Yucca filamentosa subsp. concava


Yucca filamentosa subsp. concava
Yucca filamentosa subsp. concava
Yucca filamentosa subsp. concavaTypisches Exemplar in North Carolina

Yucca filamentosa subsp. concava
Typisches Exemplar in North Carolina

Systematik
Ordnung: Spargelartige (Asparagales)
Familie: Spargelgewächse (Asparagaceae)
Unterfamilie: Agavengewächse (Agavoideae)
Gattung: Palmlilien (Yucca)
Art: Fädige Palmlilie (Yucca filamentosa)
Unterart: Yucca filamentosa subsp. concava
Wissenschaftlicher Name
Yucca filamentosa subsp. concava
(Haw.) Hochstätter

Yucca filamentosa subsp. concava (englischer Trivialname „Concava Leaf Yucca“) ist eine Unterart der Fädigen Palmlilie (Yucca filamentosa) in der Familie der Spargelgewächse (Asparagaceae).

Inhaltsverzeichnis

Beschreibung

Yucca filamentosa subsp. concava wächst solitär oder in kleinen Kolonien und ist stammlos oder bildet buschige Gruppen. Typisch sind die konkaven, blaugrünen Laubblätter mit der rauen Oberfläche, die 20 bis 40 cm lang und 1,5 bis 6 cm breit sind.

Der weit über den Blättern beginnende, verzweigte Blütenstand wird 1 bis 2,5 Meter hoch. Die hängenden, glockenförmigen, weißen Blüten weisen eine Länge und einen Durchmesser von 3 bis 5 cm auf. Die Blütezeit ist von April bis Mai.

Yucca Filamentosae Serie Verbreitungsgebiet im Osten der USA

Yucca filamentosa subsp. concava ist in Mitteleuropa mit Schutz in den Wintermonaten frosthart bis minus 15 °C. Die Art ist in Sammlungen selten.

Vorkommen

Yucca filamentosa subsp. concava ist in der Atlantikküstenregion in den Staaten North Carolina und South Carolina in Ebenen in Sanddünen, Grasland und an Waldrändern in etwa Seehöhe verbreitet.

Systematik

Die Beschreibung durch Fritz Hochstätter unter dem Namen Yucca filamentosa subsp. concava ist 2001 veröffentlicht worden.[1]

Synonyme

  • Yucca concava Haworth 1819[2]
  • Yucca concava Lem. 1866[3]
  • Yucca filamentosa latifolia Engelm. 1873[4]
  • Yucca filamentosa concava Baker 1880[5]

Bilder

Yucca filamentosa subsp. concava:

Einzelreferenzen

  1. Kaktusblüte 16: 7–12. 2001.
  2. Suppl. Pl. Succ. 34. 1819.
  3. III Hort. 13: 98. 1866.Suppl.
  4. Trans. Acad. St. Louis 3: 52. 1873.
  5. Journ. Linn. Soc. Bot. 18: 28. 1880.

Literatur

  • Yucca filamentosa subsp. concava. In: Fritz Hochstätter (Hrsg.): Yucca (Agavaceae). Band 2 USA, Selbstverlag, 2002, S. 278, Fotomaterial S. 283, 286, Erstbeschreibung S. 268–271, S. 316, ISBN 3-00-009008-8.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Yucca filamentosa ssp. concava — Yucca filamentosa subsp. concava Yucca filamentosa subsp. concava Typisches Exemplar in North Carolina. Systematik …   Deutsch Wikipedia

  • Yucca filamentosa — Fädige Palmlilie Altes Exemplar von Yucca filamentosa in South Carolina. Systematik Klasse: Ein …   Deutsch Wikipedia

  • Yucca-Palme — Palmlilien Yucca queretaroensis in Mexiko. Systematik Abteilung: Bedecktsamer (Magnoliophy …   Deutsch Wikipedia

  • Adamsnadel — Palmlilien Yucca queretaroensis in Mexiko. Systematik Abteilung: Bedecktsamer (Magnoliophyt …   Deutsch Wikipedia

  • Palmlilie — Palmlilien Yucca queretaroensis in Mexiko. Systematik Abteilung: Bedecktsamer (Magnoliophyt …   Deutsch Wikipedia

  • Yuccapalme — Palmlilien Yucca queretaroensis in Mexiko. Systematik Abteilung: Bedecktsamer (Magnoliophy …   Deutsch Wikipedia

  • Fädige Palmlilie — Altes Exemplar von Yucca filamentosa in South Carolina. Systematik Monokotyledonen Ordnung …   Deutsch Wikipedia

  • Palmlilien — Yucca queretaroensis in Mexiko. Systematik Klasse: Bedecktsamer (Magnoliopsida) …   Deutsch Wikipedia