Yukon Beringia Interpretive Centre


Yukon Beringia Interpretive Centre

Das Yukon Beringia Interpretive Centre ist eine Forschungs- und Ausstellungsstätte in Whitehorse im kanadischen Yukon. Sie wurde 1997 eröffnet.

Eingang zum Yukon Beringia Interpretive Center

Der Fokus des Interpretive centre ist Beringia, ein Gebiet zwischen Ostsibirien und dem Yukon, das in den letzten rund 70 Millionen Jahren immer wieder eine Brücke zwischen Asien und Amerika darstellte. Der bis zu 125 m unter dem heutigen Meeresspiegel liegende Küstensaum stellt für die Besiedlung Amerikas ein wichtiges Forschungsgebiet dar, zumal hier die wohl ältesten Relikte menschlicher Kulturen in Nordostasien und Nordamerika gefunden wurden. Eric Hultén, ein schwedischer Botaniker, hatte den Namen „Beringia“ 1937 vorgeschlagen. Heute umfasst das Forschungsgebiet Beringia das Gebiet zwischen dem nordrussischen Kolyma und dem Mackenzie in Kanada.

Wichtigste Forschungsgebiete sind Fundorte am Klondike sowie um Old Crow im Gebiet der Vuntut Gwitchin, die mit den Paläontologen zusammenarbeiten. Während einer Grabungskampagne im Jahr 2006 fanden sich dort über 2000 Knochen aus dem Pleistozän, viele von Wollhaarmammuten (Fundort Whitestone River) und Pferden. Hinzu kommen Fundstellen, an denen sich Riesenbiber (Castor ohioensis), Westkamele (Camelops hesternus), Mastodonten (Mammut americanum), Säbelzahnkatzen (Homotherium serum) und Kurznasenbär (Arctodus simus), Nabelschwein (Platygonus compressus) sowie das Riesenfaultier Megalonyx jeffersonii fanden. Sie stammen aus einer Zeit, als sich um Old Crow große Seen befanden (vor ca. 40.000 bis 15.000 Jahren).

Inhaltsverzeichnis

Leitung

Leiter ist Grant Zazula.

Veranstaltungen

Das Yukon Science Institute hält hier regelmäßige Vorträge.[1] Darüber hinaus finden unter dem Titel Education Corner bzw. Kids Corner Lehrprogramme für verschiedene Altersstufen statt.

Literatur

  • Grant Zazula: Full-glacial Macrofossils, Palaeoecology and Stratigraphy of the Bluefish Exposure, Northern Yukon, Occasional Papers in Earth Sciences No. 4, Yukon Heritage Resources Unit 2003.

Weblinks

Anmerkungen

  1. Yukon Science Institute

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Interpretive centre — Ein interpretive centre oder interpretation centre, in den USA häufiger center, ist eine Institution, deren Zielsetzung darin besteht, Wissen und Kenntnisse über bestimmte Ausschnitte der Natur und Kulturwissenschaften zu vermitteln, sowie über… …   Deutsch Wikipedia

  • Yukon (Territorium) — Yukon Wappen Flagge (Details) (Details) …   Deutsch Wikipedia

  • Yukon-Territorium — Yukon Wappen Flagge (Details) (Details) …   Deutsch Wikipedia

  • Yukon Territory — Yukon Wappen Flagge (Details) (Details) …   Deutsch Wikipedia

  • Beringia — Die Entwicklung Beringias beginnend vor 21.000 Jahren bis heute. Beringia war eine durchgängige Landbrücke zwischen Nordamerika und Asien, über die vermutlich die ersten Menschen nach Nordamerika eingewandert sind. Beringia befand sich im… …   Deutsch Wikipedia

  • Beringia — The Bering land bridge was a land bridge roughly 1,000 miles (1,600 km) north to south at its greatest extent, which joined present day Alaska and eastern Siberia at various times during the Pleistocene ice ages. It was not glaciated because… …   Wikipedia

  • Yukon Wild Ass — The Yukon Wild Ass Equus asinus lambei is an extinct subspecies of the horse family, Equidae, that ranged across North America until approximately 10,000 years ago. They are considered by some to be a member of the same species as the domestic… …   Wikipedia

  • Puente de Beringia — Saltar a navegación, búsqueda Ubicación de Beringia …   Wikipedia Español

  • CA-YT — Yukon Wappen Flagge (Details) (Details) …   Deutsch Wikipedia

  • Yukonterritorium — Yukon Wappen Flagge (Details) (Details) …   Deutsch Wikipedia