Zahnkranz


Zahnkranz

Ein Zahnkranz ist ein großer, innen- oder außenverzahnter Zahnradring mit verhältnismäßig kleiner Wanddicke.

Er umschließt in der Regel große zylinderförmige Bauteile und ist oftmals aus Gründen seiner Montierbarkeit geteilt ausgeführt (zweiteilig, vierteilig mit Verschraubungen). Große Zahnkränze werden zur Drehbewegung von Kränen und Baggern eingesetzt und sind hier oftmals zusammen mit der Rotationslagerung (Kugellager) in einem Bauteil gefertigt.

Inhaltsverzeichnis

Industrielle Verwendung

Zahnkränze ohne Kugellagerung finden sich an großen Mühlen und Drehrohröfen in der Zement- und Mineral-Industrie.

Aufgrund seiner manchmal enormen Abmessungen (Durchmesser teils über 10 Meter) laufen die Verzahnungen von Zahnkränzen oft nicht in einem umschließenden Gehäuse, sondern nutzen eine Fettschmierung sowie besondere "Putzeinrichtungen", die im Umlauf vor dem Zahneingriff mit dem Gegenrad, dem Ritzel, die Zahnlücken reinigen und mit Fett schmieren. Oftmals sieht die Aufhängungs-Konstruktion auch Elastizität vor, um dem Zahnkranz das Ausweichen bei einem Verschmutzungspartikel zu gestatten.

Herstellung

Die Fertigung von Zahnkränzen ist eine spezielle und aufwendige Fertigungstechnik. Nur wenige Firmen weltweit verfügen über die großen Fertigungsmaschinen, um Zahnkränze mit über zehn Metern Durchmesser produzieren zu können. Ausgangsmaterial zum Verzahnen ist ein gegossener oder gewalzter Stahl-Ring. Beim Guss ist darauf zu achten, dass Fehlstellen nicht in zu großen Porositäten auf den späteren Verzahnungen sitzen. Bereits beim Einformen des Gusses ist auf eine besondere Lage von Anguss, Steigern und Speisern zu achten. Aus Walzmaterial gefertigte Zahnkränze sind preiswerter, jedoch stellt die schweißtechnische Verbindung der Naht eine Schwachstelle dar. Der Preis für große Zahnkränze kann über 500.000 Euro betragen (Stand 2005).

Fahrräder

Bei Fahrrädern spricht man ebenfalls von Zahnkränzen. Ist der Bereich des Tretlagers gemeint, lautet der korrekte Ausdruck Kettenrad oder Kettenblatt. Der oder die Zahnkränze befinden sich am Hinterrad und werden auch Zahnkranzpaket oder Ritzelpaket genannt.

Literatur

  • Michael Gressmann, Franz Beck, Rüdiger Bellersheim: Fachkunde Fahrradtechnik. 1. Auflage, Verlag Europa Lehrmittel, Haan-Gruiten, 2006, ISBN 3-8085-2291-7
  • Hans Jörg Leyhausen: Die Meisterprüfung im Kfz-Handwerk Teil 1. 12 Auflage, Vogel Buchverlag, Würzburg, 1991, ISBN 3-8023-0857-3

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Zahnkranz — Sprossenrad; Zahn; Stachelrad * * * Zahn|kranz, der (Technik): ringförmiger, außen mit ↑ Zähnen (3) versehener Teil einer Maschine o. Ä. * * * Zahn|kranz, der (Technik): ringförmiger, außen mit Zähne …   Universal-Lexikon

  • Sprossenrad — Zahnkranz; Zahn; Stachelrad …   Universal-Lexikon

  • Zahn — Zahnkranz; Sprossenrad; Stachelrad; Aussparung; Einschnitt; Nut; Nute; Kerbe; Ausschnitt * * * Zahn [ts̮a:n], der; [e]s, Zähne [ ts̮ɛ:nə]: 1. in einem der beiden Kiefer wurzelndes, in die Mundhöhle rag …   Universal-Lexikon

  • Stachelrad — Zahnkranz; Sprossenrad; Zahn; Stachelwalze * * * Stachelrad,   Transportrad von Druckern, die Endlospapier verarbeiten, v. a. also von Nadeldruckern. Dieses Papier besitzt an den Rändern Lochstreifen. Die Stacheln des Rades greifen in die Löcher… …   Universal-Lexikon

  • Liste der DIN-Normen — Logo des DIN Deutschen Instituts für Normung Die Liste gibt einen Überblick über das Benennungssystem der DIN Normen mit Normnummer, Teile von Normen und anderen Zusätzen. Außerdem werden hier Informationen über Normen, ihren Titel sowie über… …   Deutsch Wikipedia

  • Blockeinrichtungen [1] — Blockeinrichtungen sind meist elektrisch betriebene Einrichtungen, die zur Sicherung des Zugverkehrs auf der offenen Strecke, der Fahrt durch Weichenstraßen, über Drehbrücken und ähnliche besonders gefährdete Stellen dienen. Das Wesen derselben… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Drehbank [1] — Drehbank. Der Arbeitsvorgang bei einer Drehbank besteht darin, daß von dem sich drehenden Werkstück durch einen feststehenden Schneidstahl – selten umgekehrt – Späne abgeschnitten werden. – Während bei den Bohrmaschinen dem… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Anschnallgurt — Steckzunge an einem Dreipunktgurt Ein Sicherheitsgurt ist ein Rückhaltesystem in Automobilen, Flugzeugen oder anderen Verkehrsmitteln. Die Fahrzeuginsassen werden dabei im Falle von durch Unfallsituationen hervorgerufenen Fahrzeugverzögerungen… …   Deutsch Wikipedia

  • Anschnallpflicht — Steckzunge an einem Dreipunktgurt Ein Sicherheitsgurt ist ein Rückhaltesystem in Automobilen, Flugzeugen oder anderen Verkehrsmitteln. Die Fahrzeuginsassen werden dabei im Falle von durch Unfallsituationen hervorgerufenen Fahrzeugverzögerungen… …   Deutsch Wikipedia

  • Drehofen — Querschnitt eines Drehrohrofens im Deutschen Zementmuseum Hemmoor. Der Drehrohrofen (DRO) ist ein Ofen für kontinuierliche Prozesse in der Verfahrenstechnik. Inhaltsverzeichnis 1 Bauarten …   Deutsch Wikipedia


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.