Zugfahrt


Zugfahrt
Icon tools.svg Dieser Artikel wurde aufgrund von akuten inhaltlichen oder formalen Mängeln auf der Qualitätssicherungsseite des Portals Bahn eingetragen.

Bitte hilf mit, die Mängel dieses Artikels zu beseitigen, und beteilige dich bitte an der Diskussion. Artikel, die nicht signifikant verbessert werden, können gelöscht werden.



Eine Zugfahrt ist im fahrdienstlichen Sinne eine bestimmte Form von Fahrten mit Eisenbahnfahrzeugen auf einem bestimmten Laufweg. In offiziellen Regelwerken wird der Begriff „Zug“ ausschließlich im Sinne von Zugfahrt verwendet; so definiert die deutsche Eisenbahn-Bau- und Betriebsordnung in § 34 Abs. (1) EBO:

„Züge sind die auf die freie Strecke übergehenden, aus Regelfahrzeugen bestehenden, durch Maschinenkraft bewegten Einheiten und einzeln fahrende Triebfahrzeuge.“

Als entscheidendes Kriterium ist hierbei der Übergang auf die freie Strecke genannt. Dieses Kriterium "muss" ist aber insoweit veraltet, dass mit der Einführung von elektronischen Stellwerken (ESTW) vermehrt ehemals getrennte Betriebsstellen aus sicherungstechnischer Sicht zu einer Betriebsstelle zusammengefasst werden. Diese ehemals als Zugmeldestellen fungierenden Betriebsstellen werden dann immer noch als Grenzpunkte der „freien Strecke“ aufgefasst. Zum Beispiel werden vom Hauptbahnhof Dresden in diesem Sinne freie Strecken zum Bahnhof Dresden Mitte und den zwischenliegenden Abzweigstellen ferngestellt.

Fahrten, die nicht auf die freie Strecke übergehen, können auch als Rangierfahrt durchgeführt werden und unterliegen dann einer grundsätzlich anderen (d. h. einfacheren) fahrdienstlichen Behandlung als Zugfahrten. Zugfahrten etwa finden entsprechend der technischen Ausrüstung auf einem gesicherten Fahrweg statt und werden mit einem Hauptsignalbegriff zugelassen; näheres dazu ist in der Fahrdienstvorschrift geregelt.

Über die genaue physische Beschaffenheit einer Zugfahrt macht die EBO bis auf Auflagen u. a. zur Zuglänge, der Höchstgeschwindigkeit und des Führens von Signalen am Zug keine näheren Angaben; insofern können auch einzeln fahrende Lokomotiven bzw. Triebfahrzeuge, Messzüge und zur Überführung verkehrende Arbeitsmaschinen als Zugfahrt verkehren.

Jede Zugfahrt verfügt über eine (tageweise regional) eindeutige Zugnummer. Ein- und dieselben Fahrzeuge können nacheinander mehrere Zugfahrten absolvieren (mit unterschiedlichen Zugnummern). Ebenso ist es möglich, dass während einer Zugfahrt unterwegs die Fahrzeuge (komplett oder teilweise) wechseln (Kurswagen), jedoch dieselbe Zugfahrt fortgesetzt wird (unter derselben Zugnummer).

Weblinks

Wiktionary Wiktionary: Zugfahrt – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Zugfahrt — Zug|fahrt, die: Fahrt mit dem Zug; Bahnfahrt. * * * Zug|fahrt, die: Fahrt mit dem Zug; Bahnfahrt …   Universal-Lexikon

  • Zugfahrt — Zug|fahrt …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Zugfahrt ins Jenseits — Filmdaten Deutscher Titel Zugfahrt ins Jenseits Originaltitel Atomic Train …   Deutsch Wikipedia

  • Devils nose train — Zugfahrt zur Teufelsnase La Nariz del Diablo (englisch „devil’s nose“, deutsch „Teufelsnase“; ursprünglich Nariz de Pistishi) ist ein 100 Meter hoher markanter Felsvorsprung über der Schlucht des Rio Chanchán im Bereich des Kirchspiels Pistishi… …   Deutsch Wikipedia

  • El Nariz del Diablo — Zugfahrt zur Teufelsnase La Nariz del Diablo (englisch „devil’s nose“, deutsch „Teufelsnase“; ursprünglich Nariz de Pistishi) ist ein 100 Meter hoher markanter Felsvorsprung über der Schlucht des Rio Chanchán im Bereich des Kirchspiels Pistishi… …   Deutsch Wikipedia

  • La Nariz del Diablo — Zugfahrt zur Teufelsnase La Nariz del Diablo (englisch „devil’s nose“, deutsch „Teufelsnase“; ursprünglich Nariz de Pistishi) ist ein 100 Meter hoher markanter Felsvorsprung über der Schlucht des Rio Chanchán im Bereich des Kirchspiels Pistishi… …   Deutsch Wikipedia

  • Nariz del Diablo — Zugfahrt zur Teufelsnase La Nariz del Diablo (englisch „devil’s nose“, deutsch „Teufelsnase“; ursprünglich Nariz de Pistishi) ist ein 100 Meter hoher markanter Felsvorsprung über der Schlucht des Rio Chanchán im Bereich des Kirchspiels Pistishi… …   Deutsch Wikipedia

  • Eisenbahnzug — ÖBB Zug am Semmering Mit dem Begriff Zug wird im Bereich der Eisenbahn allgemein eine Einheit aus einem oder mehreren Triebfahrzeugen und meist einem oder mehreren miteinander gekuppelten Reisezugwagen und/oder Güterwagen bezeichnet. Auch ein… …   Deutsch Wikipedia

  • Stellwerke — (Zentralapparate, Zentralsignal und Weichensicherungsapparate) sind Vorkehrungen, durch die entweder nur Weichen oder nur Signale oder Weichen und Signale gemeinsam von einem Punkte aus mittels Leitungen gestellt werden. Im weiteren Sinne gehören …   Lexikon der gesamten Technik

  • Fahrdienstleitung — Fahrdienstleitung. Inhalt: I. Telegraphische Zugmeldungen. – II. Blockeinrichtungen. – III. Aufsichtsdienst und F. – IV. Befehlstelle. – V. Zugleitungsstelle. I. Telegraphische Zugmeldungen. Wenn der Zugverkehr sich immer so durchführen ließe,… …   Enzyklopädie des Eisenbahnwesens