William Eustis


William Eustis
William Eustis

William Eustis (* 10. Juni 1753 in Cambridge, Massachusetts; † 6. Februar 1825 in Boston, Massachusetts) war ein US-amerikanischer Politiker.

Werdegang

Eustis besuchte die Lateinschule Boston Latin School, bevor er sich an der Harvard-Universität einschrieb und 1772 promovierte. Er studierte Medizin unten Dr. Joseph Warren und half die Verwundeten nach der Schlacht von Bunker Hill zu pflegen, bei der Warren getötet wurde. Eustis diente während des Amerikanischen Unabhängigkeitskriegs in der Kontinentalarmee als Chirurg des Artillerieregimentes bei Cambridge und dann als Chirurg in einem Krankenhaus.

Nach dem Krieg trat Eustis einer Arztpraxis in Boston bei und war als Chirurg bei dem Shays Rebellion Feldzug zwischen 1786 und 1787. Er war zwischen 1786 und 1810 sowie 1820 Vizepräsident der Society of the Cincinnati.

Von 1788 bis 1794 war Eustis bei dem Massachusetts General Court beschäftigt und für zwei Jahre Mitglied der Ratsversammlung (Governor's council) der Kolonie Massachusetts. Danach wurde er für zwei Amtsperioden von 1801 bis 1804 ins Repräsentantenhaus gewählt. Eustis repräsentierte im 7. und im 8. Kongress der Vereinigten Staaten Massachusetts. Er setzte sich bei den Wahlen gegen Josiah Quincy III und John Quincy Adams durch.

Während dieser Zeit wurde er durch das Abgeordnetenhaus 1804 zum Intendant bestellt, um ein Impeachmentverfahren gegen John Pickering, Richter des Bezirksgerichts New Hampshire, zu führen.

Vom 7. März 1809 bis 13. Januar 1813 war Eustis Kriegsminister der Vereinigten Staaten. Während dieser Amtszeit versuchte er die US Army auf den bevorstehenden Ausbruch des Britisch-Amerikanischen Krieges 1812 vorzubereiten. Sein Rücktritt kam zeitgleich mit der amerikanischen Wende auf dem Schlachtfeld, was ihm Kritik einbrachte.

Eustis war unter Präsident James Madison zwischen 1814 und 1818 Botschafter in den Niederlanden. Wegen seiner schlechten Gesundheitslage musste er schließlich nach Hause zurück. Zu Hause kaufte und residierte er in der historischen Shirley Mansion in Roxbury.

Später wurde er wieder in das Repräsentantenhaus gewählt und führte von 1820 bis 1823 als Vorsitzender das House Committee on Military Affairs. Er versuchte drei Mal erfolglos Gouverneur von Massachusetts zu werden (1820, 1821 und 1822), bis er schließlich dann doch noch gewählt wurde. Er war von 1823 bis 1825 Gouverneur von Massachusetts.

Im Februar 1825 starb Eustis in Boston und wurde auf dem Old Burying Ground in Lexington begraben.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • William Eustis — (21 juin 1753 6 février 1825) est un homme politique américain. Il fut gouverneur du Massachusetts sous l étiquette démocrate républicaine de 1823 à 1825 …   Wikipédia en Français

  • William Eustis — Infobox Governor name = William Kyle Eustis order = 12th office = Governor of Massachusetts term start = May 31, 1823 term end = February 6, 1825 lieutenant = Levi Lincoln, Jr. (1823 1824) Marcus Morton (1824 1825) predecessor = John Brooks… …   Wikipedia

  • Eustis — may refer to:People*Charles Eustis Bohlen, a United States Ambassador *Abraham Eustis, a United States Army officer and lawyer *Kelly S. Eustis, a politician and businessman *Dorothy Harrison Eustis, a dog breeder and philanthropist *George… …   Wikipedia

  • Eustis — ist der Name mehrerer Personen: George Eustis (1828–1872), US amerikanischer Politiker James B. Eustis (1834–1899), US amerikanischer Politiker William Eustis (1753–1825), US amerikanischer Politiker Orte in den Vereinigten Staaten: Eustis… …   Deutsch Wikipedia

  • William H. Taft — William Howard Taft, 1908 William Howard Taft (* 15. September 1857 in Cincinnati, Ohio; † 8. März 1930 in Washington D.C.) war 27. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika vom 4. März 1909 bis 3. März 1913 und gehörte der …   Deutsch Wikipedia

  • William Taft — William Howard Taft, 1908 William Howard Taft (* 15. September 1857 in Cincinnati, Ohio; † 8. März 1930 in Washington D.C.) war 27. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika vom 4. März 1909 bis 3. März 1913 und gehörte der …   Deutsch Wikipedia

  • William H.Crawford — William H. Crawford (Portrait von Daniel Huntington) William Harris Crawford (* 24. Februar 1772 im Amherst County, Virginia; † 15. September 1834 in Crawford, Georgia) war ein US amerikanischer Politi …   Deutsch Wikipedia

  • William H. Crawford — (Portrait von Daniel Huntington) William Harris Crawford (* 24. Februar 1772 im Amherst County, Virginia; † 15. September 1834 in Crawford, Georgia) war ein US amerikanischer Politi …   Deutsch Wikipedia

  • William Belknap — William W. Belknap, 1874 William Worth Belknap (* 22. September 1829 in Hudson, New York; † 13. Oktober 1890 in Washington (D.C.)) war ein nordamerikanischer Generalmajor, Rechtsanwalt und der 30 …   Deutsch Wikipedia

  • William C. Endicott — William Crowninshield Endicott William Crowninshield Endicott (* 19. November 1826 in Salem, Massachusetts; † 6. Mai 1900 in Boston) war ein US amerikanischer Politiker und Kriegsminister unter Präsident …   Deutsch Wikipedia