Äijänsuo Areena


Äijänsuo Areena
DNA-Areena
Standort Rauma, Finnland
Eröffnung 1970
Frühere Namen Lännen Puhelin Areena (2006–2007)
Äijänsuo Areena (1970–2006)
Rauman Jäähalli
Nutzer Rauman Lukko (seit 1970)
Kapazität 5.400

Die DNA-Areena (frühere Namen Lännen Puhelin Areena, Äijänsuo Areena, Rauman Jäähalli) ist eine Multifunktionsarena im finnischen Rauma. Hauptnutzer ist der Eishockeyclub Rauman Lukko, der sämtliche Heimspiele in der SM-liiga in der Äijänsuo Areena austrägt. Eröffnet wurde die 5.400 Zuschauer fassende Halle 1970 als Äijänsuo Areena, im Herbst 2006 erfolgte allerdings die Umbenennung in Lännen Puhelin Areena, da der neue Hauptsponsor der Halle das Unternehmen Lännen Puhelin wurde. In der SM-liiga-Saison 2007/08 wurde die Halle erneut umbenannt. Nun trägt sie den Namen DNA-Areena.

Bei der U18-Eishockey-Weltmeisterschaft 2007 in Finnland war die Arena Austragungsort mehrerer Spiele, unter anderem auch der Eröffnungspartie des Gastgebers Finnland gegen den Nachbarn Schweden.


Wikimedia Foundation.