Zenica

Zenica
Zenica
Зеница

Wappen von Zenica

Zenica (Bosnien und Herzegowina)
Paris plan pointer b jms.svg
Basisdaten
Staat: Bosnien und Herzegowina
Entität: Föderation
Kanton: Zenica-Doboj
Koordinaten: 44° 12′ N, 17° 55′ O44.202517.9225316Koordinaten: 44° 12′ 9″ N, 17° 55′ 21″ O
Höhe: 316 m. i. J.
Fläche: 503 km²
Einwohner: 127.334 (2007)
Bevölkerungsdichte: 253 Einwohner je km²
Telefonvorwahl: +387 (0) 32
Postleitzahl: 72000
Struktur und Verwaltung
Bürgermeister: Husein Smajlović (SDA)
Webpräsenz:
Sonstiges
Stadtfest: Zenica Frühling
Fußgängerzone
Ehemalige Synagoge, heute ein Museum

Zenica ist eine Stadt in der Föderation Bosnien und Herzegowina, einer der beiden Entitäten von Bosnien und Herzegowina. Sie ist die Hauptstadt des Kantons Zenica-Doboj. Die Stadt Zenica hat etwa 127.000 Einwohner. Im Dezember 2007 wurde die Gemeinde Zenica mit 81 Siedlungen offiziell zur Stadt erklärt. Die meisten Einwohner sind Bosniaken.

Inhaltsverzeichnis

Geographie

Zenica liegt in Zentralbosnien, rund 55 Kilometer nordwestlich von Sarajevo. Der Fluss Bosna fließt durch die Stadt. Die Gemeinde nimmt ca. 503 km² ein, von denen über 60 Prozent bewaldet sind.

Verkehr

Die Stadt befindet sich an der Bahnstrecke Ploče–Vinkovci, die zum Paneuropäischen Verkehrskorridor Nr. Vc gehört und ist künftig an die Autobahn A1 angeschlossen.

Bevölkerung

Einwohnerzahl 1991 (Volkszählung): 145.359

Einwohnerzahl 1996 (Schätzung UNHCR, 23. Juli 1996): 184.000

  • Bosniaken: 166.000 (90,2%)
  • Kroaten: 13.000 (7,1%)
  • Serben: 5.000 (2,7%)

Die Zahlen dieser Schätzung sind vermutlich zu hoch, auch wenn 1996 noch viele Kriegsflüchtlinge in Zenica waren.

Einwohnerzahl 2004 (Schätzung, 30. Juni 2004): 128.604

  • Bosniaken: 106.508 (82,8%)
  • Kroaten: 13.052 (10,1%)
  • Serben: 6.767 (5,3%)
  • Andere: 2.277 (1.8%)

Wirtschaft

Zenica ist Industriestadt und Standort eines Braunkohlebergwerks und Stahlwerks. Diese ehemaligen staatlichen Unternehmen wurden privatisiert, was zu Entlassungen führte. Zenica hat die höchste Arbeitslosenquote in Bosnien und Herzegowina. Die großen, ehemals jugoslawischen Staatsunternehmen wurden nicht zielstrebig weitergeführt und verkamen so im Laufe der Zeit.

Im August 2004 übernahm Mittal Steel die Aktienmehrheit am Stahlwerk „Željezara“, dem größten Arbeitgeber der Region. Im Jahr 2008 soll die Stahlproduktion wieder Vorkriegsniveau erreichen[1].

Kultur und Sport

In Zenica ist der Fußballklub Čelik (dt. Tschelik = Stahl) beheimatet, der in der Premijer Liga spielt. Das vor der Unabhängigkeit gebaute Fußballstadion Bilino Polje ist auch eine Heimstätte der bosnischen Nationalmannschaft und verfügt über 15.500 Sitzplätze.

Ein weiteres architektonisch bedeutsames Gebäude ist die sogenannte Lamela, ein aus immer höher werdenden Gebäudeteilen gebautes Hochhaus, das aus der Ferne wie ein Dreieck wirkt.

Alljährlich findet in Zenica die ZEPS, eine große Messe für Artikel aller Art statt.

Söhne und Töchter der Stadt

Einzelnachweise

  1. http://www.reuters.com/article/rbssIndustryMaterialsUtilitiesNews/idUSL3079757720080130

Weblinks

 Commons: Zenica – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

См. также в других словарях:

  • Zenĭca — (spr. se ), Stadt in Bosnien, Kreis Travnik, an der Bosna, über die eine vom Prinzen Eugen erbaute Brücke führt, und an der Bosnabahn, mit Franziskanerkloster, mehreren Moscheen, Landesstrafanstalt, Papierfabrik, reichem Braunkohlenwerk und… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Zenica —   [ zɛnitsa], Stadt in Bosnien und Herzegowina (bosniakisch kroatische Föderation), 324 m über dem Meeresspiegel, an der Bosna, 96 200 Einwohner; Fakultät für Metallurgie der Universität Sarajevo; ehemaliges Zentrum der bosnischen …   Universal-Lexikon

  • žènica — ž dem. i hip. od žena …   Veliki rječnik hrvatskoga jezika

  • ženica — žènica ž DEFINICIJA dem. i hip. od žena ETIMOLOGIJA vidi žena …   Hrvatski jezični portal

  • Zenica — Zȅnica ž DEFINICIJA industrijski grad u sred. BiH, 96.200 stan. ONOMASTIKA pr. (etnik): Zèničanin (Slavonski Brod) …   Hrvatski jezični portal

  • ZENICA — ZENICA, town in central Bosnia on the Bosna River in a mining belt – where coal was extracted and iron and steel were produced – with corresponding industrial and commercial undertakings. Jews arrived during the 18th century. The oldest tombstone …   Encyclopedia of Judaism

  • Zenica — Infobox Settlement name =Zenica official name = other name = native name =Зеница nickname = settlement type = total type = motto = imagesize = image caption =Zenica at night flag size = image seal size = image shield = shield size = image blank… …   Wikipedia

  • Zenica — Pour les articles homonymes, voir Zenica (homonymie). 44° 12′ 05″ N 17° 54′ 23″ E …   Wikipédia en Français

  • Zenica — Зеница Zenica …   Wikipedia Español

  • Zenica — Original name in latin Zenica Name in other language Zenica, jenicha, se nit sa, ze ni cha, zenitsuZenicaa, znyka, znytsa, zynytsa, Зеница, Зеніца State code BA Continent/City Europe/Sarajevo longitude 44.20169 latitude 17.90397 altitude 325… …   Cities with a population over 1000 database


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»