Äquimolar


Äquimolar

Äquimolar bedeutet in der Chemie, dass ein Verhältnis von zwei verschiedenen Molekülen im Verhältnis 1:1 besteht, also genauso viele Teilchen A wie B vorhanden sind.

Anders: Das Stoffmengenverhältnis ist 1:1. Das muss aber nicht bedeuten, dass auch das Massenverhältnis 1:1 ist. Um das Massenverhältnis zu errechnen, muss man die Stoffmenge in mol und die molare Masse in g/mol miteinander multiplizieren.

Beispiele

Beispiel: Salzsäure : Natronlauge

Stoffverhältnis: 1  : 1 [mol/l]

Massenverhältnis: 36,5  : 40 [g/l]

Ergebnis: Lösung neutral


Beispiel: Salzsäure : Natronlauge

Stoffverhältnis: 0,274 : 0,25 [mol/l]

Massenverhältnis: 10  : 10 [g/l]

Ergebnis: Lösung sauer (Überschuss Salzsäure)

Weblinks

Wiktionary Wiktionary: äquimolar – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • äquimolar — äqui|mo|lar 〈Adj.〉 die gleiche Anzahl von Molen in einer bestimmten Volumeneinheit enthaltend * * * ä|qui|mo|lar [↑ äqui u. ↑ molar] sagt man z. B. von Lösungen verschiedener Stoffe, wenn sie im gleichen Volumen gleich viele Moleküle enthalten, d …   Universal-Lexikon

  • äquimolar — ä|qui|mo|lar 〈Adj.〉 die gleiche Anzahl von Molen in einer bestimmten Volumeneinheit enthaltend [Etym.: <äqui… + Mol] …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • äquimolar — äqui|mo|lar: die gleiche Anzahl von Molen (vgl. ↑Mol) pro Volumeneinheit enthaltend (von Gasen od. Flüssigkeiten) …   Das große Fremdwörterbuch

  • Lateinische Präfixe — Diese Liste bietet Präfixe aus der lateinischen Sprache, die in vielen deutschen und anderssprachigen Fremdwörtern vorkommen. Die meisten dieser Präfixe basieren auf eigenständigen lateinischen Vokabeln, zumeist auf Präpositionen; einige wie bi… …   Deutsch Wikipedia

  • Äqui- — Diese Liste bietet Präfixe aus der lateinischen Sprache, die in vielen deutschen und anderssprachigen Fremdwörtern vorkommen. Die meisten dieser Präfixe basieren auf eigenständigen lateinischen Vokabeln, zumeist auf Präpositionen; einige wie bi… …   Deutsch Wikipedia

  • A. E. Wilder-Smith — Arthur Ernest Wilder Smith (* 1915; † 1995), besser bekannt als A. E. Wilder Smith, war ein britischer Chemiker, Pharmakologe, Drogenexperte und Vertreter des christlichen Kreationismus. Wilder Smith hatte diverse Lehrstühle an europäischen und… …   Deutsch Wikipedia

  • Aranesp — Erythropoetin Oberflächenmodell von Erythropoetin (Mitte) im Komplex mit seinem Rezeptor, nach PDB  …   Deutsch Wikipedia

  • Darbepoetin — Erythropoetin Oberflächenmodell von Erythropoetin (Mitte) im Komplex mit seinem Rezeptor, nach PDB  …   Deutsch Wikipedia

  • Darbepoietin — Erythropoetin Oberflächenmodell von Erythropoetin (Mitte) im Komplex mit seinem Rezeptor, nach PDB  …   Deutsch Wikipedia

  • DynEpo — Erythropoetin Oberflächenmodell von Erythropoetin (Mitte) im Komplex mit seinem Rezeptor, nach PDB  …   Deutsch Wikipedia