Xenophon von Ephesos


Xenophon von Ephesos

Xenophon von Ephesos war Autor eines der wenigen erhaltenen Romane aus der Antike.

Inhaltsverzeichnis

Werk

Xenophon von Ephesos schrieb seine Ephesiaka (griechisch Ἐφεσιακά, „Ephesische Geschichten“) in römischer Zeit, wohl im 2. Jahrhundert, in griechischer Sprache. Die Handlung kreist um das junge Ehepaar Anthia und Habrokomes, das auf einer Reise vielfältige Schicksale erleidet, wie sie für den antiken Roman typisch sind (Schiffbruch, Trennung, vermeintlicher Treuebruch, ...). Das Werk wird mitunter auch religiös gedeutet, als Lobschrift auf die Göttin Isis. Über Xenophon selbst ist nichts bekannt, möglicherweise ist der Name Xenophon ein in Anlehnung an Xenophon von Athen gewähltes Pseudonym.

Literatur

Ausgaben und Übersetzungen

  • Antonius D. Papanikolaou (Hrsg.): Xenophontis Ephesii Ephesiacorum libri V. De amoribus Anthiae et Abrocomae. Teubner, Leipzig 1973.
  • James N. O'Sullivan (Hrsg.): Xenophon Ephesius. De Anthia et Habrocome Ephesiacorum libri V (Bibliotheca Teubneriana). Saur, München und Leipzig 2005.
  • Bernhard Kytzler (Übers.): Die Waffen des Eros oder Anthia und Habrokomas. Roman. Ullstein, Frankfurt a. M. 1968.
  • Bernhard Kytzler (Übers.): Abrokomes und Anthia. Die Liebenden von Ephesos. Reclam, Leipzig 1981; Taschenbuchausgabe ebd. 1986, ISBN 3-379-00035-3.

Sekundärliteratur

  • James N. O’Sullivan: Xenophon of Ephesus. His compositional technique and the birth of the novel. de Gruyter, Berlin 1995 (Untersuchungen zur antiken Literatur und Geschichte, 44), ISBN 3-11-014310-0,

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Xenophon von Ephesos — Xenophon von Ẹphesos,   griechisch Xenophon, griechischer Schriftsteller wohl des 2. Jahrhunderts n. Chr.; über seine Person ist fast nichts bekannt; er gilt als Autor des Abenteuer und Liebesromans »Ephesiaka«, dessen Handlung in Ephesos… …   Universal-Lexikon

  • Schlacht von Ephesos — Schlacht bei Ephesos Teil von: Peloponnesischer Krieg Datum 409 v. Chr. Ort bei Ephesos in Ionien …   Deutsch Wikipedia

  • Ephesos — …   Deutsch Wikipedia

  • Xenophon (Begriffsklärung) — Xenophon steht für: Xenophon (Mondkrater) Xenophon ist der Name einer 2005 in Deutschland gegründeten Gesellschaft für Erhalt und Förderung der klassischen Reitkultur Den Namen Xenophon haben folgende antike Personen getragen: ein Schriftsteller… …   Deutsch Wikipedia

  • Xenŏphon — Xenŏphon, 1) griechischer Philosoph u. Historiker, Sohn des Gryllos, geb. um 444 v. Chr. in Athen (im Demos Ercheia), Schüler u. Freund des Sokrates, welcher ihn im Peloponnesischen Kriege in der Schlacht bei Delion (424), wo er vom Pferd… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Xenŏphōn — Xenŏphōn, 1) griech. Geschichtschreiber, geb. um 434 v. Chr. in Athen, gest. um 355 in Korinth, Schüler des Sokrates, begleitete den jüngern Kyros auf dem Zuge gegen seinen Bruder Artaxerxes Mnemon (401). Nach Kyros Fall bei Kunaxa führte er die… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Schlacht von Kyzikos — Teil von: Peloponnesischer Krieg Die Propontis in der Antike …   Deutsch Wikipedia

  • Schlacht von Abydos — Während des Peloponnesischen Krieges fanden bei Abydos am Hellespont zwei Schlachten statt, zuerst die Seeschlacht von Abydos im Jahr 411 v. Chr. zwischen Athen und Sparta und zwei Jahre später gegen Ende 409 v. Chr. die Landschlacht bei Abydos… …   Deutsch Wikipedia

  • Schlacht von Notion — Schlacht bei Notion Teil von: Peloponnesischer Krieg …   Deutsch Wikipedia

  • Hellenika von Oxyrhynchos — Als Helleniká Oxyrhynchia bezeichnet man ein altgriechisches Geschichtswerk, von dem nur Fragmente erhalten sind, überliefert in drei Gruppen von Papyrusfragmenten (aus dem 2. Jahrhundert), zum einen dem „Londoner Papyrus“[1] (Fundjahr 1906), dem …   Deutsch Wikipedia