Yeomen of the Guard


Yeomen of the Guard
Yeomen of the Guard in der Prozession zum alljährlichen Gottesdienst des Hosenbandordens in Windsor Castle

Die Queen’s Body Guard of the Yeomen of the Guard sind eine der verschiedenen zeremoniellen Leibwachen des britischen Monarchen.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Die Yeomen of the Guard sind die älteste noch existierende Leibgarde des britischen Königs. Sie wurden 1485 von Heinrich VII. vor der Schlacht von Bosworth Field gegründet und kämpften in den folgenden Jahrhunderten stets als Leibwache. Zuletzt nahmen sie 1743 an der Schlacht bei Dettingen teil, der letzten Schlacht, bei der ein britischer König persönlich anwesend war.

In der Folgezeit wandelten sich die Aufgaben der Yeomen of the Guard mehr und mehr von einer echten Leibwache zu einer Einheit mit zeremoniellen Aufgaben.

Gegenwart

Die Einheit besteht heute aus 73 Mann, die allesamt pensionierte Unteroffiziersdienstgrade der britischen Armee mit einer Dienstzeit von mindestens 15 Jahren sein müssen.

Das Amt des Captains hat stets der stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Regierungspartei im House of Lords inne. Faktisch werden die Yeomen vom Senior Messenger Sergeant Major and Wardrobe Keeper kommandiert, der im St. James’s Palace residiert.

Die Yeomen of the Guard sind in vier Züge untergliedert, die jeweils aus drei Offizieren und 13 Mann bestehen.

Zu den Anlässen, bei denen die Einheit in der Öffentlichkeit auftritt, gehören insbesondere der Royal Maundy Service am Gründonnerstag, Investituren und die königlichen Gartenparties im Sommer. Bei der Parlamentseröffnung fällt ihr die Aufgabe zu, die Kellerräume des Palace of Westminster zu durchsuchen. Die Tradition hat ihren Ursprung im Gunpowder Plot von 1605, als Guy Fawkes zusammen mit anderen Verschwörern versuchte, das Parlament und den König in die Luft zu sprengen.

Uniform

Die Uniform der Yeomen of the Guard stammt aus der Tudorzeit, in der die Truppe gegründet wurde. Dies gilt auch für die fast identische Paradeuniform der Yeomen Warders, die im Tower of London Dienst tun. Beide Einheiten werden daher oft verwechselt.

Auf den Emblemen auf der Vorder- und Rückseite der Tunika, die von den Yeomen getragen wird, sind neben der Tudor-Krone die Rose, das Kleeblatt und die Distel als die Nationalsymbole der drei Landesteile des Vereinigten Königreichs abgebildet.

Battle Honours

Aus der Zeit, in der das Corps noch nicht nur rein zeremonielle Aufgaben hatte, hat es einige Battle Honours (ehrenvolle Erwähnungen, die teilweise auf der Fahne des Corps aufgeführt sind).

Battle Honours (englische Bezeichnungen):

Weblink


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Yeomen of the Guard — plural noun A veteran company of picked soldiers, employed on special occasions in conjunction with the gentlemen at arms as the sovereign s bodyguard (constituted a corps in 1485 by Henry VII, and still wearing the costume of that period) • • •… …   Useful english dictionary

  • Yeomen of the Guard — Infobox Military Unit unit name=The Queen s Bodyguard of the Yeomen of the Guard caption=Badge of the Yeomen of the Guard dates=1485 country=England branch= type=Dismounted bodyguard role=Royal Bodyguard size=Four Divisions command… …   Wikipedia

  • Yeomen of the Guard — I. the Yeomen of the Guard n [pl] a military unit of men who traditionally guard the British king or queen at certain ceremonies. It was created in 1485 for the ceremony in which Henry VII became king. Its members still wear a red uniform in the… …   Universalium

  • yeomen of the guard — Properly called yeomen of the guard of the royal household; a body of men of the best rank under the gentry, and of a larger stature than ordinary, every one being required to be six feet high …   Black's law dictionary

  • YEOMEN OF THE GUARD —    a body of old soldiers of soldierly presence, employed on ceremonial occasions in conjunction with the gentlemen at arms, as the bodyguard of the British sovereign; they were constituted in 1485, and number besides officers 100 men; the Beef… …   The Nuttall Encyclopaedia

  • The Yeomen of the Guard — The opera is set in the Tower of London, during the 16th century, and is the darkest, and perhaps most emotionally engaging, of the Savoy Operas, ending with a broken hearted main character and two very reluctant engagements, rather than the… …   Wikipedia

  • the Yeomen of the Guard — …   Useful english dictionary

  • Captain of the Yeomen of the Guard — The Captain of the Queen s Bodyguard of the Yeomen of the Guard is presently a UK government post usually held by the Government Deputy Chief Whip in the House of Lords. The present Captain is the Lord Davies of Oldham.=Captains of the Yeomen of… …   Wikipedia

  • Yeoman of the guard — Yeoman Yeo man, n.; pl. {Yeomen}. [OE. yoman, [yogh]eman, [yogh]oman; of uncertain origin; perhaps the first, syllable is akin to OFries. g[=a] district, region, G. gau, OHG. gewi, gouwi, Goth. gawi. [root]100.] [1913 Webster] 1. A common man, or …   The Collaborative International Dictionary of English

  • yeomanof the guard — yeoman of the guard n. pl. yeomen of the guard A member of a ceremonial guard attending the British sovereign and royal family and also guarding the Tower of London. * * * …   Universalium