Wyndham Lewis


Wyndham Lewis
Wyndham Lewis, 1913

Percy Wyndham Lewis (* 18. November 1882 auf See vor Neuschottland; † 7. März 1957 in London) war ein britischer Schriftsteller und Maler. Wyndham Lewis war Mitbegründer des Vortizismus und Herausgeber der Zeitschrift Blast.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Wyndham Lewis wurde an Bord der Yacht seiner Eltern vor der Küste von Nova Scotia geboren. Seine Mutter war Britin, sein Vater Amerikaner. Er besuchte die Rugby School in England, anschließend die Kunsthochschule Slade in London; beider Schulen wurde er verwiesen. Im Anschluss reiste er durch Europa und studierte dann für einige Zeit Kunst in Paris. Seinen typische Mal- und Zeichenstil entwickelte er ab 1913. Sein Freund Ezra Pound prägte dafür den Ausdruck Vortizismus. Es handelt sich dabei um einen Stil, der stark von Kubismus beeinflusst ist, aber in seiner Dynamik eindeutig dem italienischen Futurismus nahe steht. 1914/15 war er Herausgeber und wichtigster Autor der Literaturzeitschrift Blast.

Nach dem Ende des Vortizismus diente Wyndham Lewis ab 1916 als Soldat im Ersten Weltkrieg an der Westfront. Zwischen 1918 und 1919 war er offizieller Kriegsmaler. In dieser Zeit entstand auch eines seiner bekanntesten Werke A Battery Shelled, heute: Imperial War Museum, London. Sein erster Roman Tarr erschien 1918 und gilt als einer der wichtigsten Texte der englischsprachigen Moderne.

Im Laufe der 1920er Jahre näherte sich Wyndham Lewis dem italienischen Faschismus und auch dem Nationalsozialismus an. 1931 erschien sein Buch Hitler. Die Nähe zu den Nazis, die darin zum Ausdruck kam, isolierte ihn künstlerisch zunehmend. 1939 erschienen The Jews, Are They Human? und The Hitler Cult, beides sehr kritische Auseinandersetzung mit dem Dritten Reich, die jedoch nur wenig dazu beitrugen, seinen Ruf zu rehabilitieren.

Obgleich Wyndham Lewis heute vor allem als Schriftsteller bekannt ist, malte er weiterhin, und einige seiner besten Werke entstanden in den 1930er und 1940er Jahren, darunter seine Porträts von Edith Sitwell (1935), T. S. Eliot (1938) und (1949), Ezra Pound (1938).

Während des Zweiten Weltkriegs lebte Wyndham Lewis erst in der Vereinigten Staaten und dann in Kanada, wo er wiederum offizieller Kriegsmaler wurde. 1945 kehrte er nach England zurück. Gesundheitliche Probleme und schließlich ein Tumor führten dazu, dass er 1951 vollständig erblindete. 1950 erschien seine Autobiografie Rude Assignment.

Literarische und kritische Werke

Die erste Ausgabe von Blast, Juni 1914
  • Blast, 1914/1915
  • Tarr, 1918 (Dt. Tarr, 1990)
  • The Caliph's Design, 1919
  • The Art of Being Ruled, 1926 (Dt. Die Kunst, regiert zu werden, 2004)
  • Time and Western Man, 1927
  • The Wild Body, 1927
  • Paleface, 1929
  • The Lion and the Fox, 1927
  • The Childermass, 1928
  • The Apes of God, 1930
  • Hitler, 1931 (Dt. Hitler und sein Werk in englischer Beleuchtung, 1932)
  • Snooty Baronet, 1932
  • Men Without Art, 1934
  • Left Wings Over Europe, 1936
  • The Revenge for Love, 1937 (Dt. Rache für Liebe, 1938)
  • Count Your Dead: They Are Alive!, 1937
  • Blasting and Bombardiering, 1937
  • The Mysterious Mr. Bull, 1938 (Dt. Der mysteriöse John Bull, 1939)
  • The Jews: Are They Human?, 1939
  • The Vulgar Streak, 1941
  • Anglo-Saxony: A League That Works, 1941
  • Rude Assignment: A Narrative of My Career Up-to-date, 1950
  • Rotting Hill, 1951
  • The Writer and the Absolute, 1952
  • Self-Condemned, 1954
  • The Demon of Progress in the Arts, 1954
  • Monstre Gai, 1955
  • Malign Fiesta, 1955
  • The Red Priest, 1956

Ausstellung

  • 2010: Wyndham Lewis (1882 - 1957), Fundación Juan March, Madrid

Literatur

  • Paul Edwards: Wyndham Lewis, Painter and Writer, 2000, New Haven and London
  • Fundación Juan March, Madrid: Wyndham Lewis (1882 - 1957), 2010 Spanisch: ISBN 978-84-7075-575-0; Englisch ISBN 978-84-7075-577-4
  • Andrzej Gasiorek: Wyndham Lewis and Modernism, 2004, London
  • Bradford Morrow: Bibliography of the Writings of Wyndham Lewis, 1978, Santa Barbara
  • Lewis Normand: Wyndham Lewis the artist, London 1992
  • Paul O'Keeffe: Some Sort of Genius: A Biography of Wyndham Lewis, 2000, London

Weblinks

 Commons: Wyndham Lewis – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Wyndham Lewis — Wyndham Lewis …   Wikipedia Español

  • Wyndham Lewis — [Wyndham Lewis] (1882–1957) an English artist and writer who led the artistic movement known as ↑Vorticism. During ↑World War I he was a soldier and an official war artist, and his later paintings include several ↑portraits of artistic figures of …   Useful english dictionary

  • Wyndham Lewis — Infobox Artist name = Wyndham Lewis imagesize = 200px caption = Wyndham Lewis birthname = Percy Wyndham Lewis birthdate = birth date|1882|11|18|mf=y location = Amherst Nova Scotia Canada deathdate = death date and age|1957|3|7|1882|11|18|mf=y… …   Wikipedia

  • Wyndham Lewis — Pour les articles homonymes, voir Lewis. Percy Wyndham Lewis (18 novembre 1882 – 7 mars 1957) était un peintre et un écrivain britannique mais né canadien. Il fut un des fondateurs du mouvement vorticiste dans l art, et édita le journal… …   Wikipédia en Français

  • Wyndham Lewis — ➡ Lewis (VII) * * * …   Universalium

  • Wyndham Lewis (politician) — Wyndham Lewis (7 October 1780 ndash; 14 March 1838), was a British politician and a close associate of Benjamin Disraeli.Lewis was the son of Reverend Wyndham Lewis, of Tongwynlais, Glamorganshire. He sat as Member of Parliament for Cardiff from… …   Wikipedia

  • Wyndham Lewis (disambiguation) — Notable people named Wyndham Lewis include:*Percy Wyndham Lewis, artist and writer *Wyndham Lewis (politician), MP whose widow married Disraeli *D. B. Wyndham Lewis, humorist and biographer …   Wikipedia

  • Percy Wyndham Lewis — Die erste Ausgabe von BLAST, Juni 1914 Percy Wyndham Lewis (* 18. November 1882 auf See vor Neuschottland; † 7. März 1957 in London) war ein britischer Schriftsteller und Maler. Wyndham Lewis war Mitbegründer des Vortizismus und Herausgeber der… …   Deutsch Wikipedia

  • D. B. Wyndham-Lewis — Dominic Bevan Wyndham Lewis FRSL (9 March 1891 – 21 November 1969) was a British writer best known for his humorous contributions to newspapers and for biographies. His family were originally from Wales, but he was born in Liverpool and brought… …   Wikipedia

  • LEWIS (P. W.) — LEWIS PERCY WYNDHAM (1882 1957) Né en 1882 sur le yacht paternel, Percy Wyndham Lewis fut ainsi canadien par proximité géographique, avant de devenir le plus cosmopolite des artistes de culture anglaise. Vers les vingt neuf ans on lui connaît un… …   Encyclopédie Universelle