Wilhelm Schumacher


Wilhelm Schumacher

Wilhelm Schumacher (* 5. April 1834 in Endenich bei Bonn; † 17. September 1888 in Bonn) war ein deutscher Acker- und Pflanzenbauwissenschaftler.

Leben und Wirken

Über Schumachers Lebensweg ist wenig bekannt. Er hat offenbar Medizin studiert und war seit 1854 als Tierarzt tätig. 1859 wurde er in Bonn zum Dr. phil. promoviert. Seitdem beschäftigte er sich intensiv mit Pflanzenphysiologie, Pflanzenernährung und Agrikulturphysik. Er versuchte mit deren neuesten Forschungsergebnissen die scheinbar noch sehr praxisorientierte Lehre vom Acker- und Pflanzenbau naturwissenschaftlich zu begründen. Von 1864 bis 1866 lehrte Schumacher als Dozent für Ackerbau und Agrikulturphysik am Landwirtschaftlichen Lehrinstitut in Berlin. Von 1869 bis 1870 hielt er Vorlesungen über Pflanzenbau an der Landwirtschaftlichen Akademie in Bonn-Poppelsdorf.

Schumacher veröffentlichte eine stattliche Anzahl von Büchern. Sein wissenschaftliches Hauptwerk ist das zweibändige Buch "Die Physik in ihrer Anwendung auf Agricultur und Physiologie" (1864 u. 1867). Mit diesem Werk wurde er zum Wegbereiter einer agrikulturphysikalisch ausgerichteten Pflanzenbaulehre, wie sie später u. a. von Ewald Wollny weitergeführt wurde. Unter Mitwirkung mehrerer Fachkollegen hat Schumacher beim Leipziger Verlag Quandt & Händel ein "Jahrbuch der Landwirthschaft" herausgegeben, von dem allerdings nur drei Jahrgangsbände (1868-1870) erschienen sind.

Hauptwerke

  • Die Diffusion in ihren Beziehungen zur Pflanze. Theorie der Aufnahme, Vertheilung und Wanderung der Stoffe in der Pflanze. Ein Beitrag zur Lehre von der Ernährung der Pflanze für Pflanzenphysiologen, Agrikultur-Chemiker, Landwirthe und sonstige Freunde der Pflanzenkunde. C. F. Winter´sche Verlagsbuchhandlung Leipzig & Heidelberg 1861.
  • Die Ernährung der Pflanze. Mit besonderer Berücksichtigung der Culturgewächse und der landwirthschafltichen Praxis nach den neuesten Forschungen für Landwirthe und Pflanzenforscher. G. F. Otto Müller´s Verlag Berlin 1864.
  • Die Physik in ihrer Anwendung auf Agricultur und Pflanzenphysiologie. Bd. 1: Die Physik des Bodens in ihren theoretischen und praktischen Beziehungen zur Landwirthschaft. Verlag von Wiegandt & Hempel Berlin 1864; Bd. 2: Die Physik der Pflanze. Ein Beitrag zur Physiologie, Klimatologie und Culturlehre der Gewächse. Ebd. 1867.
  • Erschöpfung und Ersatz bei dem Ackerbaue. Versuch einer Statik des Ackerbaues. G. F. Otto Müller´s Verlag Berlin 1866.
  • Der Ackerbau. Die Lehre von der Bodenbearbeitung, Feldbestellung und vom allgemeinen Pflanzenbaue in ihrer naturwissenschaftlichen Begründung. Beck´sche Universitäts-Buchhandlung Wien 1874.
  • Die Poppelsdorfer Porzellan- und Steingut-Fabrik von Ludwig Wessel in Bonn : ein Beitr. zur Geschichte der rheinischen Industrie gelegentlich der Feier des 125jährigen Bestehens der Poppelsdorfer Fabrik. - Bonn : Neusser, 1880. - Digitalisierte Ausgabe der Universitäts- und Landesbibliothek Düsseldorf

Literatur

J. C. Poggendorff: Biographisch-Literarisches Handwörterbuch der exakten Naturwissenschaften Bd. III, Abt. 2, 1898, S. 1221 u. Bd. V, Abt. 2, 1926, S. 1139.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Schumacher — ist ein verbreiteter deutscher Familienname. Herkunft und Bedeutung Der Name ist abgeleitet von der Berufsbezeichnung des Schuhmachers. Varianten Schuhmacher Bekannte Namensträger Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H …   Deutsch Wikipedia

  • Wilhelm Uhde (Schriftsteller) — Wilhelm Uhde (auch unter dem Pseudonym Zoch bekannt) (* 29. Dezember 1868 in Krefeld[1]; † 6. Mai 1917 bei Fresnoy) war ein deutscher Schriftsteller, Dichter und Komponist zahlreicher Studentenlieder. Ab 1902 bis zu seinem Tode Gymnasialprofessor …   Deutsch Wikipedia

  • Wilhelm Baues — Wilhelm „Willi“ Bernd Baues (* 21. November 1948 in Mönchengladbach) ist ein ehemaliger deutscher Kanute, der im Kanuslalom für die Bundesrepublik Deutschland antrat. Baues startete für den KC Grevenbroich. Zusammen mit Hans Otto Schumacher wurde …   Deutsch Wikipedia

  • Wilhelm Heinrich Solf — Wilhelm Solf (1911) Signatur Wilhelm Solfs Wilhelm Heinrich Solf (* 5. Oktober 1862 in Berlin; † 6. Februar …   Deutsch Wikipedia

  • Wilhelm Liebknecht — (Fotografie aus den 1870er Jahren) Wilhelm Liebknecht − vollständiger Name: Wilhelm Philipp Martin Christian Ludwig Liebknecht[1] − (* 29. März 1826 in Gießen, Großherzogtum Hessen; † 7. August 1900 in Charlott …   Deutsch Wikipedia

  • Wilhelm Solf — (1911) Signatur Wilhelm Solfs Wilhelm Heinrich Solf (* …   Deutsch Wikipedia

  • Wilhelm Külz — 1946 …   Deutsch Wikipedia

  • Wilhelm Hoegner — Wilhelm Hoegner …   Deutsch Wikipedia

  • Wilhelm Dittmann — Wilhelm Dittmann …   Deutsch Wikipedia

  • Wilhelm Rüstow — (* 25. Mai 1821 in Brandenburg an der Havel; † 14. August 1878 in Aussersihl bei Zürich) war ein Freiheitskämpfer und Revolutionär, Militärschriftsteller und historiker. Er ist Großonkel von Alexander Rüstow. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 …   Deutsch Wikipedia