Zink-ethylen-1,2-bis-dithiocarbamat


Zink-ethylen-1,2-bis-dithiocarbamat
Strukturformel
Struktur des Zn2+-Ions Struktur des Zineb-Ions
Allgemeines
Name Zineb
Andere Namen
  • Zinkethylenbis(dithiocarbamat)
  • Zink-ethylen-1,2-bis-dithiocarbamat
Summenformel (C4H6N2S4Zn)x
CAS-Nummer 12122-67-7
PubChem 5284484
Kurzbeschreibung brennbares, kristallines Pulver
Eigenschaften
Molare Masse 275,76 g·mol−1
Aggregatzustand

fest

Dichte

1,74 g·cm−3[1]

Schmelzpunkt

157 °C (Zersetzung)[1]

Dampfdruck

vernachlässigbar bei 20 °C[1]

Löslichkeit

praktisch unlöslich in Wasser: 10 mg·l−1 (20 °C)[1]

Sicherheitshinweise
Gefahrstoffkennzeichnung aus RL 67/548/EWG, Anh. I [2]
Reizend
Reizend
(Xi)
R- und S-Sätze R: 37-43
S: (2)-8-24/25-46
LD50

1850–8900 mg·kg−1 (oral, Ratte)[3]

Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen.

Zineb ist eine chemische Verbindung aus der Gruppe der Dithiocarbamate. Sie liegt in Form eines kristallinen Pulvers vor.

Inhaltsverzeichnis

Gewinnung und Darstellung

Zineb kann durch Reaktion von Nabam mit Zinksulfat gewonnen werden.[3]

Verwendung

Zineb wurde als breit wirksames Pflanzenschutzmittel (Blatt-Fungizid) bei einer Reihe von Obst und Gemüsesorten verwendet. Es wurde auch mit anderen Kombination mit ähnlichen Wirkstoffen (z. B. als Metiram) eingesetzt. Die Zulassung als Pflanzenschutzmittel wurde 2001 in der EU[4] und in der Schweiz[5] aufgehoben. Zineb wird als Biozid in Antifouling-Produkten eingesetzt. Für die Verwendung in der Produktart 21 wurde es in das EU-Prüfprogramm aufgenommen.[6]

Sicherheitshinweise

Zineb wirkt nur wenig toxisch, ist aber hormonell wirksam.

Nachweis

Zineb kann durch HPLC nachgewiesen werden, wobei ähnliche Thiocarbamate durch nachträgliche Atomspektroskopie unterschieden und das Mischungsverhältnis festgestellt werden kann.[7]

Weblinks

Quellen

  1. a b c d Eintrag zu CAS-Nr. 12122-67-7 in der GESTIS-Stoffdatenbank des BGIA, abgerufen am 10. April 2009 (JavaScript erforderlich)
  2. Eintrag zu CAS-Nr. 12122-67-7 im European chemical Substances Information System ESIS
  3. a b Extonet: Zineb Toxicologic Informations
  4. Amtsblatt der Europäischen Gemeinschaften: ENTSCHEIDUNG DER KOMMISSION vom 22. März 2001 über die Nichtaufnahme des Wirkstoffs Zineb in Anhang I der Richtlinie 91/414/EWG des Rates und die Aufhebung der Zulassungen für Pflanzenschutzmittel mit diesem Wirkstoff
  5. Eintrag zu Zineb im Pflanzenschutzmittelverzeichnis der Schweiz
  6. Amtsblatt der Europäischen Union: VERORDNUNG (EG) Nr. 2032/2003 DER KOMMISSION vom 4. November 2003 über die zweite Phase des Zehn-Jahres-Arbeitsprogramms gemäß Artikel 16 Absatz 2 der Richtlinie 98/8/EG des Europäischen Parlaments und des Rates über das Inverkehrbringen von Biozid-Produkten und zur Änderung der Verordnung (EG) Nr. 1896/2000
  7. Use of HPLC Methods for Distinguish Probineb, Zineb and Other

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach: