Yamaha TDM


Yamaha TDM
TDM 850 - 3VD, 4TX und TDM 900

Die Yamaha TDM ist eine Motorrad-Modellreihe des japanischen Motorradherstellers Yamaha.

Vorläufermodell, vor allem motorseitig, war die Yamaha XTZ 750 Super Ténéré.

Inhaltsverzeichnis

Modellcharakteristika

Das erste Modell mit Namen TDM 850 hatte das werksseitige Kürzel 3VD und wurde von 1991 bis 1995 produziert. Sie ist mit einem Parallel-Twin ausgerüstet, der ab der 4TX-Baureihe 1996 mit 270° Versatz läuft. Ab 2001 begann Yamaha die TDM 900 (Kürzel RN08) mit neuem Aluminium-Rahmen und strafferem Fahrwerk zu produzieren. Seit 2005 ist sie (in Deutschland serienmäßig) mit Antiblockiersystem und elektronischer Wegfahrsperre erhältlich (Kürzel RN11). Die RN18 (2007) ist die vorläufig letzte Evolutionsstufe dieses Maschinentyps.

Die Farben der TDM 900 sind wie folgt:

  • Modell 2002: Very Dark Blue Metallic A (VDBMA), Silver Tech 3 (S3), Reddish Yellow Cocktail 1 (RYC1)
  • Modell 2003: Galaxy Blue (DPBML), Silver Tech (S3), Blue Stone (DNBME)
  • Modell 2004: Galaxy Blue (DPBML), Blue Stone (DNBME), Diamond Black (DNMB)
  • Modell 2005: Diamond-Black (DNMB), Silver-Tech (S3), Diamond-Black-Gold (DNMBY)
  • Modell 2006: Diamond-Black (DNMB), Silver-Storm (BS4), Ocean-Depth (DNMU)
  • Modell 2007: Lava-Red (DRMK), Midnight-Black (SMX),Competition-White (BWC1)
  • Modell 2008: Midnight-Black (SMX), Lava-Red (DRMK), Silver (S3)
  • Modell 2009: Midnight-Black (SMX), Silver Tech (S3), Thunder Blue (DPBMX)
  • Modell 2010: Midnight-Black (SMX), Gun Metallic (MDS)

Die TDM ist ein von einem Geländemotorrad („Enduro") abgeleiteter sogenannter Allrounder, also sowohl Reisemotorrad als auch halbverkleidete Straßenmaschine. Yamaha selbst verkauft die TDM 850 als Sporttourer. Ab der 4TX wurde der Zweizylinder statt mit den ursprünglichen 360° mit einem Hubzapfenversatz von 270° versehen. Diese Änderung verhalf dem Motor zu einer anderen Zündfolge und damit zum Klang von V-Motoren, der allerdings durch die originale Auspuffanlage wieder stark gedämpft wurde.

Die TDM gilt allgemein als gut verarbeitet und sehr zuverlässig. Das Fahrwerk und die Sitzposition sind komfortabel und tourentauglich. Der Motor hat viel Drehmoment und Leistung, wurde aber häufig wegen zu hoher Lastwechselreaktionen und – vor allem beim ersten Modell 3VD – wegen hohen Kraftstoff-Verbrauches kritisiert. Ab dem Modell 4TX haben die Lastwechselreaktionen abgenommen, auch der Kraftstoffverbrauch wird im allgemeinen als sparsam im Vergleich mit anderen Sporttouringmaschinen betrachtet.

TDM 850 „3VD"

TDM 850 („3VD", Bj. 1992)

Die Yamaha TDM 850 3VD wurde von 1991 bis 1995 gebaut.

Sie hat einen Viertakt-Parallel-Twin-Motor mit Wasserkühlung. Der Motor hat einen Hubraum von 849 cm³, 5 Ventile je Zylinder und eine Verdichtung von 9,2 : 1. Die Gemischaufbereitung geschieht in einem Gleichdruck-Doppelvergaser. Der Motor hat eine kontaktlose Zündunganlage und eine Trockensumpfschmierung. Das Motorrad hat ein Getriebe mit 5 Gängen sowie eine Ölbadkupplung mit Betätigung über Bowdenzug. Die maximale Leistung beträgt 57 kW (77 PS) bei 7.500 /min. Das maximale Drehmoment von 75,5 Nm erreicht der Motor bei 6.000/min.

Das Motorrad hat ein Leergewicht von 230kg, das zulässige Gesamtgewicht beträgt 435 kg. Der Tank fasst 18 l, davon 3 l Reserve. Die 3VD verbraucht zwischen 4,5 bis 7 l/100 km Normalbenzin. Die Beschleunigung von 0 auf 100 km/h liegt bei 4,3 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit liegt über 201 km/h, auch mit Sozius. Der Typ 3VD hat vorne Doppelscheibenbremse, die Bremse hinten hat nur eine einfache Scheibe.

TDM 850 „4TX"

TDM 850 („4TX", Bj. 2001)

Die Yamaha TDM 850 4TX wurde von 1996 bis 2001 gebaut.


Die Verdichtung wurde auf 10,5 : 1 erhöht und die Leistung auf 59kW bzw 80PS gesteigert. Die Kurbelwelle wurde auf 270 Grad Hubzapfenversatz geändert, um einem besseren Motorklang - ähnlich einem echten V2-Motor - näher zu kommen. Äußerlich änderten sich noch die vordere Verkleidung, die Lampe wurde in die Maske integriert. Der Tankinhalt wurde auf 20l erhöht, das Getriebe enger gestuft, der Benzinverbrauch reduziert und die oft kritisierten Lastwechselreaktionen erstmals (wie in den Folgemodellen) reduziert.

TDM 900 „RN 08"

TDM 900 („RN08", Bj. 2002)

2002 wurde die TDM 850 von der TDM 900 abgelöst. Wichtigste Unterschiede sind der stärkere Motor mit 6-Gang-Getriebe und eine neue Halbverkleidung.

Die Maschine erhielt eine Einspritzanlage und eine Abgasreinigung mittels Sekundärluftsystem und G-Kat. Neu ist auch das Fahrgestell: Der Rahmen besteht aus Aluminium und ist somit 29 Prozent leichter. Auch die Räder und die Bereifung wurden geändert: Die TDM 900 rollt auf breiteren und leichteren Dreispeichen-Rädern, 120er Vorderreifen und 160er Hinterreifen. Eine weitere Neuerung ist die 43er-Teleskopgabel. Einen Vorteil bieten auch die einteiligen Bremszangen; die Bedienungskräfte fallen deutlich niedriger aus als bei der TDM 850. Geliefert wird in den Farben Reddish Yellow Cocktail, Silber und Dunkelblau-Metallic.

TDM 900A „RN 11"

ab 2005 gibt es die TDM nun mit ABS, aber auch das ist bei Yamaha nur optional d.h. die 2004er RN11 hat kein ABS. Die RN11 ab 2004 optisch gleich mit der RN08, neue Veränderung in der Gabel und die Motorsteuerung wurde überarbeitet. Die RN11 kommt ab 2005 mit schwarzen Rahmen, in Deutschland nur noch mit ABS und Wegfahrsperre.

TDM 900A „RN 18"

TDM 900A („RN18", Bj. 2007)

Die TDM 900A RN 18 verfügt über einen flüssigkeitsgekühlten 2-Zylinder-Viertaktmotor mit einem Hubraum von 897 cm³. Der Motor bringt eine maximale Leistung von 63,4 kW (86 PS) bei 7500/min und ein maximales Drehmoment von 88,8 Nm bei 6000/min. Gezündet wird mit einer digitalen Transistorzündanlage. Seit dem Modell 2007 hat das Motorrad einen 3-Wege-Katalysator nach Euro 3 (davor Euro 2). Auf Wunsch sind eine Wegfahrsperre und das ABS erhältlich - letzteres in Deutschland serienmäßig.

Das Motorrad wiegt leer 226 kg und hat ein zulässiges Gesamtgewicht von 424 kg. Der Tank fasst 20 l, davon 3,5 l Reserve. Die RN 18 verbraucht 4,5 bis 7 l/100 km bleifreies Normalbenzin. Die Maschine erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 210 km/h.

Weblinks

 Commons: Yamaha TDM – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Yamaha TDM — 850 Yamaha TDM 850 Constructeur Yamaha Années de production 1991 Moteur et transmission Distribution 2 act, 5 soupap …   Wikipédia en Français

  • Yamaha tdm — 850 Constructeur : Yamaha …   Wikipédia en Français

  • Yamaha TDM — The Yamaha TDM is an 849 cc two cylinder motorcycle, manufactured by the Yamaha Motor Company of Japan, that first came out in 1991. With a lot of torque, and 78 horsepower, it is considered to be a very good all rounder.Version HistoryIt was… …   Wikipedia

  • Yamaha TDM — Este artículo o sección sobre transporte necesita ser wikificado con un formato acorde a las convenciones de estilo. Por favor, edítalo para que las cumpla. Mientras tanto, no elimines este aviso puesto el 30 de octubre de 2010. También puedes… …   Wikipedia Español

  • Yamaha tdm 850 — Yamaha TDM Yamaha TDM 850 Constructeur : Yamaha …   Wikipédia en Français

  • Yamaha 900 tdm — Yamaha TDM Yamaha TDM 850 Constructeur : Yamaha …   Wikipédia en Français

  • Yamaha TR-1 — Hersteller: Yamaha Motor Produktionszeitraum: 1981–1983 Modellcode: 5A8 …   Deutsch Wikipedia

  • Yamaha TR1 — Yamaha TR 1 Hersteller: Yamaha Motor Produktionszeitraum: 1981–1983 Modellcode: 5A8 …   Deutsch Wikipedia

  • Yamaha TR 1. — Hersteller: Yamaha Motor Produktionszeitraum: 1981–1983 Modellcode: 5A8 …   Deutsch Wikipedia

  • Yamaha XV1000 — Yamaha TR 1 Hersteller: Yamaha Motor Produktionszeitraum: 1981–1983 Modellcode: 5A8 …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.