Ähre


Ähre
Inflorescences Spike Kwiatostan Kłos.svg

Der Begriff Ähre bezeichnet in der Botanik einen Blütenstandstyp.

Inhaltsverzeichnis

Aufbau

Eine Ähre (Spica) ist ein unverzweigter Blütenstand mit einer gestreckten Hauptachse, der Ährenspindel (Rhachis spicae). Ist diese Hauptachse fleischig verdickt, spricht man von einem Kolben (Spadix). Die Einzelblüten sitzen bei einer Ähre ungestielt an der Spindel. Bei den meisten Ähren blühen die untersten Blüten als erste auf (Basitonie).[1]

Abwandlungen vom Grundbauplan

Vereinzelt treten Übergangsformen zur Traube auf, die durch gestielte Blüten gekennzeichnet ist. So finden sich etwa in der Gattung der Drehwurzen an den unteren Blüten undeutlich ausgebildete Blütenstiele.[2]

Bei Süß- und Sauergräsern sitzen Ährchen anstelle der Einzelblüten.

Siehe auch

Weblinks

 Commons: Ähre – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Focko Weberling: Morphologie der Blüten und der Blütenstände. Verlag Eugen Ulmer, Stuttgart 1981, S.216
  2. Focko Weberling: Morphologie der Blüten und der Blütenstände. Verlag Eugen Ulmer, Stuttgart 1981, S. 217

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ahre — Gewässerkennzahl DE: 42822 Lage Züschen, Winterberg, Nordrhein Westfalen Flusssystem Weser …   Deutsch Wikipedia

  • Ähre — Ähre, 1) (Spica, Bot.), ist derjenige Blüthenstand, der an einer mehr od. weniger langen Spindel in verschiedenen Höhenpunkten sitzende (ungestielte) Blüthen trägt. Zusammengesetzte Ähre (Spica composita). wenn, wie bei vielen Gräsern, viele… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Ähre — Ähre: Das gemeingerm. Wort mhd. eher, ahd. ehir, got. ahs, engl. ear, schwed. ax gehört mit verwandten Wörtern in anderen idg. Sprachen – vgl. z. B. lat. acus »Granne, Spreu« – zu der unter ↑ Ecke dargestellten idg. Wurzel *ak̑ »spitz, scharf«.… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Ähre — (Spica), Blütenstand, bei dem mehrere ungestielte Blüten in verschiedenen Höhepunkten an gemeinschaftlicher Achse stehen [Tafel: Botanik I, 42.]. Die Ä. unserer Getreidearten ist ein aus kleinen Ährchen zusammengesetzter Blütenstand, meist eine… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Ähre — ⇒ Blütenstände …   Deutsch wörterbuch der biologie

  • Ähre — Sf std. (8. Jh.), mhd. eher n, ahd. ehir, ahar n, as. ehir Stammwort. Führt zusammen mit gt. ahs, anord. ax und ae. ear zurück auf einen g. s Stamm * ahaz n., aus ig. (eur.) * akos n., auch in l. acus (aceris) n. Granne, Spreu und gr. akostḗ… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Ähre — Äh|re [ ɛ:rə], die; , n: Teil des Getreidehalms, der die Samen trägt: die reifen Ähren bewegen sich im Wind. Zus.: Kornähre, Roggenähre, Weizenähre. * * * Äh|re 〈f. 19; Bot.〉 Blütenstand mit ungestielten Einzelblüten an der verlängerten… …   Universal-Lexikon

  • Ähre — die Ähre, n (Oberstufe) Blütenstand bei Getreidepflanzen Beispiel: Dieses Jahr haben die Ähren gut angesetzt, so dass wir mit reicher Ernte rechnen können …   Extremes Deutsch

  • Ähre — f колос (м) …   Немецко-русский словарь лекарственных растений

  • Ähre — Ä̲h·re die; , n; 1 der oberste Teil eines Getreidehalms, an dem sich die Körner befinden || K : Ährenfeld, Ährenkranz, Ährenlese || K: Getreideähre 2 Bot; die Form der Blüte bestimmter Pflanzen, wie z.B. bei Getreidearten und vielen Gräsern, bei… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache