Ziegelei

Ziegelei
Ziegelei in Rumänien

Eine Ziegelei ist eine Fabrik zur Herstellung von Baumaterialien aus gebranntem Ton – so genannten Ziegelei-Erzeugnissen.

Inhaltsverzeichnis

Einzelheiten

Moderne Thermoziegel werden gepresst und geschnitten
Grabkammer des Rechmirê, Szene: Herstellung von Ziegeln (Ägypten, um 1500–1450 v. Chr.)
Pläne für eine Ziegelei 1855 in Gömnigk, Brandenburg
Ziegeleien in Kabul
Brennkammer im Ringofen der dänischen Ziegelei Cathrinesminde (heute Museum)
Die Ziegelei im KZ Neuengamme

Der Standort dieser Unternehmen liegt meist am Ort des Rohstoffvorkommens. Früher waren es meist Kleinbetriebe, die unter freiem Himmel die noch feuchten Ziegel in der Sonne vortrockneten und anschließend in einem Ofen brannten. Je nach Trocknungsart war als Rohstoffquelle noch das naheliegende Brennmaterial notwendig. So richtete sich nicht nur der Standort sondern die gesamte Infrastruktur danach. Beispielsweise südlich von Wien, wo große Tonvorkommen waren, wurde der Wiener Neustädter Kanal errichtet, um das Holz aus dem Wienerwald zu bringen. In diesem Fall war das die billigste Energiequelle. Um 1900 entstanden z. B. im Gebiet der Lausitz oder im Leipziger Raum große Ziegeleien, da dort in Folge des Aufschlusses von Braunkohletagebauen große Ton- und Sandvorkommen anfielen und die Braunkohle die benötigte Energie lieferte.

Der meist im Tagebau gewonnene Ton ist im Rohzustand noch nicht verformbar und wird in Nass- oder Trockenaufbereitung stufenweise zerkleinert und gemischt. Die verformbaren Massen werden dann in Mauerziegel, Strangdachziegel, Hohlkörper oder durch Strangpressen verformt.

Pressdachziegel werden aus vorgeformten Batzen auf Revolverpressen geformt. Bodenplatten werden im Trockenpressverfahren hergestellt. Dabei wird das Wasser in warmluftgeheizten Trockenanlagen entzogen.

Die Formlinge werden auf Ofenwagen gesetzt und in Tunnelöfen in einem genau auf die Rohmasse abgestimmten Verfahren bei Temperaturen um 950 oder 1200 °C (Sinterbrand) gebrannt.

Als Brennstoff dient meist Gas oder Öl. Durch die Steuerung des Sauerstoffanteils im Brennraum lässt sich durch chemische Vorgänge vor allem der Eisenoxide im Rohstoff – oxidierender (rot) oder reduzierender (schwarz) Brand – die Farbe des Brenngutes beeinflussen.

Geschichte

Ursprünglich wurden Ziegel in Feldbrandziegeleien und in Schachtöfen gebrannt. Im Jahre 1859 erhielt der Baumeister Friedrich Eduard Hoffmann (1818–1900) in Preußen und Österreich sein Patent auf den Hoffmannschen Ringofen, dass ihm die Rechte an der Erfindung eines ringförmigen Ofens zum ununterbrochenen Brennen aller Arten von Ziegeln, Tonwaren, Kalk, Gips und dergleichen“ sicherte. Der Ringofen revolutionierte die Ziegelindustrie des 19. Jahrhunderts und ermöglichte eine vorher nie gekannte Steigerung der Ziegelproduktion. Seitdem änderte sich das Bild der Häuser von grau (Schilf- und Strohdach, Strauch-, Holz-, Lehmwände) zu rot (Dachpfannen, Ziegelhaus, weniger Feuergefahr). Ziegelrohre ermöglichen Kanalisation sowie unterirdische Drainage und Entwässerung von Feldern.

Der weltweit größte Ziegelhersteller ist der österreichische Konzern Wienerberger AG.

Siehe auch

Weblinks

 Commons: Ziegelei – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Wiktionary Wiktionary: Ziegelei – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

Wikimedia Foundation.

См. также в других словарях:

  • Ziegelei — die Ziegelei, en (Aufbaustufe) Betrieb, in dem Ziegel hergestellt werden Beispiel: Die alte Ziegelei wurde geschlossen und über 200 Personen haben deswegen ihren Job verloren …   Extremes Deutsch

  • Ziegelei — Ziegelwerk; Ziegelfabrik * * * 1 die Lehmgrube 2 der Lehm, ein unreiner Ton m (Rohton) 3 der Abraumbagger, ein Großraumbagger m 4 die Feldbahn, eine Schmalspurbahn 5 der Schrägaufzug 6 das Maukhaus 7 der Kastenbeschicker (Beschicker) 8 der… …   Universal-Lexikon

  • Ziegelei — Zie·ge·lei die; , en; ein Betrieb, der Ziegel produziert …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Ziegelei — Zie|ge|lei …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Ziegelei Erbs — Pegau Störche auf dem Schornstein der Ziegelei …   Deutsch Wikipedia

  • Ziegelei Hundisburg — Die historische Ziegelei Hundisburg ist ein produzierendes technisches Denkmal und stammt aus dem Jahre 1882. Sie liegt im Haldenslebener Ortsteil Hundisburg in Sachsen Anhalt. Den Besuchern wird eine funktionstüchtige Ziegelei gezeigt, deren… …   Deutsch Wikipedia

  • Ziegelei (Begriffsklärung) — Ziegelei bezeichnet Ziegelei, Fabrik zur Herstellung von Baumaterialien aus gebranntem Ton einen Ortsnamen: Ziegelei (Gardelegen), Ortsteil der Stadt Gardelegen, Altmarkkreis Salzwedel, Sachsen Anhalt Ziegelei (Geretsried), Ortsteil der Gemeinde… …   Deutsch Wikipedia

  • Ziegelei-Berufsgenossenschaft — für das Gebiet des Deutschen Reiches mit dem Sitz in Berlin, und 14 Sektionen mit den Sitzen in Elbing, Posen, Stettin, Berlin, Breslau, Dresden, Magdeburg Friedrichstadt, Lübeck, Stade, Dortmund …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Ziegelei Lage — Die Ziegelei Lage ist einer von acht Standorten des Westfälischen Industriemuseums in Lage, Nordrhein Westfalen. Die Ziegelei produzierte von 1909 bis 1979 Ziegel und 2001 wurde die vollständig erhaltene Anlage zum Museum. Es ist Ankerpunkt der… …   Deutsch Wikipedia

  • Ziegelei Rattenhuber — Wohngebäude der Ziegelei Rattenhuber Die Ziegelei Rattenhuber war eine der zahlreichen Ziegeleien, die im 19. Jahrhundert im Nordosten Münchens entstanden. Das Wohngebäude der Ziegelei existiert heute noch als Wohnhaus und ist als Baudenkmal in… …   Deutsch Wikipedia


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»