Wirbelströmung

Wirbelströmung

Sind Strömungen drehungsbehaftet, so spricht man von Wirbelströmungen. Das Gegenteil sind die drehungsfreien Strömungen, auch Potentialströmungen genannt. Unter Drehung ist in diesem Zusammenhang das Drehen der Fluidteilchen um ihre eigene Achse gemeint, nicht etwa das Drehen von Teilchen um einen beliebigen Punkt. Voraussetzung zum Auftreten von Rotation in einer Strömung ist Reibung. Reibungskräfte führen zur Drehung. Würde man also von einer reibungsfreien Strömung ausgehen, so könnte in dieser Strömung keine Drehung auftreten.

Wichtige Begriffe im Zusammenhang mit Wirbelströmungen sind:

  • Wirbelfluss Omega
  • Zirkulation Gamma
  • Satz von Thomson
  • Wirbeltransportgleichung

Wikimedia Foundation.


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»