Willis Tower

Willis Tower
Willis Tower
Willis Tower
Basisdaten
Ort: Chicago, Vereinigte Staaten
Bauzeit: 1970–1974
Status: Erbaut
Baustil: International
Architekt: Bruce Graham (SOM)
Nutzung/Rechtliches
Nutzung: Büros, Aussichtsetage, Telekommunikation
Eigentümer: Willis Group Holdings
Bauherr: Sears
Technische Daten
Höhe: 442,3 m
Höhe bis zur Spitze: 527,3 m
Höhe bis zum Dach: 442,3 m
Höhe der höchsten Etage: 436 m (Technik), höchste nutzbare Etage (CTBUH-Kriterien) liegt auf 412,7 m
Rang (Höhe): 5. Platz (Welt)
1. Platz (USA)
1. Platz (Chicago)
Etagen: 108
Aufzüge: 104
Nutzfläche: 418.064
Baustoff: Tragwerk: Stahl,
Fassade: Glas, Aluminium
Baukosten: 175 Millionen US-Dollar

Der Willis Tower (bis Juli 2009 Sears Tower) ist das höchste Gebäude der Stadt Chicago, gleichzeitig auch der derzeit höchste Wolkenkratzer in den Vereinigten Staaten und das siebthöchste nicht abgespannte Bauwerk der Erde. Das Gebäude befindet sich im Chicago Loop am South Wacker Drive, Ecke Adams Street. Die Adresse lautet 233 South Wacker Drive.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Bau und Eröffnung

Der Willis Tower in der Skyline von Chicago, gesehen vom John Hancock Center

Der Sears Tower (heute Willis Tower) wurde nach einer vierjährigen Bauzeit im Jahr 1974 in Chicago eröffnet. Federführend für das Bauprojekt und die anschließende Verwaltung war Cushman & Wakefield. Mit einer Höhe von 442 Metern (Gesamthöhe mit Antenne 527 Meter, 108 Stockwerke) war er nach seiner Vollendung das höchste Gebäude der Welt und löste damit das World Trade Center (417 Meter) in New York als höchsten Wolkenkratzer ab.

Höhenrekorde

Im Jahr 1998 reklamierten die Petronas Towers in Kuala Lumpur (insgesamt 452 Meter, Dach 378 Meter) den Titel des höchsten Gebäudes für sich, jedoch wurde in der Folge heftig über die entscheidenden Maße gestritten, insbesondere ob die Antennenhöhe, Dachhöhe oder die Strukturhöhe maßgebend ist. Der Wolkenkratzer in Chicago besaß aber weiterhin das höchste Dach. Bis zum Jahr 2000 hielt das Gebäude jedoch nicht den Rekord für die höchste Gesamthöhe. Diesen Titel trug nach wie vor der Nordturm des New Yorker World Trade Center (526,7 Meter), ebenso des höchsten nutzbaren Stockwerks, das mit 413 Meter aber nur einige wenige Zentimeter höher lag[1]. Erst als eine der Antennen auf dem Gebäude im Juni 2000 auf 527 Meter Höhe (zuvor 520 Meter) erhöht wurde, wurde es zum insgesamt höchsten Gebäude der Welt.

Im Jahr 2004 verlor er den Titel des höchsten Dachs und der höchsten Etage an den Taipei 101 (insgesamt 508 Meter; Dach 448 Meter). Jedoch blieb der Willis Tower mit einer Gesamthöhe von 527 Metern bis zur Mastspitze das insgesamt höchste Gebäude der Welt. Erst als der Burj Khalifa bei seiner offiziellen Eröffnung im Januar 2010 alle Rekorde übernahm (Gesamthöhe 830 Meter, strukturelle und offizielle Höhe 828 Meter) verlor der Turm auch diesen Rekord. Heute ist der Willis Tower das höchste freistehende Bauwerk der USA, und es verbleibt ihm der Titel des höchsten Wolkenkratzers in Nordamerika bzw. auf dem amerikanischen Doppelkontinent.

Der Willis Tower ist derzeit eines von nur sechs freistehenden Bauwerken der Welt, die höher als 500 Meter sind. Mit der Gesamthöhe von 527 Metern ist er heute noch das fünfthöchste nicht abgespannte Bauwerk der Welt.

Das derzeit in New York im Bau befindliche One World Trade Center, mit einer geplanten Höhe von 541 Metern, wird bei seiner voraussichtlichen Fertigstellung im Jahr 2013 den Willis Tower als höchsten Wolkenkratzer des Kontinents übertreffen, womit der Rang des höchsten Gebäudes in den USA und des amerikanischen Doppelkontinents nach fast vier Jahrzehnten wieder zurück nach New York gehen wird.

Umbenennung

Am 16. Juli 2009 wurde das Gebäude in Willis Tower umbenannt, nachdem der Londoner Versicherungskonzern Willis Group Holdings rund 13.000 Quadratmeter Bürofläche im Gebäude gemietet[2] und die Namensrechte am Hochhaus gekauft hat[3]. Eine Sprecherin des US-Einzelhandelskonzerns Sears, der dem Hochhaus bis dahin den Namen gab und darin bis zum Jahr 1992 seine Hauptverwaltung hatte, nannte den Namenswechsel „traurig“.[2] In den USA stößt der Namenswechsel Umfragen der Chicago Tribune zufolge auf Ablehnung. Dies hängt vor allem damit zusammen, dass das Gebäude seit seiner Vollendung 1974 den Namen Sears Tower trug und dieser Name daher einen festen Bezug sowohl zum Turm als auch zur Stadt Chicago hat.

Architektur

Beschreibung

Schematische Darstellung des Willis Towers von seinem Aufbau und seiner Gestalt
Glasbalkone am Willis Tower (Sicht von unten)
Von den an die Fassade gehängten Glasbalkonen blickt man 412 Meter in die Tiefe
Der Turm von der Straße am Abend

Der Willis Tower besteht aus neun quadratischen "Röhren" in einer 3×3-Anordnung, die in unterschiedlichen Höhen enden. Bis zu einer Höhe von 200 Metern (49. Etage) bilden die neun Röhren einen großen Quader, ab dort enden zwei von ihnen an gegenüberliegenden Ecken. Von der Höhenlinie der 200 Meter bis zu einer Höhe von etwa 260 Metern (65. Etage) besteht der Turm aus sieben Röhren, in 260 Metern Höhe enden dann die beiden anderen Röhren an den Ecken. Von 260 Meter aufwärts bis auf 360 Meter (89. Etage) führen fünf Röhren in einem kreuzförmigen Querschnitt, wo dann drei der fünf Röhren enden. Bis 442 Meter (108. Stock) gehen nur noch zwei der neun Röhren, nämlich die zentrale Röhre und eine andere am Rand. Aufgrund dieses einzigartigen Designs bietet der Willis Tower aus verschiedenen Perspektiven so viele unterschiedliche Ansichten wie kaum ein anderes Gebäude. Die tragenden Elemente des Gebäudes bestehen fast ausschließlich aus Stahl. Diese Bauweise wird heute weniger häufig verwendet (bei den meisten neuen Gebäuden bestehen die tragenden Elemente aus Stahl und Beton). Der Willis Tower ist bis heute das höchste Gebäude dieses Typs.[4]

Das ganze Gebäude ist mit schwarzem Aluminium verkleidet. Die Fassade besteht aus rund 16.100 Fenstern.

Die Etagen 29-32, 64-65, 88-89 und 104-108 sind nicht als Büroräume etc. nutzbar, es handelt sich dabei um die Betriebsgeschosse (erkennbar an der Fassade (dunkler, ohne Glasfenster)), in denen technische Anlagen wie Aufzugsmotoren, elektrische Schaltstationen und Klimaanlagen untergebracht sind. Da auch die obersten Etagen Betriebsgeschosse sind, liegt das höchste nutzbare Stockwerk (das 103.) lediglich in einer Höhe von 412,7 Metern, wohingegen das höchste Stockwerk (das 108.) auf 436 Metern liegt.

Zwischen den beiden Antennen auf dem Flachdach befindet sich ein 2 Stockwerke hoher Aufbau, in dem u.A. ein Reinigungsroboter für die Fenster untergebracht ist. Zählt man diesen, aber noch zur offiziellen Höhe nicht mehr dazuzählenden Aufbau mit, hätte der Willis Tower 110 Stockwerke. Diese Anzahl an Etagen wird entgegen der offiziellen Etagenanzahl von manchen Quellen genannt.

In der Lobby befindet sich die Skulptur The Universe von Alexander Calder.

Besucherplattform Skydeck

Von der 412 Meter hoch gelegenen Besucherplattform im 103. Stock (Skydeck) kann man an manchen Tagen bis zu 80 Kilometer weit in vier verschiedene Bundesstaaten blicken. Zwei Aufzüge bringen dabei den Besucher mit rund 8 m/s (28,8 km/h, 480 Meter pro Minute) in 45 Sekunden auf das Skydeck; sie gehören zu den schnellsten der Welt. In der 99. Etage befindet sich eine alternative Aussichtsetage, wenn jene in der 103. Etage geschlossen ist.

Glasbalkone

Nachdem die Firma Willis den Turm im Sommer 2009 übernahm, wurde an der 412 Meter hoch gelegenen Aussichtsetage im 103. Stock eine neue Attraktion eröffnet. Es wurden an der Westseite der Gebäudefassade, wo die Wand im Gegensatz zu den anderen Seiten direkt senkrecht bis auf den Boden geht, drei geschlossene Glasbalkone montiert. Diese erlauben es dem Besucher auf einer Glasplatte, die sich frei, nur an einer Seite an der Turmfassade befestigt, befindet, zu stehen und somit durch den Glasboden 412 Meter in die Tiefe zu schauen. Seit dem Kollaps des Südturm des World Trade Center in New York im September 2001, dessen Aussichtsterrasse 420 Meter hoch lag, ist die Aussichtsetage des Willis Tower in 412 Metern Höhe die höchste Aussichtsplattform in den USA. Es gibt in Nordamerika derzeit kein Gebäude außer dem Willis Tower, das in dieser Höhe noch ein Stockwerk beherbergt.

Datensammlung

Haupteingang
Blick vom Willis Tower nach Norden

Zeitliche Daten

  • Grundsteinlegung: August 1970
  • Richtfest: Mai 1973
  • Eröffnung: Mai 1974
  • Antennenmontage: Februar 1982

Technische Daten

  • Höhe Dach: 442,3 m
  • Höchste Etage: auf 436 m
  • Höchste nutzbare Etage: auf 412,7 m[5]
  • Westliche Antenne: 527,3 m
  • Östliche Antenne: 520 m
  • Aussichtsetage: 103. Stockwerk (auf 412,7 m)
  • Aufzüge: 104
  • Aufzugsgeschwindigkeit: 480 m pro Minute
  • Etagen: 108
  • Unterirdische Etagen: 3
  • Gesamtgewicht: ca. 220.000 t

Diverses

  • Die Antennenspitze des Willis Towers ist der höchste Punkt im US-Bundesstaat Illinois. Die Antennenspitze liegt 527,3 Meter über dem Straßenniveau Chicagos und 708 Meter über dem Meeresspiegel. Das Dach liegt 442,3 Meter über dem Straßenniveau und 623 Meter über dem Meeresspiegel, die Aussichtsplattform (Sky Deck) im 103. Stock liegt 412 Meter über dem Straßenniveau und 593 Meter über dem Meeresspiegel. Der Haupteingang des Gebäudes und somit auch das Straßenniveau Chicagos liegt 181 Meter über dem Meeresspiegel. Der höchste natürliche Punkt in Illinois ist der Charles Mound, ein vom Meeresspiegel aus gemessen 376 Meter hoher Berg.
  • Das Gebäude weicht ungefähr 10 Zentimeter aus der Vertikalen ab, verursacht durch sein leicht asymmetrisches Design, was eine ungleichmäßige Belastung des Fundaments zur Folge hat.

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. CTBUH WTC 1
  2. a b Willis Group Pressemitteilung bei Reuters: Höchstes Gebäude der Westhalbkugel in Willis Tower umbenannt
  3. Spiegel:Briten wollen Sears Tower umbenennen
  4. ctbuh.org: Tallest steel structure buildings in the world
  5. CTBUH- Willis Tower

Weblinks

 Commons: Willis Tower – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
41.878611111111-87.635833333333
Vorgänger
World Trade Center
Höchstes Gebäude der Welt
1974–1998
Nachfolger
Petronas Towers

Wikimedia Foundation.

См. также в других словарях:

  • Willis Tower — Registro de altura Predecesor World Trade Center Edificio …   Wikipedia Español

  • Willis Tower — Localisation Coordonnées …   Wikipédia en Français

  • Willis Group Holdings — Rechtsform Aktiengesellschaft Gründung 1828 Sitz …   Deutsch Wikipedia

  • Willis — steht für: Willis (Automarke), ein britisches Cyclecar Willis (Familienname), der Familienname Willis Willis Tower, höchster Wolkenkratzer der USA in Chicago Willis (Texas), ein Ort in Texas Willis ist Teil der Firma folgender Unternehmen: Willis …   Deutsch Wikipedia

  • Willis — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Willis serait une variante de William, un prénom anglais (correspondant à Guillaume). Il est fêté le 23 février[1]. Sommaire …   Wikipédia en Français

  • Tower Hamlets Cemetery — is a cemetery located in the East End of London; its nearest tube station is Mile End. The cemetery opened in 1841 and closed for burials in 1966. It is now a nature reserve, and other land has been added to the park, including Scrapyard Meadow …   Wikipedia

  • Tower Hamlets Cemetery — auch The City of London and Tower Hamlets Cemetery und lokal Bow Cemetery ist ein Friedhof im East End of London nahe der U Bahn Station Mile End. Der Friedhof wurde als letzter der Magnificent Seven 1841 gegründet und schon 1966 für Beerdigungen …   Deutsch Wikipedia

  • Willis Building (London) — Infobox Skyscraper building name=The Willis Building previous building= year built= 2007 surpassed by building= year highest= year end= location=flagicon|England 51 Lime Street, City of London, England coordinates= coord|51.5129|… …   Wikipedia

  • Willis Building (Londres) — 51° 30′ 46″ N 0° 04′ 53″ W / 51.5129, 0.0815 …   Wikipédia en Français

  • Tour Willis — Willis Tower Vue panoramique sur le Downtown Chicago depuis la Willis Tower. Willis Tower …   Wikipédia en Français


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»