Zdzisław Jeziorański


Zdzisław Jeziorański
Jeziorański 1936

Jan Nowak-Jeziorański (eigentlich Zdzisław Antoni Jeziorański: * 3. Oktober 1914 in Berlin; † 20. Januar 2005 in Warschau) war ein polnischer Journalist, Schriftsteller und Patriot.

Leben

Seine Vorfahren sind: Alexander Johann, Gutsbesitzer im Kreis Plock 1829 (aus einem nicht adeligen Zweig des Geschlechtes) und Teresa, geb. Wołowska. Zdzisław Jeziorański studierte Ökonomie an der Universität in Posen.

Jeziorański wirkte ab 1940 im besetzten Polen unter den Decknamen Jan Nowak, Jan Kwiatkowski bzw. Adalbert Kozlowski in der Abteilung für psychologische Kriegsführung der polnischen Untergrundarmee und war der geheime Verbindungsoffizier zur Exilregierung in London.

Ab 1948 war Nowak in London Mitarbeiter bei Radio BBC. Zwischen dem 3. Mai 1952 und 1975 leitete Nowak die polnische Abteilung von Radio Freies Europa in München.

Nach 58 Jahren der Emigration kehrte Jan Nowak-Jeziorański am 21. Juli 2002 nach Polen zurück und wohnte wieder in Warschau.

Er war Träger des Ordens vom Weißen Adler.

Werke

  • Kurier aus Warschau, 1978
  • Der Kampf im Äther, 1985
  • Polen aus der Ferne, 1988

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Zdzisław Antoni Jeziorański — Jeziorański 1936 Jan Nowak Jeziorański (eigentlich Zdzisław Antoni Jeziorański: * 3. Oktober 1914 in Berlin; † 20. Januar 2005 in Warschau) war ein polnischer Journalist, Schriftsteller und Patriot. Leben Seine Vorfahren sind: Alexa …   Deutsch Wikipedia

  • Zdzisław Najder — (born in Warsaw, Poland, October 31, 1930) is a Polish historian of literature, a former opponent of the government of the Polish People s Republic, and former director of the Polish section of Radio Free Europe.Najder is a world authority on the …   Wikipedia

  • Jan Nowak-Jezioranski — Jeziorański 1936 Jan Nowak Jeziorański (eigentlich Zdzisław Antoni Jeziorański: * 3. Oktober 1914 in Berlin; † 20. Januar 2005 in Warschau) war ein polnischer Journalist, Schriftsteller und Patriot. Leben Seine Vorfahren sind: Alexan …   Deutsch Wikipedia

  • Jan Nowak-Jeziorański — Zdzisław Antoni Jeziorański de Jeziora Años de servicio 1939 1945 Apodo Jan Nowak, Cor …   Wikipedia Español

  • Jan Nowak-Jeziorański — Jeziorański 1936 Jan Nowak Jeziorański (eigentlich Zdzisław Antoni Jeziorański; * 3. Oktober 1914 in Berlin; † 20. Januar 2005 in Warschau) war ein polnischer Journalist und Schriftsteller …   Deutsch Wikipedia

  • Jan Nowak-Jeziorański — (October 3, 1914 Berlin – January 20, 2005 Warsaw) was a Polish journalist, writer, politician, social worker and patriot. He served during the Second World War as one of the most notable resistance fighters of the Home Army. He is best… …   Wikipedia

  • Jan Nowak — Jeziorański 1936 Jan Nowak Jeziorański (eigentlich Zdzisław Antoni Jeziorański: * 3. Oktober 1914 in Berlin; † 20. Januar 2005 in Warschau) war ein polnischer Journalist, Schriftsteller und Patriot. Leben Seine Vorfahren sind: Alexan …   Deutsch Wikipedia

  • Family name — Last name redirects here. For the song, see Last Name. Family name Frankenstein, an example of compound German family names which were typical for Jews (New Jewish Cemetery, Prague) A family name (in Western contexts often referred to as a last… …   Wikipedia

  • Jan Nowak — * Jan Nowak (pronounced: IPA| [jan nɔvak] ) is commonly regarded to be the most widespread personal name in Poland and hence often serves as the Polish equivalent of the English John Doe . Another Polish name thought to be very popular is Jan… …   Wikipedia

  • Cichociemni — (polnisch für die leisen Dunklen) waren Fallschirmjäger der polnischen Exilstreitkräfte, die während des Zweiten Weltkriegs im besetzen Polen operierten. Das Ziel der Einheiten war es gegen die deutschen Besatzer Widerstand zu leisten sowie die… …   Deutsch Wikipedia