Yamaha DT 125


Yamaha DT 125
Yamaha
Yamaha 125 E 125 DT Bj.1972.jpg

Yamaha 125 E 125 DT Bj.1972

DT 125 R / E / X
Hersteller: Yamaha Motor
Produktionszeitraum: 1991–2006 (Verkauf in Deutschland eingestellt)
Klasse: Enduro
Motor: Zweitaktmotor, wassergekühlter Einzylindermotor
Bohrung (mm): 56,0
Hub (mm): 50,7
Verdichtung: 6,7:1
Hubraum (cm³): 125
Leistung (kW/PS): 17 / 23 bei 9.500/min
Drehmoment (Nm): 13 bei 7.000/min
Höchstgeschwindigkeit (km/h):
Kraftstoff: Benzin
Kraftstoffverbrauch: ca. 3,2-8 l, je nach Fahrweise
Getriebe: 6-Gang, bei Gangdrossel 5
Antrieb: Kettenantrieb
Fahrwerk/Rahmen: vo. 270 mm Teleskopgabel/hi. 265 mm Monocross
Bremsen: vo. Einscheibenbremse Ø230 mm mit 1-Kolben-Bremssattel (Bei DT X 2-Kolben-Brembo-Bremssattel/hi. Einscheibenbremse Ø220 mm mit 1-Kolben-Bremssattel
Radstand (mm): DTR=1415; DTX=1396
Bereifung vorne: 2.75-21
Bereifung hinten: 4.10-18
Maße (L × B × H mm): 2.170 x 830 x 1.255
Sitzhöhe (cm): DTX=88,6 ; DTR=90,0
Leergewicht (kg): 119
Gewicht fahrbereit (kg): 127
Zuladung (kg): 307
Tankvolumen (Liter): 10,7 (1,8 l Reservetank)
Öltankvolumen 1,2
Vorgängermodell: Yamaha DT 125 LC
Ähnliche Modelle: Yamaha XT 125R/X, Kawasaki KMX 125, Sachs ZX 125, KTM LC2/Sting
Besonderheiten: Stollenreifen, Getrenntschmierung, Auslasssteuerung (YPVS), Resonanzkammer (YEIS)

Das Motorrad Yamaha DT 125 (DT für Dirt Track) ist ein Off-Road-Motorrad von Yamaha.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Die Entwicklung dieses heute in die Klasse der Enduro-Typen einzuordnenden Modells lässt sich bis zur „DT 1" zurückverfolgen, deren Produktion die Firma 1967 aufgenommen hatte. Kennzeichnend für die bisher im Laufe der Jahre in Hubraumversionen von 50 bis 400 cm³ hergestellten DT-Modelle ist der Einzylinder Zweitakt-Ottomotor.

Bis 2003 gab es die DT 125R in den Farben blau, schwarz und weiß, auf Wunsch mit E-Start. 2004 erschien dann die DT 125RE mit Elektrostarter und Katalysator, ab 2005 wurde die Supermoto-Baureihe DT 125X vertrieben. Seit 2007 wird die Yamaha DT 125 in Deutschland wegen der verschärften Zulassungsvorschriften bezüglich des Abgasausstoßes nicht mehr verkauft, in anderen Ländern wie Italien ist sie weiterhin erhältlich. Nachfolger der Yamaha DT 125R ist die mit einem Viertakt-Ottomotor ausgestattete Yamaha XT 125R.

Technik

Der wassergekühlte Minarelli Einzylindermotor der DT 125 leistet je nach Art der Drossel:

Typ 4BL (Baujahr 96-99),

  • 7 kW / 9,5 PS, Höchstgeschwindigkeit 80 km/h.
  • 9 kW / 12 PS, Höchstgeschwindigkeit 94 km/h.
  • 11 kW / 15 PS, Höchstgeschwindigkeit 112 km/h.
  • 17 kW / 23 PS, Höchstgeschwindigkeit 125 km/h.

Typ DE03 (Baujahr 99-03),

  • 10,4 kW / 14 PS, Höchstgeschwindigkeit 80 km/h.
  • 10,4 kW / 14 PS, Höchstgeschwindigkeit 103 km/h.
  • 17 kW / 23 PS, Höchstgeschwindigkeit 125 km/h.

Typ DE06 (Baujahr 03-06),

  • 7 kW / ca. 10 PS, Höchstgeschwindigkeit 80 km/h.
  • 10 kW / ca. 14 PS, Höchstgeschwindigkeit 80 km/h.
  • 11 kW / 15 PS, Höchstgeschwindigkeit 80 km/h.
  • 11 kW / 15 PS, Höchstgeschwindigkeit 108 km/h.


Angetrieben wird das Hinterrad durch einen Kettenantrieb mit einem 16er/17er Ritzel und einem 57er Kettenblatt (je nach Drosselung). Der Tank der DT 125 fasst 10,4 l. Je nach Fahrweise lassen sich so etwa 180 km überbrücken (+ 30-35 km Reserve). Die Yamaha DT 125 ist durch ihre 127 kg eine normalgewichtige 125 cm³ Enduro. Als Höchstgeschwindigkeit (ungedrosselt) sind laut Fahrzeugschein 125 km/h eingetragen. Die offene Leistung beträgt 17 kW. Vor allem durch ihre Stollenreifen und ihr Gewicht ist die DT 125 auch gut im Gelände einsetzbar.[1]

Einzelnachweise

  1. Daten

Weblinks

Literatur

  • Joachim Kuch: "Typenkompass Yamaha, Motorräder seit 1970", Motorbuch-Verlag Stuttgart, 2005, ISBN 3-613-02267-2
  • Georg Mühlbacher: "Yamaha Typenbuch- Die komplette Modellgeschichte", Verlag Geramond, 2007, ISBN 3765477028

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Yamaha dt 125 — R / E / X Hersteller: Yamaha Motor Produktionszeitraum: 1991–2006 (Verkauf in Deutschland eingestellt) Klasse: Enduro Motor: Zweitaktmotor, wassergekühlter Einzylindermotor Bohrung (mm) …   Deutsch Wikipedia

  • Yamaha YBR 125 — ESD. En Marzo del año 2000 empezó la producción de la Yamaha Brilliant Riding ó YBR 125, con motor SOHC (Single OverHead Cam). Es una motocicleta de calle. Contenido 1 …   Wikipedia Español

  • Yamaha SR 125 — Yamaha Yamaha SR 125 mit Sonderausstattung: Windschild und Mini Blinker Yamaha SR 125 Hersteller: Yamaha Motor Corp. Produktionszeitraum: 1996–2002 …   Deutsch Wikipedia

  • Yamaha YBR 125 — Yamaha YBR125 Die Yamaha YBR125 ist ein Leichtkraftrad der Kategorie Allrounder des japanischen Motorradherstellers Yamaha. Die YBR125 wurde ursprünglich in Südamerika im Jahr 2000 eingeführt. Das Motorrad wird in Brasilien, Mexiko und Kolumbien… …   Deutsch Wikipedia

  • Yamaha ybr 125 — Constructeur : Yamaha Dates de pr …   Wikipédia en Français

  • Yamaha YBR 125 — Constructeur Yamaha Années de production 2005 Moteur et transmission Moteur(s) monocylindre 4 temps, refroidi par air Distribution …   Wikipédia en Français

  • Yamaha TDR 125 — Die Yamaha TDR 125 ist eine 2 Takter Reiseenduro. Sie ist die Kleine Schwester von der Yamaha TDM. Inhaltsverzeichnis 1 Technische Daten …   Deutsch Wikipedia

  • Yamaha Vino 125 — Infobox Motorcycle name = Yamaha YJ125| aka = Vino 125 manufacturer = Yamaha production = 2004 Present predecessor = Yamaha XC125 Riva 125 successor = parent company class = Scooter platform = engine = 124 cm³ (7.56 in³) 124cc air cooled 4 stroke …   Wikipedia

  • Yamaha XT 125 R — Infobox Motorcycle name = Yamaha XT 125 R manufacturer = Yamaha Motor Company production = 2003 ? predecessor = DT 125MX successor = n/a parent company = Yamaha class = enduro,adventure platform = Xt chassis engine = 124 cc single cylinder… …   Wikipedia

  • Yamaha Zuma 125 — Infobox Motorcycle name = Yamaha YW125 aka = Zuma 125 manufacturer = Yamaha production = 2009 predecessor = Yamaha Zuma successor = parent company class = Scooter platform = engine = 124cc forced air cooled 4 stroke single; SOHC, 4 valve… …   Wikipedia