Winfried Baumgart

Winfried Baumgart

Winfried Baumgart (* 29. September 1938 in Streckenbach/Schlesien) ist ein deutscher Historiker.

Baumgart studierte von 1958 bis 1963 Geschichte in Saarbrücken, Edinburgh und Genf. Er promovierte 1966 und habilitierte 1970. Ab 1973 war er Professor für Neuere und Neueste Geschichte an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz. Baumgart war außerdem Gastprofessor in Washington D.C., Paris, Glasgow und Riga. Seit 2003 ist er emeritiert.

Werk

Literatur

  • Wolfgang Elz & Sönke Neitzel (Hg.): Internationale Beziehungen im 19. und 20. Jahrhundert. Festschrift für Winfried Baumgart zum 65. Geburtstag, Schöningh, Paderborn [u.a.] 2003, ISBN 3-506-70140-1.
  • Wolfgang Elz (Hg.): Zentrum und Peripherie. Periphere Studien zu zentralen Fragen der deutschen, europäischen und Weltgeschichte – Weichschrift für Winfried Baumgart zum 50. Geburtstag am 29. September 1988, Johannes Gutenberg-Universität Mainz 1988.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

См. также в других словарях:

  • Baumgart — ist der Familienname folgender Personen: Bernd Baumgart (* 1955), deutscher Ruderer Expedit Baumgart (1817–1871), deutscher Komponist Franz Baumgart (1895–1955), deutscher Politiker (SPD) Fritz Baumgart (1902–1983), deutscher Kunsthistoriker Hugo …   Deutsch Wikipedia

  • Chlodwig zu Hohenlohe-Schillingsfürst — Chlodwig Fürst zu Hohenlohe Schillingsfürst (Porträt von Franz von Lenbach, 1896) …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Bau–Baw — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Chlodwig Fürst zu Hohenlohe-Schillingsfürst — (Porträt von Franz von Lenbach, 1896) …   Deutsch Wikipedia

  • Chlodwig Hohenlohe-Schillingfürst Prinz von Ratibor und Corvey — Chlodwig Fürst zu Hohenlohe Schillingsfürst (Porträt von Franz von Lenbach, 1896) …   Deutsch Wikipedia

  • Friede von Brest-Litowsk — Die ersten 2 Seiten des Vertrages in den Amtssprachen der Signatarstaaten (von links nach rechts): Deutsch, Ungarisch, Bulgarisch, Türkisch (in arabischer Schrift), Russisch. Der Friedensvertrag von Brest Litowsk war ei …   Deutsch Wikipedia

  • Frieden von Brest-Litowsk — Die ersten 2 Seiten des Vertrages in den Amtssprachen der Signatarstaaten (von links nach rechts): Deutsch, Ungarisch, Bulgarisch, Türkisch (in arabischer Schrift), Russisch. Der Friedensvertrag von Brest Litowsk war ei …   Deutsch Wikipedia

  • Raubfrieden von Brest-Litowsk — Die ersten 2 Seiten des Vertrages in den Amtssprachen der Signatarstaaten (von links nach rechts): Deutsch, Ungarisch, Bulgarisch, Türkisch (in arabischer Schrift), Russisch. Der Friedensvertrag von Brest Litowsk war e …   Deutsch Wikipedia

  • Krim-Krieg — Krimkrieg The Thin Red Line, Gemälde von Robert Gibb, von 1881, zeigt die 93rd Sutherland Hig …   Deutsch Wikipedia

  • Max Hoffmann — Max Hoffmann, eigentlich Carl Adolf Maximilian Hoffmann (* 25. Januar 1869 in Homberg an der Efze; † 8. Juli 1927 Bad Reichenhall) war ein deutscher General und Diplomat, der im Ersten Weltkrieg eine bedeutende militärische und politische Rolle… …   Deutsch Wikipedia


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»