Wimmelbild


Wimmelbild
Ein früher Vorläufer der Wimmelbilder von Pieter Brueghel d. Ä.

Das Wimmelbilderbuch ist eine spezielle Form des Bilderbuchs.

Charakteristisch ist das im Verhältnis zu anderen Bilderbüchern große Format. Häufig werden Formate größer als A 4 gewählt. Auf den sich dann im Buch meist doppelseitig erstreckenden Bildern wimmelt es von detailliert dargestellten Menschen, Tieren und Dingen, woraus sich der Name der Bilderbuchart ergibt. Innerhalb eines Bildes werden dutzende kleine Alltagsszenen dargestellt, die miteinander durch die gemeinsame Umgebung, wie zum Beispiel einen Zoo, eine Stadt oder einen Bauernhof, verbunden sind.

Wimmelbilderbücher richten sich an Kinder ab circa 18 Monate. Da es immer wieder Neues zu entdecken gibt, erfreuen sie sich bei Kindern und Eltern großer Beliebtheit. Die dargestellten Alltagsszenen ermöglichen beim gemeinsamen Betrachten einen regen Austausch zwischen Erwachsenen und Kindern über die dargestellten Situationen.

Bekannte Autoren von Wimmelbilderbüchern sind zum Beispiel Ali Mitgutsch, Rotraut Susanne Berner und Eva Scherbarth.

Wimmelbücher für größere Kinder stammen von dem britischen Illustrator Peter Handford (Wo ist Walter?).

Als die Väter der Wimmelbilder gelten Hieronymus Bosch, Pieter Brueghel der Ältere und Hans Jürgen Press.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Wimmelbild — Wịm|mel|bild, das [zu ↑ wimmeln]: [einen Überblick über ein übergeordnetes Thema vermittelndes] ↑ Bild (1 a, 1 b), auf dem eine Fülle von Einzelheiten od. gleichzeitig ablaufenden Geschehnissen dargestellt ist …   Universal-Lexikon

  • Wimmelbild — Wịm|mel|bild (Bild, auf dem eine Fülle von einzelnen Personen oder Gegenständen zu sehen ist) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Hans Jürgen Press — (1926 – 2002) was a German illustrator and writer of children s books. Many of his books contain stories and puzzles in which the reader searches the illustrations for clues to the mystery.Press was imprisoned in Algeria, England and the USA… …   Wikipedia

  • Die Abenteuer der schwarzen hand — Die Abenteuer der »schwarzen hand« ist der Titel eines Kinderbuchklassikers von Hans Jürgen Press. „schwarze hand“ nennen sich die vier Freunde und Meisterdetektive Felix (mit Trompete), Adele, Rollo (immer mit Ringelpulli) und Kiki m. E. (m …   Deutsch Wikipedia

  • Eragon — (Originaltitel: inheritance cycle = Vermächtnis Zyklus) ist eine Fantasy Buchreihe des US amerikanischen Schriftstellers Christopher Paolini. Von dem vierteiligen Zyklus, der zunächst als Trilogie geplant war[1], sind bereits drei Bücher Eragon – …   Deutsch Wikipedia

  • ICOM Independent Comic Preis — Der ICOM Independent Comic Preis wird vom Interessenverband Comic e.V. (ICOM) seit 1994 verliehen. Im Gegensatz zum Max und Moritz Preis wird dieser Preis Zeichnern und kleinen Verlagen verliehen, die im zurückliegende Kalenderjahr… …   Deutsch Wikipedia

  • Sherlock-Holmes-Medien — Der fiktive Detektiv Sherlock Holmes tritt in vier Romanen und zahlreichen Erzählungen Arthur Conan Doyles auf. Aufgrund des Erfolgs und der Bekanntheit der Figur kam es zu vielen Verfilmungen und Vertonungen, wobei 81 Schauspieler ihn in 217… …   Deutsch Wikipedia

  • HOPPLA (Zeitschrift) — HOPPLA Beschreibung Kinderzeitschrift Sprache deutsch …   Deutsch Wikipedia

  • Olli und Molli — Beschreibung Kinderzeitschrift Sprache …   Deutsch Wikipedia