of the Neolithic chamber tomb group known as… …   Wikipedia

  • White Horse — Se ha sugerido que este artículo o sección sea fusionado con White Horse (canción) (discusión). Una vez que hayas realizado la fusión de artículos, pide la fusión de historiales aquí. «White Horse» …   Wikipedia Español

  • White Horse, Vale of the — Valley, Oxfordshire, England. It is named for the White Horse, a gigantic (374 ft [114 m] long) prehistoric figure of a horse formed by cutting away the turf on the side of a chalk hill. A number of other prehistoric remains are in the vicinity,… …   Universalium

  • WHITE HORSE —    name given to the figure of a horse on a hill side, formed by removing the turf, and showing the white chalk beneath; the most famous is one at Uffington, in Berkshire, alleged to commemorate a victory of King Alfred …   The Nuttall Encyclopaedia

  • White Horse Court —    1) East out of Noble Street, in Aldersgate Ward, between Lillypot Lane and Oat Lane (Strype, 1720 and 1755).    The site seems to be occupied by Madock s Rents (q.v.) in O. and M. 1677. Site rebuilt as offices and business houses.    2) East… …   Dictionary of London

  • Uffington White Horse — Infobox Mountain Name = Whitehorse Hill Photo = White horse from air.jpg Caption = The White Horse as seen from an altitude of 700 metres Elevation = 261 m (856 ft) Location = Oxfordshire, England Range = Prominence = 79 m Coordinates =… …   Wikipedia

  • Battle of White Horse — Infobox Military Conflict conflict=Battle of White Horse partof=Korean War caption= date=October 6 October 15, 1952 place=northwest of Chorwon, Korea result=United Nations victory combatant1= flag|United Nations flag|South Korea combatant2=… …   Wikipedia

  • Vale of White Horse — The Vale of White Horse is a local government district of Oxfordshire in England. The main town is Abingdon, other places include Faringdon and Wantage. There are 68 parishes within the district.It is a geographically distinct region, lying… …   Wikipedia