ZZR1400


ZZR1400
Kawasaki
ZZR 1400 ABS (2008/2009)
Hersteller: Kawasaki Heavy Industries, Ltd.
Produktionszeitraum: 2006–heute
Klasse: Sporttourer
Motor: Viertaktmotor, flüssigkeitsgekühlter Vierzylinder-Reihenmotor, DOHC, 4 Ventile pro Zylinder, 2 Ausgleichswellen, Nasssumpfschmierung, elektronische Benzineinspritzung 49 mm, geregelter Katalysator
Bohrung (mm): 84,0
Hub (mm): 61,0
Verdichtung: 12 : 1
Hubraum (cm³): 1.352
Leistung (kW/PS): 142/193 bei 9.500 U/min
Drehmoment (Nm): 154 bei 7.500 U/min
Kraftstoff: Superbenzin, bleifrei
Kraftstoffverbrauch: ca. 5,5–8,3 (laut ADAC)
Getriebe: 6-Gang
Antrieb: Kettenantrieb, O-Ring-Kette,
Fahrwerk/Rahmen: voll einstellbar, 43 mm USD-Telegabel, Alu-Zweiarmschwinge mit Einzelfederbein / Aluminium-Monocoque-Rahmen, Lenkkopfwinkel: 67°, Nachlauf: 94 mm
Bremsen: vo. 2 x 310 mm Scheibenbremse, 4-Kolben-Festsättel / hi. 250 mm, 2-Kolben-Festsattel, ABS
Radstand (mm): 1.460
Bereifung vorne: 120/70 ZR-17 auf 3.50 x 17"
Bereifung hinten: 190/50 ZR-17 auf 6.00 x 17"
Sitzhöhe (cm): 80
Leergewicht (kg): 224
Gewicht fahrbereit (kg): 257
Zuladung (kg): 178
Tankvolumen (Liter): 22 incl. Reserve
Vorgängermodell: ZZ-R 1200
Nachfolgemodell: ZZR 1400 ABS (Version 2008)
Ähnliche Modelle: BMW K 1300 S,

Suzuki Hayabusa 1300

Besonderheiten: Monocoque-Rahmen, ABS, radial befestigte Bremssättel vorn

Die Kawasaki ZZR 1400 ABS ist ein Motorrad der Kategorie Sporttourer des japanischen Herstellers Kawasaki. Sie wird auf dem amerikanischen Markt als Ninja ZX-14 verkauft.

Kawasaki entwickelte mit der ab Mitte 2006 auf dem deutschen Markt eingeführten ZZR 1400 das damals stärkste Serienmotorrad im Sporttourer-Bereich. Sie löst damit die Kawasaki ZX-12R ab.

Zu einem auffälligen Design verhelfen der ZZR 1400 ABS u. a. die Vierfachscheinwerfer und die Luftleitfinnen seitlich an der Verkleidung. Der zentrale Ram-Air-Lufteinlass soll laut Werksangabe für eine Spitzenleistung von 149 kW (2008) bei Topspeed sorgen.

Als technische Besonderheit und zugleich einzigartig bei Serien-Motorrädern wird bei der ZZR 1400 ABS wie auch bei der ZX-12R ein Leichtmetall-Monocoque-Rahmen verbaut. Auffallend für ein Motorrad dieser Klasse sind der steile Lenkkopfwinkel und der kurze Nachlauf, die für ein ungewöhnlich agiles Handling sorgen

Die ZZR 1400 ABS wird in Deutschland serienmäßig mit ABS verkauft.

Kawasaki ZZR 1400 (2006)

Weblinks


Wikimedia Foundation.