Yada'ib Yigal

Yada'ib Yigal

Yada'ib Yigal (qatabanisch ydʿʾb ygl Yadaʿʾib Yigal), Sohn des Dhamar'ali, war ein König des altsüdarabischen Reiches von Qataban. Er regierte nach Hermann von Wissmann um 375 v. Chr.[1], nach Kenneth A. Kitchen und Jaqueline Pirenne[2] um 290-260 v. Chr., zeitweise mit dem Koregenten Hauf'amm Yuhan'im, Sohn des Sumuhuwatar.

Yada'ib Yigal ist von drei Inschriften bekannt. Dazu gehört ein Dekret, das den von einem gewissen Yadhmurmalik geführten Krieg gegen die sabäischen Herrscher Yada'il Bayyin II., Sumuhu'ali Yanuf III. und Yitha'amar Watar II. erwähnt. Hinzu kommen eine Bauinschrift, welche vom Bau eines Staudamms in Baihan berichtet,[3] und ein Fragment einer solchen Inschrift[4]. Eine weitere Inschrift ist ebenfalls rechtlichen Inhalts und regelte Grundbesitzverhältnisse.[5] Auch eine in Asir gefundene Inschrift, die unter einem König dieses Namens verfasst wurde, könnte aus seiner Regierungszeit stammen.[6]

Einzelnachweise

  1. *Walter W. Müller (Hrsg.) / Hermann von Wissmann: Die Geschichte von Sabaʾ II. Das Grossreich der Sabäer bis zu seinem Ende im frühen 4. Jh. v. Chr. (Österreichische Akademie der Wissenschaften, Philosophisch-historische Klasse. Sitzungsberichte, Band 402) Verlag der österreichischen Akademie der Wissenschaften Wien, 1982 ISBN 3700105169 , S. 358 ff.
  2. Jaqueline Pirenne: Paléographie des Inscriptions sud-arabes, Tome I. (Verhandelingen van de Koninklijke Vlaamse Academie voor Wetenschappen, Letteren en Schone Kunsten van Belgie. Klasse der Letteren. Verhandeling Nr. 26) Brüssel, 1956
  3. A. Avanzini u.a.: Materiali per il Corpus Qatabanico, in: Raydan 6 1994, S. 28-29, Pl. 10.2; CSAI-Nummer: MuB 457
  4. Gl 1114 = Hermann von Wissmann: Zur Archäologie und antiken Geographie von Südarabien, Leiden/Istanbul 1968, S. 100. CSAI-Nummer: Ghul-YU 61
  5. Albert Jamme: Inscription rupestre et graffites qatabanites photographiés par le Major M.D. Van Lessen, in Rivista degli Studi orientali 37, Rom 1962, S. 231-241 und Pl. 6; zitiert als Ja 2361
  6. CSAI-Nummer: Atlal

Literatur

  • K. A. Kitchen: Documentation for Ancient Arabia I, Liverpool 1994, S. 183 f. ISBN 0-85323-359-4

Wikimedia Foundation.

См. также в других словарях:

  • Yada'ib Yigal I. — Yada ib Yigal (qatabanisch ydʿʾb ygl Yadaʿʾib Yigal), Sohn des Dhamar ali, war ein König des altsüdarabischen Reiches von Qataban. Er regierte nach Hermann von Wissmann um 375 v. Chr.[1], nach Kenneth A. Kitchen und Jacqueline Pirenne[2] um 290… …   Deutsch Wikipedia

  • Kataban — Inschrift des Königs Shahr Hilal, Sohn des Yada ib Dhubyan (um 370 v. Chr.) Qataban (altsüdarabisch Qtbn; auch Kataban oder Ḳataban), war ein antikes Königreich im Jemen seit dem 8. Jahrhundert v. Chr. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Qataban — Inschrift des Königs Shahr Hilal, Sohn des Yada ib Dhubyan (um 370 v. Chr.) Qataban (altsüdarabisch Qtbn; auch Kataban oder Ḳataban), war ein antikes Königreich im Jemen seit dem 8. Jahrhundert v. Chr. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Y — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Qataban — Saltar a navegación, búsqueda Reino de Qataban (azul) en el tercer siglo d.C …   Wikipedia Español


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»