Ziffer


Ziffer
Redundanz Die Artikel Ziffer und Zahlzeichen überschneiden sich thematisch. Hilf mit, die Artikel besser voneinander abzugrenzen oder zu vereinigen. Beteilige dich dazu an der Diskussion über diese Überschneidungen. Bitte entferne diesen Baustein erst nach vollständiger Abarbeitung der Redundanz. Röhrender Elch 20:56, 18. Nov. 2008 (CET)

Eine Ziffer (aus dem Sanskrit sunya für Leere, über das Arabische aṣ-ṣifr "Null, Nichts") ist ein Schriftzeichen, das für die Darstellung von Zahlen verwendet wird. Eine solche Darstellung besteht aus Ziffernfolgen (mit mind. einer Ziffer) und ggf. weiteren Symbolen wie z. B. Vor- und Trennzeichen.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

In verschiedenen Kulturen gab und gibt es verschiedene Zahlschriften, wobei häufig Buchstaben als Zahlzeichen verwendet wurden, so z. B. im römischen Zahlensystem I, II, III, IV, etc. Heute sind die sogenannten arabischen Ziffern (in regional verschiedenen Abwandlungen) vorherrschend.

Ziffer und Ziffernwert

Jede Ziffer repräsentiert eine natürliche Zahl, den Ziffernwert, wobei Ziffern mit dem Wert Null nur in Stellenwertsystemen verwendet werden. Der gleiche Ziffernwert kann in verschiedenen Zahlensystemen durch verschiedene Ziffern dargestellt werden. So symbolisieren sowohl die Dezimalziffer "5" als auch die römische Ziffer "V" die Zahl Fünf. Andererseits kann dieselbe Ziffer in verschiedenen Zahlensystemen verschiedene Zahlen repräsentieren. Beispiel: "C" bedeutet hexadezimal Zwölf, im römischen System jedoch Hundert.

Ziffern in Additionssystemen symbolisieren unabhängig von ihrer Position die gleiche Zahl. Dahingegen steht eine Ziffer in einem Stellenwertsystem für den entsprechenden Stellenwert. Dieser ist das Produkt des Ziffernwertes mit derjenigen Potenz der Basis, welche der Position der Ziffer in der Ziffernfolge entspricht. So steht beispielsweise die "3" in "13" für Drei, in "0,354" dagegen für drei Zehntel, und in der Hexadezimaldarstellung "3B" für Achtundvierzig.

Zahlensysteme

Die gebräuchlichsten Stellenwertsysteme sind das Dezimalsystem zur Basis 10, das Binär- oder Dualsystem zur Basis 2 und das Hexadezimalsystem zur Basis 16. Das gebräuchlichste Additionssystem ist, neben dem Unärsystem ("Strichliste"), das römische.

Jedes Zahlensystem benutzt nur eine bestimmte Menge Zeichen und verwendet diese nach genau festgelegten Regeln. Zeichenfolgen, die diesen Regeln nicht entsprechen, sind keine gültigen Zahlensymbole.

Zahlendarstellung

Eine Zahl wird in verschiedenen Zahlensystemen in der Regel durch verschiedene Ziffernfolgen dargestellt. Somit wird zum Beispiel die Zahl Zehn dezimal als "10", binär als "1010", hexadezimal als "A" und römisch als "X" geschrieben.

Umgekehrt symbolisiert eine Ziffernfolge in verschiedenen Zahlensystemen, in denen sie definiert ist, meistens verschiedene Zahlen. So symbolisiert beispielsweise die Ziffernfolge "10" in allen Stellenwertsystemen die jeweilige Basis (dezimal 10, binär 2, hexadezimal 16, ...). Im römischen System ist sie kein gültiges Zahlensymbol.

Innerhalb eines Zahlensystems repräsentiert jedes gültige Zahlensymbol genau eine Zahl. Umgekehrt kann eine Zahl aber durch verschiedene Ziffernfolgen dargestellt werden, so wie z.B. die Zahl Sieben dezimal durch "7", "007", "+7,0", "07,0000" oder "+06{,}\bar9".

Siehe auch

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ziffer — Sf std. (14. Jh.), spmhd. zif(f)er Null Entlehnung. Entlehnt aus ml. cifra Zahlzeichen, Null ; dieses ist entlehnt aus arab. ṣifr Null , eigentlich leer und damit eine Lehnbedeutung von ai. śúnya leer und Null . Das Wort kann im… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Ziffer — Ziffer: Das Wort für »Zahlzeichen« (spätmhd. zifer) wurde im 15. Jh. aus afrz. cifre »Null« entlehnt, das auf mlat. cifra »Null« zurückgeht. Beachte auch it. cifra, span. cifra. Das mlat. Wort ist aus arab. ṣifr »Null« (zu arab. ṣafira »leer… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Ziffer [1] — Ziffer, 1) s. Zahlzeichen; 2) s. Schrift S. 431 …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Ziffer [2] — Ziffer, Marktflecken im Bezirk Tyrnau des ungarischen Comitats Presburg, an der Gidra; 2 Castelle; 1100 Ew …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Ziffer — Ziffer, die Zahlzeichen; fast bei allen Nationen dienen hiezu die 10 ersten Buchstaben des Alphabets. Unsere Z.n beißen bekanntlich auch die arab., im Gegensatze zu den röm. (I, II, III, IV, V, VI, VII, VIII, IX, X), weil sie im Mittelalter von… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Ziffer — ↑Chiffre …   Das große Fremdwörterbuch

  • Ziffer — [Aufbauwortschatz (Rating 1500 3200)] Auch: • Zahl • Figur Bsp.: • Zählt die folgenden Zahlen zusammen! …   Deutsch Wörterbuch

  • Ziffer — Zahl; Vielheit; Nummer; Nr.; Menge; Kennziffer; Zahlzeichen * * * Zif|fer [ ts̮ɪfɐ], die; , n: schriftliches Zeichen für eine Zahl: die Zahl 52 hat zwei Ziffern; die Summe in Worten und Ziffern eintragen. * * * Zịf|fer 〈f. 21 …   Universal-Lexikon

  • Ziffer — Zịf|fer 〈f.; Gen.: , Pl.: n〉 1. schriftl. Zahlzeichen; arabische Ziffer; römische Ziffer 2. 〈Abk.: Ziff.〉 mit einer Ziffer (1) versehener Teil eines Paragraphen od. Absatzes [Etym.: <mlat. cifra »Null« <arab. sifr »leer«] …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • Ziffer — Zịf·fer die; , n; 1 das geschriebene Zeichen, das für eine Zahl steht: eine Zahl mit vier Ziffern 2 gespr ≈ Zahl 3 die arabischen Ziffern die Zeichen 1, 2, 3, 4 usw 4 die römischen Ziffern die Zeichen I, II, III, IV usw 4 eine ↑Ziffer (1), die… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache