Yargıtay


Yargıtay
Die römische Göttin der Gerechtigkeit und des Rechtswesens Iustitia vor dem Hauptgebäude des Gerichts
Ankara, 5. Oktober 2008

Der Kassationshof (türkisch: Yargıtay; amtlich: Türkiye Cumhuriyeti Yargıtay Başkanlığı) ist eines der obersten Gerichte der Türkei. Als zweite und letzte Instanz in Zivil- und Strafverfahren ist es das höchste ordentliche Gericht des Landes.

Als Vorbild dienten ursprünglich die französische Cour de cassation und die italienische Corte Suprema di Cassazione.

Inhaltsverzeichnis

Gründung

Am 6. März 1868 wurde der Rat für Justizangelegenheiten (osm.: Divan-­ı Ahkâm­-ı Adliyye) unter der Herrschaft von Sultan Abd ul Aziz gegründet und im Jahr 1879 in „Revisionsgericht“ (osm. Mahkeme-i Temyiz) umbenannt.

Ab dem 7. Juni 1920 übernahm das von der Großen Nationalversammlung in Sivas neu gegründete Provisorische Revisionskomitee (muvakkat temyiz heyeti) die Aufgaben des Revisionsgerichts. 1923 wurde das Komitee nach Eskişehir verlegt und wieder in Revisionsgericht (türk. temyiz mahkemesi) umbenannt.

1935 bezog das Gericht sein neues Gebäude in Ankara, das vom Architekten Clemens Holzmeister erbaut wurde. Am 10. Januar 1945 erhielt das Gericht seinen heutigen Namen „Kassationshof“ (Yargıtay).

Der erste Präsident des Gerichts war Ahmet Cevdet Pascha.

Organisation

Der Kassationshof ist in 21 Zivilsenate und elf Strafsenate gegliedert. Jeder Senat ist mit einem Vorsitzenden Richter und ausreichenden Mitgliedern besetzt. Treten die jeweiligen Senate zusammen, bilden sie die Großen Senate für Zivil- und Strafsachen (Hukuk ve Ceza Genel Kurulları). Diesen gehören die Vorsitzenden Richter sowie die Mitglieder der Senate an.

Die Große Plenarversammlung (Büyük Genel Kurul) entsteht, wenn die Großen Senate für Zivil- und Strafsachen zusammentreten. Dem Plenum gehören der Erste Präsident des Kassationshofs, die Ersten Vizepräsidenten, die Senatspräsidenten, die Senatsmitglieder, der Generalstaatsanwalt und der Vizegeneralstaatsanwalt an.

Zuständigkeit

Die Aufgaben des Kassationshofs werden in Art. 154 I der türkischen Verfassung sowie im Kassationsgerichtsgesetz (Yargıtay Kanunu) Nr. 2791 von 1983 geregelt.

Art. 154 I - „Der Kassationshof ist die letzte Prüfungsinstanz für Entscheidungen und Urteile, welche durch Gerichte der ordentlichen Gerichtsbarkeit gefällt und nicht durch Gesetz einer anderen ordentlichen Gerichtsinstanz überlassen werden. Er führt bestimmte im Gesetz vorgesehene Verfahren als Gericht der ersten und letzten Instanz durch.“[1]

Präsidium

Siehe auch

Anmerkungen

  1. Übersetzung von Prof. Dr. Christian Rumpf

Literatur

  • Christian Rumpf: Einführung in das türkische Recht. C. H. Beck, München 2004, ISBN 978-3-406-51293-3, § 8, Rn. 105–106.

Weblinks


39.91669432.8529267Koordinaten: 39° 55′ 0″ N, 32° 51′ 11″ O


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Askeri Yargitay — Der Militärkassationshof (türkisch: Askeri Yargıtay; amtlich: Türkiye Cumhuriyeti Askerî Yargıtay Başkanlığı) ist eines der obersten Gerichte der Türkei. Seit 2005 ist Brigadegeneral Ahmet Alkış Präsident des Gerichts. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • davayı nakzen görmek — Yargıtay tarafından bozulan bir karar üzerine bozma sebeplerini de göz önünde tutarak davaya yeniden bakmak …   Hukuk Sözlüğü

  • Militärkassationshof (Türkei) — Der Militärkassationshof (türkisch Askerî Yargıtay; amtlich: Türkiye Cumhuriyeti Askerî Yargıtay Başkanlığı) ist eines der obersten Gerichte der Türkei. Seit 2005 ist Brigadegeneral Ahmet Alkış Präsident des Gerichts. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Court of Cassation (Turkey) — Seal of the Court of Cassation The Court of Cassation, also called Supreme Court of Appeals of Turkey (Turkish: Yargıtay or with its fill title Türkiye Cumhuriyet Yargıtay Başkanlığı) which was founded in 1868 is the last instance for reviewing… …   Wikipedia

  • Kassationshof (Türkei) — Logo des Kassationshofs der Türkei …   Deutsch Wikipedia

  • High Court of Appeals of Turkey — The High Court of Appeals of Turkey ( tr. Yargıtay) is the last instance for reviewing decisions and judgements given by courts of justice and which are not referred by law to other judicial authority.HistoryThe institution of the court of… …   Wikipedia

  • Legal system of the Republic of Turkey — Republic of Turkey This article is part of the series: Politics and government of the Republic of Turkey …   Wikipedia

  • adliye mahkemesi — is., huk. Anayasa mahkemesi, genel mahkemeler, askerî ve idari mahkemeler dışında kalan ve denetim mahkemesi olan Yargıtay ile hüküm mahkemeleri, adalet mahkemesi Yargıtay, adliye mahkemelerince verilen ve kanunun başka bir adli yargı mercisine… …   Çağatay Osmanlı Sözlük

  • Recep Tayyip Erdoğan — Erdoğan redirects here. For the Turkish helicopter Erdoğan, see Kamov Ka 50. Infobox Prime Minister name = Recep Tayyip Erdoğan image size = order = Prime Minister of Turkey president = Ahmet Necdet Sezer Abdullah Gül deputy = Abdullah Gül Cemil… …   Wikipedia

  • Cemal Gürsel — Infobox President | name = Cemal Gürsel nationality = Turkish order = 4th President of the Republic of Turkey term start = May 27, 1960 term end = March 28, 1966 vicepresident = predecessor = Celal Bayar successor = Cevdet Sunay birth date =… …   Wikipedia