Zweiparteiensystem

Zweiparteiensystem

Von einem Zweiparteiensystem spricht man dann, wenn sich in einem demokratischen Staat im Wesentlichen zwei Parteien als Regierungsparteien abwechseln. Ein solches wird durch eine relativ homogene Wählerschaft und Mehrheitswahlrecht stark begünstigt (Duvergers Gesetz).

Ein Zweiparteiensystem gibt es zum Beispiel in den USA, wo seit mehr als hundert Jahren nur die Demokratische und die Republikanische Partei praktische Bedeutung besitzen. Im 18. und 19. Jahrhundert gab es andere Parteien, meist waren aber nur zwei große Parteien vorhanden. Ähnlich verhält es sich in Großbritannien, wo seit Jahrhunderten die Whigs (ab 1859 Liberal Party) und die Tories die beiden dominierenden Parteien waren, die dann nach dem Ersten Weltkrieg durch die Conservative Party und die Labour Party abgelöst wurden.

Ein großer Vorteil im Zweiparteiensystem ist die normalerweise sichere Mehrheit der jeweiligen Regierungspartei. Dadurch ist die Regierung stabil, vorzeitige Neuwahlen sind selten notwendig. Nachteilig ist die Schwierigkeit, Minderheiteninteressen eine parlamentarische Vertretung zu verschaffen. Bricht eine der Parteien auf bzw. entsteht eine starke neue Partei, wird die Mehrheitsbildung fast zufällig, bis sich das System durch Untergang der neuen oder einer alten Partei wieder stabilisiert.

Der Italienische Politologe Giovanni Sartori stellte folgende vier Merkmale eines Zweiparteiensystems auf:

  1. Jede der beiden großen Parteien ist in der Lage, absolute Mehrheiten der Sitze im Parlament zu erreichen
  2. Bei allgemeinen Wahlen erreicht jeweils eine der beiden großen Parteien die parlamentarische Mehrheit
  3. Diese Partei ist bereit, alleine zu regieren
  4. Es gibt eine relativ große Wahrscheinlichkeit, dass die Macht zwischen den beiden großen Parteien im Lauf der Zeit durch Wahlen wechselt.

Das Modell vom Medianwähler beschreibt, dass in Zweiparteiensystemen die Programme der Parteien mit der Zeit zur Mitte tendieren. Zweiparteiensysteme sind ein praktisches Beispiel für das Eisverkäufer-am-Strand-Problem der Spieltheorie.

Inhaltsverzeichnis

Liste von Ländern mit Zweiparteiensystem

Europa

Afrika

Amerika

sowie 17 der 27 karibischen Staaten

Asien

Ozeanien


Wikimedia Foundation.

См. также в других словарях:

  • Zweiparteiensystem — Zwei|par|tei|en|sys|tem, das: Staatsform, bei der nur zwei große Parteien (als Regierungs u. als Oppositionspartei) vorkommen. * * * Zweiparteiensystem,   ein Parteiensystem, in dem zwei Parteien die politische Entwicklung eines Landes… …   Universal-Lexikon

  • Zweiparteiensystem — Zwei·par·tei·en|sys·tem das; Pol; ein politisches System mit nur zwei großen Parteien …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Zweiparteiensystem — Zwei|par|tei|en|sys|tem …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Mehrparteienprinzip — Ein Mehrparteiensystem ist (im Gegensatz zu einem Einparteiensystem) ein politisches System, in dem zumindest potentiell mehrere Parteien die Politik dieses Staates, insbesondere durch Regierungsbeteiligung, lenken können. In der Regel sind… …   Deutsch Wikipedia

  • Vielparteiensystem — Ein Mehrparteiensystem ist (im Gegensatz zu einem Einparteiensystem) ein politisches System, in dem zumindest potentiell mehrere Parteien die Politik dieses Staates, insbesondere durch Regierungsbeteiligung, lenken können. In der Regel sind… …   Deutsch Wikipedia

  • Zweieinhalbparteiensystem — Ein Mehrparteiensystem ist (im Gegensatz zu einem Einparteiensystem) ein politisches System, in dem zumindest potentiell mehrere Parteien die Politik dieses Staates, insbesondere durch Regierungsbeteiligung, lenken können. In der Regel sind… …   Deutsch Wikipedia

  • Mehrheitswahl — Im deutschen Sprachgebrauch wird der Begriff Mehrheitswahl in zweifachem Sinne verwendet. Er bezeichnet: Das Mehrheitsprinzip, ein Auswahlverfahren zur Auswahl einer bestimmten Alternative aus einer vorgegebenen Menge durch eine Gruppe von… …   Deutsch Wikipedia

  • DPJ — Die Parteizentrale der DPJ im Tokioter Bezirk Chiyoda. Die Demokratische Partei (jap. 民主党, Minshutō, engl. Democratic Party of Japan, DPJ) ist eine politische Partei in Japan. Sie ist die zweitstärkste Kraft in der japanischen Politik hinter der… …   Deutsch Wikipedia

  • Demokratische Partei Japans — Die Parteizentrale der DPJ im Tokioter Bezirk Chiyoda. Die Demokratische Partei (jap. 民主党, Minshutō, engl. Democratic Party of Japan, DPJ) ist eine politische Partei in Japan. Sie ist die zweitstärkste Kraft in der japanischen Politik hinter der… …   Deutsch Wikipedia

  • Minshuto — Die Parteizentrale der DPJ im Tokioter Bezirk Chiyoda. Die Demokratische Partei (jap. 民主党, Minshutō, engl. Democratic Party of Japan, DPJ) ist eine politische Partei in Japan. Sie ist die zweitstärkste Kraft in der japanischen Politik hinter der… …   Deutsch Wikipedia


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»