Zelmanov


Zelmanov
Efim Zelmanov (2003)

Efim Zelmanov (eigentlich russisch Ефим Исаакович Зельманов/ Jefim Isaakowitsch Selmanow, wiss. Transliteration Efim Isaakovič Zel'manov; * 7. September 1955 in Chabarowsk) ist ein russischer Mathematiker jüdischer Abstammung, der sich vor allem mit Algebra beschäftigte (nicht-assoziative Algebren, Gruppentheorie) und 1994 mit der Fields-Medaille ausgezeichnet wurde.

Inhaltsverzeichnis

Karriere

Zelmanov studierte an der Staatlichen Universität in Nowosibirsk, seinen Diplomabschluss machte er 1977. Danach begann er an der gleichen Universität zu unterrichten und seine eigenen Forschungen weiterzuführen. 1981 promovierte er bei Leonid Bokut mit der Arbeit über Jordan Algebren unendlicher Dimension.

1980 wurde Zelmanov Juniorwissenschaftler am Nowosibirsker Institut der Mathematik der Akademie der Wissenschaften der UdSSR ernannt. 1985 habilitierte er und wurde 1986 zum hauptamtlichen Forscher befördert. 1990 ging er in die USA und wurde er Professor an der Universität von Wisconsin-Madison. 1994 ging er an die Universität von Chicago und im folgenden Jahr an die Yale Universität. Zur Zeit (2002) ist er Professor an der University of California in San Diego.

Forschung

Zelmanov ist vor allem bekannt für seine Lösung des „eingeschränkten Burnside-Problems“ in der Gruppentheorie. Das „klassische Burnside-Problem“ fragt danach, ob endlich erzeugte Gruppen, deren sämtliche Elemente endliche Ordnung haben, endlich sind. Das „eingeschränkte Burnside-Problem“ fragt danach, ob es endlich viele endliche Gruppen G gibt, die endlich erzeugt (m Generatoren) sind und deren Elemente die Ordnung n haben (genauer wird nach einer Schranke für die Ordnung von G, abhängig nur von n, m). Diese Problem wurde in den 1930er Jahren formuliert und für prime n schon von Kostrikin in den 1950er Jahren behandelt. Zelmanov löst das Problem für beliebige n. Er zeigte, dass es eine solche Schranke gibt.

Preise

Für seine hervorragenden Leistungen in der Mathematik erhielt Zelmanov neben der Fields-Medaille im Januar 1992 den französischen Collège de Medaille und im Mai 1996 den André-Aisenstadt-Preis (en:) ausgezeichnet.

Weblink


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Želmanov — is a village and municipality in Svidník District in the Prešov Region of north eastern Slovakia. It lies at an altitude of 235 metres, and covers an area of 4.704km². Its population is about 343 people.HistoryIn historical records the village… …   Wikipedia

  • Zelmanov, Efim Isaakovich — ▪ Russian mathematician born Sept. 7, 1955, Khabarovsk, Russia, U.S.S.R.       Russian mathematician who was awarded the Fields Medal in 1994 for his work in group theory.       Zelmanov was educated at Novosibirsk State University (Ph.D., 1980)… …   Universalium

  • Abraham Zelmanov — (May 15, 1913 February 2, 1987) a prominent scientist working in the General Theory of Relativity and cosmology. He first constructed, in 1944, the complete mathematical method to calculate physical observable quantities in the General Theory of… …   Wikipedia

  • Efim Isaakovich Zelmanov — Efim Zelmanov (2003) Efim Zelmanov (eigentlich russisch Ефим Исаакович Зельманов/ Jefim Isaakowitsch Selmanow, wiss. Transliteration Efim Isaakovič Zel manov; * 7. September 1955 in Chabarowsk) ist ein russischer …   Deutsch Wikipedia

  • Efim Zelmanov — (2003) Efim Zelmanov (eigentlich russisch Ефим Исаакович Зельманов/ Jefim Isaakowitsch Selmanow, wiss. Transliteration Efim Isaakovič Zel manov; * 7. September 1955 …   Deutsch Wikipedia

  • Efim Zelmanov — Infobox Scientist name = PAGENAME box width = image width =150px caption = PAGENAME birth date = birth date and age|1955|09|07 birth place = Khabarovsk, Soviet Union death date = death place = residence = citizenship = nationality =Soviet Union… …   Wikipedia

  • Efim Zelmanov — Efim Isaakovitch Zelmanov (Ефим Исаакович Зельманов) (né le 7 septembre 1955 à Khabarovsk) est un mathématicien russe connu pour son travail sur les problèmes combinatoires en algèbre non associative et dans la théorie des groupes, incluant sa… …   Wikipédia en Français

  • Yefim Zelmánov — Yefim Zelmánov. Yefim Isaákovich Zelmánov (Ефим Исаакович Зельманов: nacido el 7 de septiembre de 1955) es un matemático conocido por su trabajo en problemas combinatorios en álgebra no asociativa y teoría de grupos, incluyendo su solución al… …   Wikipedia Español

  • Jefim Issaakowitsch Selmanow — Efim Zelmanov (2003) Efim Zelmanov (eigentlich russisch Ефим Исаакович Зельманов/ Jefim Isaakowitsch Selmanow, wiss. Transliteration Efim Isaakovič Zel manov; * 7. September 1955 in Chabarowsk) ist ein russischer …   Deutsch Wikipedia

  • Jefim Selmanow — Efim Zelmanov (2003) Efim Zelmanov (eigentlich russisch Ефим Исаакович Зельманов/ Jefim Isaakowitsch Selmanow, wiss. Transliteration Efim Isaakovič Zel manov; * 7. September 1955 in Chabarowsk) ist ein russischer …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.