Win Aung


Win Aung

Win Aung (birmanisch Winaung.png) (* 28. Februar 1944 in Dawei (jetzt Tavoy), Myanmar; † 4. November 2009 in Rangun[1]) war ein birmanischer Politiker. Vom 14. November 1998 bis zum 18. September 2004[2] war Win Aung Außenminister des Militärregimes in Rangun.

Win Aung war bis zu seiner Entlassung einer der wenigen Zivilisten in der birmanischen Militärjunta und diente vor seiner aktiven Politikerlaufbahn über 20 Jahre nur in niederem Dienstgrad im militärischen Geheimdienst des Landes.

Im Jahre 1988 wurde er Botschafter von Birma in der Bundesrepublik Deutschland, 1995 Botschafter in Großbritannien. 1998 trat er die Nachfolge des aus dem Amt gejagten Außenministers Ohn Gyaw an. Unter dem Pseudonym Sithu Nyein Aye verfasste er gelegentlich religiöse und politische Artikel für das Staatsblatt The New Light of Myanmar.

Win Aung galt als Gemäßigter und enger Vertrauter des langjährigen Geheimdienst-Chefs und zuletzt als Premierminister agierenden Khin Nyunt. Wie letzterer wurde er nach Beobachtermeinung Opfer der Machtkonsolidierungsbestrebungen der Hardliner um Staatschef Generalissimus Than Shwe und General Maung Aye. Sein Nachfolger im Außenminister-Amt wurde Generalmajor Nyan Win.

Win Aung war verheiratet mit Daw San Yon. Sie haben eine Tochter sowie zwei Söhne, Su Nyein Aye und Thaung Su Nyein.

Über das Schicksal von Win Aung und seiner Familie seit der Amtsenthebung war lange Zeit nichts bekannt. Nach Angaben aus Familienkreisen wurde er im Oktober 2005 im Staatsgefängnis Insein in Rangun inhaftiert und dort im Januar 2006 von einem Sondertribunal wegen Amtsmissbrauchs zu sieben Jahren Haft verurteilt. Lediglich die Verhängung einer Haftstrafe an sich wurde am 9. April 2006 auch von offizieller Seite bestätigt.[3] Win Aung starb am Morgen des 4. November 2009 im Insein-Gefängnis an einer Hirnblutung.

Einzelnachweise

  1. The Irrawaddy: A Victim of the Junta’s Dog-Eat-Dog World
  2. The Irrawaddy: Junta Removes Foreign Minister, Deputy in Cabinet Reshuffle
  3. Narinjara News: Myanmar's former foreign minister sentenced to seven-year jail term

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Win Aung — ( prison.A close associate of ousted Prime Minister Khin Nyunt, ex military intelligence officer Win Aung served as ambassador before being promoted to Minister of Foreign Affairs in 1998 …   Wikipedia

  • Thet Win Aung — (* 27. August 1971; † 16. Oktober 2006 in Mandalay) war ein birmanischer Studentenführer und politischer Gefangener. Politisches Leben Seit 1988 nahm Thet Win Aung an Protesten gegen das Militärregime in Myanmar, dem ehemaligen Birma, teil. 1989… …   Deutsch Wikipedia

  • Thet Win Aung — Infobox Person name=Thet Win Aung caption=Ko Thet Win Aung birth date=birth date|1971|8|26|mf=y birth place=Rangoon (Yangon), Burma death date= death date and age|2006|10|16|1971|8|26|mf=y death place= Mandalay Prison, Mandalay, Upper Burma,… …   Wikipedia

  • Aung Gyi — ( my. အောင်ကြီး; 1919 ) was a member of General Ne Win’s 4th Burma Rifles rising to Brigadier General. Aung Gyi was a Chinese descendant and he had a very typical Chinese name Chen Tianwang ( zh. 陈天旺) in addition to the more commonly used Ang Ji… …   Wikipedia

  • Win — steht für: Wirtschaftsinformatik, Wissenschaft von Entwurf, Entwicklung und Anwendung von Informations und Kommunikationssystemen IATA Code des Flughafens Winton, Queensland, Australien WiN steht für: Deutsches Wissenschaftsnetz, ein… …   Deutsch Wikipedia

  • Aung Pwint — (Burmese: အောင်ပွင့်, pronounced [ʔàuɴ pwɪ̰ɴ]; born c. 1950; also known by his pen name of Maung Aung Pwint)[1] is a Burmese journalist and documentary maker notable for his 1999 imprisonment by the State Peace and Development Council (SPDC) …   Wikipedia

  • WIN — bezeichnet: Win (Baseball), eine Zählweise im Baseball WinAli, ein Modell Assembler für Windows bzw. DOS umgangssprachlich verkürzend Microsoft Windows Personen (Vorname): Win Min Than (* um 1934), birmanische Schauspielerin Win Aung (* 1944),… …   Deutsch Wikipedia

  • Win Oo — Infobox actor bgcolour = silver name = Win Oo imagesize = 180px caption = birthdate = 1935 location = Rangoon, MYA height = deathdate = 1988 deathplace = yearsactive = birthname = Hla Myint othername = occupation = Actor, director, writer, singer …   Wikipedia

  • Aung Gyi — est un nom birman ; les principes des noms et prénoms ne s appliquent pas ; U et Daw sont des titres de respect. Aung Gyi (birman အောင်ကြီး) est un général de brigade et homme politique birman né en 1919. Héritier apparent du général Ne …   Wikipédia en Français

  • Aung San Suu Kyi — အောင်ဆန်းစုကြည်[1] Suu Kyi in 2011 General Secretary of the National League for Democracy …   Wikipedia