Zipaquira

Zipaquira

Zipaquirá ist ein Ort in Kolumbien. Er liegt 25 Kilometer von der kolumbianischen Hauptstadt Bogotá entfernt und wurde 1606 gegründet.

Der „Tren de la Sabana“ verbindet Bogotá mit Zipaquirá
In der Salzkathedrale

Stadt

Zipaquirá besitzt eine schöne koloniale Altstadt mit zahlreichen Gebäuden aus dem 18. Jahrhundert. Die Stadt ist ein beliebtes Ausflugsziel für Bewohner des Großraums Bogotá.

Salzkathedrale

In Zipaquirá befindet sich die so genannte Salzkathedrale, eine komplett aus Salz gebaute Kirche in einer Salzmine. Die erste Salzkathedrale wurde 1954 eröffnet, aber 1992 wegen Einsturzgefahr für Besucher geschlossen. Seit 1995 ist die neue Salzkathedrale für die Öffentlichkeit zugänglich. Die unterirdische Salzkathedrale gehört zu den größten religiösen Bauwerken der Welt: Sie ist dreischiffig, 120 Meter lang und über rund 8.500 Quadratmetern Fläche wölben sich ihre in den salzhaltigen Felsen gesprengten Kuppeln.

Im Innern der Höhlenkirche ist alles aus Salzkristall gemeißelt: zahlreiche monumentale Kreuze, zierliche Engel und einige Madonnenstatuen – alles aus Salz. Neben der Hauptkathedrale befinden sich kleine Kapellen und ein Kreuzweg (Via Crucis), dessen 14 Stationen durch eine Anzahl labyrinthartiger Tunnel miteinander verbunden sind.

Skulptur in der Salzkathedrale

Zu erreichen ist die Kathedrale neben dem verkehrenden Omnibus am Wochenende auch mit dem „Tren de la Sabana“. Der von einer alten Dampflokomotive angetriebene Zug verbindet die Hauptstadt und Zipaquirá durch die Hochebene Sabana de Bogotá. Betrieben wird er von der Gesellschaft „Empresa Colombiana de Vías Férreas“ (Ferrovías).

5.0252777777778-74.0036111111117Koordinaten: 5° 2′ N, 74° 0′ W


Wikimedia Foundation.

См. также в других словарях:

  • Zipaquirá — ist eine Gemeinde im Departamento Cundinamarca, Kolumbien. Sie liegt 48 Kilometer von der kolumbianischen Hauptstadt Bogotá entfernt und wurde 1606 gegründet. Der „Tren de la Sabana“ verbindet Bogotá mit Zipaquirá …   Deutsch Wikipedia

  • Zipaquira — Zipaquira, Stadt im Grenadaconföderationsstaate Cundinamarca (Südamerika), nördlich von Bogota; Salzwerke; 6000 Ew …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Zipaquirá — (spr. sipakīra), Stadt am obern Rio Funza im Depart. Cundinamarca in Kolumbien, 2628 m ü. M., 50 km von Bogotá, hat eine landwirtschaftliche Schule, Bibliothek, Krankenhaus, etwa 10,000 Einw. und bildet den Mittelpunkt des Salzhandels und der… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Zipaquirá — (spr. sipaki ), Stadt im Dep. Cundinamarca von Kolumbien, 2630 m ü. d. M., 10.000 E., Salzgruben …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Zipaquirá —   [sipaki ra], Stadt im Departement Cundinamarca, Kolumbien, 2 650 m über dem Meeresspiegel, 50 km nördlich von Bogotá, 51 400 Einwohner; katholischer Bischofssitz; seit vorkolumbischer Zeit Zentrum des Steinsalzbergbaus in der Ostkordillere;… …   Universal-Lexikon

  • Zipaquirá — Este artículo o sección necesita referencias que aparezcan en una publicación acreditada, como revistas especializadas, monografías, prensa diaria o páginas de Internet fidedignas. Puedes añadirlas así o avisar …   Wikipedia Español

  • Zipaquirá — Infobox town official name = Zipaquirá nickname = image size =300px image mapsize = 250px map caption = Location of the town and municipality of Zipaquira in the Cundinamarca Department. pushpin pushpin mapsize =300 pushpin map caption =Location… …   Wikipedia

  • Zipaquirá — 5° 02′ 00″ N 74° 00′ 00″ W / 5.033333, 74 …   Wikipédia en Français

  • Zipaquira — Original name in latin Zipaquir Name in other language Zipaquira, Zipaquir State code CO Continent/City America/Bogota longitude 5.02208 latitude 74.00481 altitude 2607 Population 91235 Date 2012 01 19 …   Cities with a population over 1000 database

  • Zipaquira — Admin ASC 2 Code Orig. name Zipaquirá Country and Admin Code CO.33.3665543 CO …   World countries Adminstrative division ASC I-II


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»