Wissenschaftsastronaut


Wissenschaftsastronaut

Wissenschaftsastronauten sind eine Untergruppe der Astronauten, die nicht direkt mit der Führung des Raumschiffs betraut sind, sondern während der Mission wissenschaftliche oder technologische Experimente durchführen.

Die ersten Wissenschafter im Weltraum waren Boris Jegorow und Konstantin Feoktistow an Bord von Woschod 1 (UdSSR) im Jahre 1964.

In den USA bildete die NASA ab 1965 Wissenschafter als Astronauten aus. Der erste amerikanische Wissenschaftsastronaut im All war Harrison Schmitt, der 1972 als Geologe auf der letzten Mondmission Apollo 17 mitflog. Er war allerdings auch Pilot.

Seit 1978 unterscheidet die NASA zwischen Missionsspezialisten - die Berufsastronauten sind - und Nutzlast-Spezialisten. Letztere sind meistens Forscher bzw. Techniker, die nur auf bestimmten Missionen oder Modulen wissenschaftliche Experimente durchführen.

Astronauten der ESA sind sowohl als Nutzlast-Spezialisten (z. B. Ulf Merbold, Reinhard Furrer, Ernst Messerschmid) als auch als Missionsspezialisten (z. B. Claude Nicollier, Gerhard Thiele) geflogen.

Die Kooperation von Raumfahrttechnik und Wissenschaft kann auf kleinere Länder außerordentlich befruchtend wirken. Ein Beispiel dafür ist die sowjetisch-österreichische Mission Austromir91 mit Franz Viehböck, an deren 15 Experimenten 20 Forschungsinstitute und 30 Unternehmen beteiligt waren.

Als Nebenzweck tragen Wissenschaftsastronauten dazu bei, der Öffentlichkeit den Sinn der Raumfahrt näher zu bringen und insbesondere den Nutzen der bemannten Raumfahrt vom oft vordergründigen Kostendenken zu befreien. Auch die Innovationsbereitschaft von Industrie und Angewandter Forschung kann so gefördert werden.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Wissenschaftsastronaut — Wịs|sen|schafts|as|tro|naut, der: mit Forschungsaufgaben betrauter Astronaut: Ulf Merbold, erster deutscher W., ist ... mit dem Bundesverdienstkreuz erster Klasse ausgezeichnet worden (FR 13. 1. 84, 4) …   Universal-Lexikon

  • Ulrich Hans Walter — Ulrich Walter Land (Behörde): Deutschland (DLR) Datum der Auswahl: 3. August 1987 Anzahl der Raumflüge: 1 Start erster Raumflug …   Deutsch Wikipedia

  • F. Story Musgrave — Story Musgrave Land (Behörde): USA (NASA) Datum der Auswahl: 4. August 1967 (6. NASA Gruppe) Anzahl der Raumflüge: 6 Start erster Raumflug …   Deutsch Wikipedia

  • Gerhard Julius Paul Thiele — Gerhard Thiele Land (Behörde): Deutschland (DLR/ESA) Datum der Auswahl: 3. August 1987 Anzahl der Raumflüge: 1 …   Deutsch Wikipedia

  • Gerhard P.J. Thiele — Gerhard Thiele Land (Behörde): Deutschland (DLR/ESA) Datum der Auswahl: 3. August 1987 Anzahl der Raumflüge: 1 …   Deutsch Wikipedia

  • Harrison H. Schmitt — Harrison Schmitt Land (Behörde): USA (NASA) Datum der Auswahl: 28. Juni 1965 (4. NASA Gruppe) Anzahl der Raumflüge: 1 …   Deutsch Wikipedia

  • Harrison Schmitt — Land (Behörde): USA (NASA) Datum der Auswahl: 28. Juni 1965 (4. NASA Gruppe) Anzahl der Raumflüge: 1 …   Deutsch Wikipedia

  • Jack Schmitt — Harrison Schmitt Land (Behörde): USA (NASA) Datum der Auswahl: 28. Juni 1965 (4. NASA Gruppe) Anzahl der Raumflüge: 1 …   Deutsch Wikipedia

  • Reinhard Alfred Furrer — Reinhard Furrer Land (Behörde): Deutschland (DLR) Datum der Auswahl: 19. Dezember 1982 Anzahl der Raumflüge: 1 Start erster Raumflug …   Deutsch Wikipedia

  • Sojus TM-22 — Missionsdaten Mission: Sojus TM 22 NSSDC ID: 1995 047A Raumschiff: Sojus 7K ST (GRAU Index 11F732) Seriennummer 71 Masse: 7150 kg Trägerrakete: Sojus U2 (GRAU Inde …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.