Zapfen (Technik)


Zapfen (Technik)

Ein Zapfen ist ein (oft zylindrischer oder quaderförmiger) Fortsatz eines Bauteils, der dazu dient, dieses mit einem anderen Bauteil zu verbinden.

Ein Zapfen am Ende einer Welle mit Passfedernut und Außengewinde

Inhaltsverzeichnis

Maschinenbau

Ein Zapfen bezeichnet im Maschinenbau ein abgesetztes Ende einer Achse, das ein Lager aufnehmen kann und als Zentrum einer Drehbewegung dient. Solche Zapfen werden durch Abdrehen der rohen Achse hergestellt und sind in ihren Abmessungen weitestgehend genormt. Am Ende einer Welle nimmt dagegen der Zapfen kein Lager auf, sondern eine Welle-Nabe-Verbindung wie beispielsweise eine Passfeder. Die dazu notwendige Nut wird in den zuvor abgedrehten Zapfen eingefräst; die Länge, Breite und Tiefe der Nut sind ebenso wie der zugehörige Zapfen genormt.

Ein Kurbelzapfen am Rad einer Dampflokomotive

Kurbelzapfen

Ein Kurbelzapfen befindet sich außerhalb der Mitte einer Achse. Er nimmt ein Pleuel oder eine Treibstange auf und gewährleistet so den Kurbeltrieb. Bei Lokomotiven werden damit auch Kuppelstangen mit den entsprechenden beiden Radsätzen verbunden.

Holzverarbeitung

Schlitz u. Zapfen bei einem einfachen Rahmen
Schlitz u. Zapfen mit innen umlaufenden Falz z. B. für einen Bilderrahmen

Ein Zapfen bezeichnet im Bereich der Holzverarbeitung ein abgesetztes Ende einer 2-teilgen Holzverbindung. Sein Gegenstück in der Verbindung wird als Schlitz bezeichnet. Je nach Bedarf bzw. Gestaltung der Holzverbindung kann der Zapfen in unterschiedlichen Varianten ausgeführt werden. Einsatzzwecke sind z. B. Eckverbindungen an Holzfenstern, Rahmentüren und Bereich des Holz- bzw. Fachwerkbau.

Weblinks

Der Begriff Kurbelzapfen bei Lueger: Lexikon der gesamten Technik (1904)


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Zapfen [1] — Zapfen, s. Verzapfung und Brustzapfen, Bd. 2, S. 372, Figur …   Lexikon der gesamten Technik

  • Zapfen [2] — Zapfen, im Maschinenbau, ein Gelenkbolzen oder der in einem Lager drehbare Teil einer Achse (s. Gabel , Kamm , Kurbel und Spurzapfen); über Trag und Stirnzapfen s. Zapfenberechnung und Zapfenreibung …   Lexikon der gesamten Technik

  • Zapfen — bezeichnet: Zapfen (Technik), in der Technik ein hervorstehendes Stück zur Verbindung zweier Bauteile Zapfen (Botanik), in der Botanik die weiblichen Blütenstände der Nadelholzgewächse Zapfen (Auge), in der Zoologie und Medizin in der Netzhaut… …   Deutsch Wikipedia

  • Zapfen — Spund; Zapfhahn; Hahn; Stehbolzen; Kettensteg; Stift * * * zap|fen [ ts̮apf̮n̩] <tr.; hat: mithilfe eines Hahns (2) o. Ä. aus einem Behälter, einer Leitung herausfließen lassen [und in einem Gefäß auffangen]: Bier, Wein, Benzin zapfen; kannst… …   Universal-Lexikon

  • Fischer Technik — Logo der eingetragenen Bild /Wortmarke Bild eines mit fischertechnik gebauten fahrbaren Bergungsroboters …   Deutsch Wikipedia

  • Rad (Technik) — Altes Wagenrad Eine kreisrunde Scheibe mit einem Loch (Bohrung) im Zentrum ist die einfachste Ausführung eines Rades. Doch erst das Aufstecken dieser Scheibe auf einen Stab (Achse) macht daraus ein bewegliches Teil. Hierfür gab es in der Natur… …   Deutsch Wikipedia

  • Keil (Technik) — historische Keilverbindungen Ein Nasenkeil am Zapfen und S …   Deutsch Wikipedia

  • Krummer Zapfen — Exzenter (von lateinisch ex centrum = aus der Mitte) bedeutet aus dem Zentrum gerückt und ist bisweilen auch im Sinne von Asymmetrie oder Unrundheit zu verstehen. Exzenter bei Maschinen Exzenter auf Welle Unter einem Exzenter versteht man in der… …   Deutsch Wikipedia

  • Lager [3] — Lager im Maschinenwesen, halten Zapfen und Wellen. Sie bilden, neben den Führungen, vorzugsweise die ruhende Unterstützung der Maschinen, folgen aber auch den gesetzmäßigen Bewegungen der Zapfen in Getrieben. Nach der Zapfenberechnung (s.d.) und… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Achsen [2] — Achsen für Eisenbahnfahrzeuge dienen zur Aufnahme der Räder von Lokomotiven, Tendern und Wagen mittels der Achsenköpfe und tragen die Achslager mittels der Zapfen, Achsschenkel oder Achshälse. Die Teile zwischen den Achsenköpfen und Zapfen heißen …   Lexikon der gesamten Technik