Wolfram Eilenberger

Wolfram Eilenberger
Wolfram Eilenberger im April 2011

Wolfram Eilenberger (* 7. August 1972 in Freiburg im Breisgau) ist ein deutscher Publizist und Philosoph.

Leben und Wirken

Eilenberger wurde 1972 in Freiburg im Breisgau geboren. Er studierte Philosophie, Psychologie und Romanistik in Heidelberg, Turku und Zürich. 2008 wurde er in Zürich mit einer von Michael Hampe betreuten Arbeit zur Kulturphilosophie Michail Bachtins zum Doktor der Philosophie promoviert.

Eilenberger ist seit 1999 als Publizist tätig, unter anderem mit Kolumnen in der Zeit (Ethikrat) und im Berliner Tagesspiegel (Live aus dem Elfenbeinturm). Seit 2003 arbeitet er als Philosophischer Korrespondent für das Monatsmagazin Cicero.

Eilenbergers publizistisches Schaffen zeichnet sich durch eine Anwendung philosophischer Perspektiven auf Fragen der Politik, der Alltagskultur und des Sports aus. Darüber hinaus ist er Autor zahlreicher philosophischer Sachbücher, die in verschiedene Sprachen übersetzt wurden. Im Frühjahr 2010 erschien bei Blanvalet sein Buch „Finnen von Sinnen: Von einem, der auszog, eine finnische Frau zu heiraten“, das 17 Wochen auf der Spiegel-Bestsellerliste (Sachbuch) stand. Das Buch erschien im Frühjahr 2011 bei Siltala Publishing auf Finnisch und entwickelte sich in Finnland ebenfalls rasch zum Bestseller.

Seit Januar 2010 lehrt Eilenberger an der University of Toronto, Kanada. Er ist mit der Fennistin und ehemaligen finnischen Basketballnationalspielerin Pia Päiviö verheiratet. Eilenberger lebt mit seiner Familie in Berlin und Toronto.

Seit 2007 ist Eilenberger, der eine Trainerlizenz des DFB besitzt, aktives Mitglied der deutschen Autorennationalmannschaft (Autonama).

2011 wurde Eilenberger für sein Buch „Philosophie für alle, die noch etwas vorhaben“ (Berlin Verlag) mit dem Mindelheimer Philosophiepreis ausgezeichnet.

Werke (Auswahl)

  • Philosophie für alle, die noch etwas vorhaben, Berlin Verlag, 2005 (BvT, 2007)
  • Lob des Tores – 40 Flanken in Fußballphilosophie, BvT, 2006 und 2008
  • This is not America – Philosophen sprechen über die Lage des Landes, Matthes und Seitz, 2008
  • Das Werden des Menschen im Wort – Eine Studie zur Kulturphilosophie M. M. Bachtins, Chronos, 2009
  • Kleine Menschen, große Fragen – 20 philosophische Fragen für die Erwachsenen von morgen – und heute, Berlin Verlag, 2009
  • Finnen von Sinnen: Von einem, der auszog, eine finnische Frau zu heiraten, Blanvalet, 2010

Weblinks


Wikimedia Foundation.

См. также в других словарях:

  • Eilenberger — ist der Familienname folgender Personen: Ralf Eilenberger (* 1965), deutscher Fußball Torwart Wolfram Eilenberger (* 1972), deutscher Publizist und Philosoph Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehr …   Deutsch Wikipedia

  • Cicero-Affäre — Cicero ist ein in Deutschland monatlich erscheinendes politisches Magazin. Cicero Beschreibung politisches Magazin …   Deutsch Wikipedia

  • Cicero (Magazin) — Cicero ist ein in Deutschland monatlich erscheinendes politisches Magazin. Cicero Beschreibung politisches Magazin …   Deutsch Wikipedia

  • Ciceroaffäre — Cicero ist ein in Deutschland monatlich erscheinendes politisches Magazin. Cicero Beschreibung politisches Magazin …   Deutsch Wikipedia

  • Zeitschrift Cicero — Cicero ist ein in Deutschland monatlich erscheinendes politisches Magazin. Cicero Beschreibung politisches Magazin …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Ei — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Cicero (Zeitschrift) — Cicero ist ein in Deutschland monatlich erscheinendes politisches Magazin, das in Berlin produziert wird. Cicero …   Deutsch Wikipedia

  • Autonama — Die Autonama während ihres Trainingslagers in Nürnberg 2007 Autonama ist die Abkürzung für Autorennationalmannschaft und bezeichnet die deutsche Fußballnationalmannschaft der Schriftsteller. Die Mannschaft wurde 2005 von Thomas Brussig gegründet …   Deutsch Wikipedia

  • Jon Favreau (Redenschreiber) — Jon Favreau Jon Favreau (* 6. Juni 1981 in Winchester, Massachusetts) ist der Redenschreiber des US Präsidenten Barack Obama. Favreau wuchs in Massachusetts auf. Am Holy Cross College in Worcester studierte er Politikwissenschaft und Soziolo …   Deutsch Wikipedia

  • Michail Michailowitsch Bachtin — (russisch Михаил Михайлович Бахтин; wiss. Transliteration Michail Michajlovič Bachtin; * 5. Novemberjul./ 17. November 1895greg. in Orjol; † 7. März 1975 in Moskau) war ein russischer Literaturwissenschaftler und… …   Deutsch Wikipedia


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»