WirtschaftsBlatt


WirtschaftsBlatt
WirtschaftsBlatt
WirtschaftsBlatt-Logo
Beschreibung österreichische Tageszeitung
Erstausgabe 1995
Weblink www.wirtschaftsblatt.at

Das WirtschaftsBlatt ist eine überregionale österreichische Tageszeitung mit Schwerpunkt Wirtschaft.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Das Wirtschaftsblatt erschien erstmals im Oktober 1995. Es hat sich auf die Bereiche Wirtschaft und Wirtschaftspolitik, Unternehmen und Märkte, Börse sowie Geldanlage spezialisiert und ist damit nach eigenen Angaben die einzige Special-Interest-Zeitung Österreichs. Die Zeitung erscheint täglich von Montag bis Freitag, also fünfmal pro Woche. Die Zeitung erscheint vierfärbig und wird von rund 150 Journalisten gestaltet.

In der Freitagausgabe ist zusätzlich die Beilage „WirtschaftsBlatt kompakt“ mit den Schwerpunkten Investor, Immobilien, Karriere und „businessTaste“ beigelegt. Darüber hinaus erscheint (seit April 2007) sieben Mal im Jahr das Hochglanz-Supplement „WirtschaftsBlatt deluxe“, in dem es um Themen wie Auto, Reise, Portraits, Lifestyle und Luxus geht.

Bis zum Mai 2006 hielten die Styria Multimedia AG und der schwedische Medienkonzern Bonnier jeweils 50 Prozent am Blatt sowie am Online-Portal Wirtschaftsblatt.at. Nach mehrmonatigen Verhandlungen übernahm die Styria-Gruppe jedoch die Bonnier-Anteile und hält nun direkt bzw. über die styria.Multi Media AG 98 Prozent an der Zeitung (WirtschaftsBlatt Verlag AG), das zum Blatt gehörende Internet-Portal (WirtschaftsBlatt Online GmbH) wurde zu 100 Prozent übernommen.

Reichweite und Auflage

wirtschaftsblatt.at - Logo

Im ersten Halbjahr 2008 hatte hatte das WirtschaftsBlatt laut Österreichischer Auflagenkontrolle (ÖAK) eine Verkaufsauflage von 25.336 Exemplaren (+1.500 im Vergleich zu 2004)[1] und wurde laut Österreichischer Media-Analyse von 2007 von etwa 90.000 Menschen (−15.000 zum Vorjahr) gelesen.[2] Das entspricht einer Reichweite von rund 1,3 % (−0,2 %). Das Wirtschaftsblatt ist Genossenschafter der Austria Presse Agentur.

Am 25. Jänner 2007 wurde das gänzlich neu gestaltete Online-Medium „wirtschaftsblatt.at – Bevor es alle wissen“ in Form einer integrierten Redaktion relauncht.

Einzelnachweise

  1. www.oeak.at – Auflagenliste 1. Halbjahr 2008 (PDF), Österreichische Auflagenkontrolle (abgerufen am 25. September 2008)
  2. Studien, Österreichische Media-Analyse (Seite abgerufen am 9. April 2008)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Wirtschaftsblatt — Beschreibung österreichische Tageszeitung Verlag …   Deutsch Wikipedia

  • WirtschaftsBlatt — n ВиртшафтсБлатт экономическая газета, выходит пять раз в неделю. Издатель акционерное общество Виртшафтсблатт Ферлагс АГ (Wirtschaftsblatt Verlags AG) с участием 50% капитала шведского газетного издательства Боннир (Zeitungsverlag Bonnier).… …   Австрия. Лингвострановедческий словарь

  • Mohamed Bin Issa Al Jaber — (arabisch ‏محمد بن عيسى الجابر‎, DMG Muḥammad bin ʿĪssā al Ǧābir, * 1959 in Dschidda[1]) ist ein saudisch österreichischer Unternehmer, der mit seinem Konzern MBI International und durch spektakuläre Investitions Vorhaben regelmäßig für… …   Deutsch Wikipedia

  • Actual — Rechtsform Aktiengesellschaft Gründung 1970 Sitz Ansfelden Leitung Herwig Ganzberger Vorstand Ingo Ganzberger Geschäftsführer Claus Ganzberger Geschäftsführer …   Deutsch Wikipedia

  • Mautner Markhof Feinkost GmbH — Unternehmensform GmbH Gründung 1841 Unternehmens …   Deutsch Wikipedia

  • Orderman — Infobox Company company name = Orderman company type = GmbH foundation = 1993 location = Austria owner = Radiant Systems industry = Technology products = POS devices revenue = 12,1 million (2007) num employees = more than 90 homepage = http://www …   Wikipedia

  • InterSky — InterSky …   Deutsch Wikipedia

  • Ljubljanska banka — Nova Ljubljanska banka Unternehmensform Gründung 27. Juli 1994 Unternehmenssitz Ljubljana, Slowenien Unternehmensleitung Marjan Kramer …   Deutsch Wikipedia

  • Nova Ljubljanska Banka — Unternehmensform Gründung 27. Juli 1994 Unternehmenssitz Ljubljana, Slowenien Unternehmensleitung Marjan Kramer …   Deutsch Wikipedia

  • Perner Produktions GmbH — Peri Spiele war ein in Scharnstein ansässiger österreichischer Spielehersteller. Das Unternehmen wurde 1959 von Erich Perner gegründet.[1] Später wurde sein Sohn Wolfgang Perner Geschäftsführer. 1995 waren dort insgesamt 73 Personen… …   Deutsch Wikipedia